Zeichen deiner Nähe – Psalm

Alle:
Gott,
du bist bei mir,
du stärkst mir den Rücken
und gibst mir Halt.
Ich danke dir,
dass du mir ein Zeichen deiner Nähe gibst.

Eine/r:
In meinem Leben muss ich immer bestehen.
Niemand schenkt mir etwas.
Von allen Seiten werden Forderungen an mich gestellt.

Alle:
Gott,
du bist bei mir,
du stärkst mir den Rücken
und gibst mir Halt.
Ich danke dir,
dass du mir ein Zeichen deiner Nähe gibst.

Eine/r:
Ich suche einen Sinn,
jage dem Geld hinterher
und frage mich:
für wen lebe ich eigentlich?

Alle:
Gott,
du bist bei mir,
du stärkst mir den Rücken
und gibst mir Halt.
Ich danke dir,
dass du mir ein Zeichen deiner Nähe gibst.

Eine/r:
In mir steigen Zweifel auf,
ob Gott wirklich da ist,
ob er zu mir hält.
Da sind so viele Ungerechtigkeiten in dieser Welt,
so viel Leid und Not.

Alle:
Gott,
du bist bei mir,
du stärkst mir den Rücken
und gibst mir Halt.
Ich danke dir,
dass du mir ein Zeichen deiner Nähe gibst.

Eine/r:
Ich werfe mich in deine Arme,
Gott.
Du trägst mich in allen Zweifeln.
Du kennst mich viel besser noch als ich mich kenne.
Du sprichst mir zu,
was mir sonst fehlt:
dein tröstendes Wort,
deine Gewissheit –
es wird alles gut.

Alle:
Gott,
du bist bei mir,
du stärkst mir den Rücken
und gibst mir Halt.
Ich danke dir,
dass du mir ein Zeichen deiner Nähe gibst.

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen