Wir schweigen, wenn wir reden sollten …

Gott des Lebens,
du hast uns Atem eingehaucht
und einen Stimme gegeben.
Aber oft genug nutzen wir diese Stimme nur schwach.
Wir schweigen,
wenn wir reden sollten,
wir flüstern,
wo Schreien angebracht wäre.
Wir verschweigen den Menschen deine befreiende Botschaft.
Wir erzählen zu wenig von den Wundern,
die du wirkst.
Wir reden nicht über die Liebe,
die du schenkst.

Zu dir dürfen wir rufen:
Herr erhöre uns und erbarme dich unser …

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen