Wer bin ich? (Apg 18,9b-10a)

Apg 18,9b-10a
[9b] Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! [10] Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden; denn cich habe ein großes Volk in dieser Stadt.

Liebe Eltern, Paten, alle die dazugehören.

Ein Tauftag ist etwas ganz besonderes. Konstantin wird das vielleicht noch nicht so empfinden. Die fremde Umgebung, dann das Wasser und die Worte dazu die er nicht verstehen kann. Aber er fühlt bereits dass da etwas Wichtiges geschieht. Das Wasser der Taufe, das Kreuzeszeichen, das Kerzenlicht all das ist für ihn gedacht. Für uns alle ist ein Tauftag etwas ganz besonderes. Wir können an unsere eigene Taufe zurückdenken und einmal darüber nachdenken: Was ist aus unserem Leben geworden. Sind unsere Träume in Erfüllung gegangen? Was bedeutet mir mein eigener Taufspruch? Was haben sich wohl meine Eltern oder Paten gedacht als sie diesen Spruch auswählten? Wer bin ich heute? Das besondere an der Taufe ist dieses einmalige Wunder das da geschieht. Wir feiern das Wunder des Lebens und glauben dass Gott Ursprung allen Lebens ist. Wir feiern das Wunder der Erlösung. Gott befreit Konstantin aus der Vergänglichkeit und Schuldhaftigkeit dieser Welt heraus und gibt seinem Leben einen Sinn. Konstantin ist es wert zu leben, geliebt zu werden, angenommen zu sein. Niemand darf ihm seinen Platz in dieser Welt verwehren. Wir feiern das Wunder der Berufung. Konstantin ist berufen ein Kind Gottes zu sein. Gott kennt ihn mit seinem Namen, er ruft ihn bei seinem Namen, er gibt ihm seine Identität. Im Evangelium haben wir gehört. Das die Jünger den Kindern den Weg zu Jesus verwehren wollten. Aber gerade Kinder haben einen besonderen Wert bei Jesus. Sie sind ihm wichtig. Sie haben sogar eine Vorbildfunktion. Kinder sind unbekümmert, sie fragen, sie verstehen ganz gut worauf es ankommt im Leben. Sie sind ehrlich, verstecken nicht ihre Freude oder ihre Trauer. Sie können mit Schmerz umgehen, haben ein Gespür dafür wer sie mag oder nicht mag. Sie sind noch nicht verformt. Sie sind frei von dem Zwang einem andern etwas vormachen zu müssen. Und sie können fröhlicher beten, freier glauben und Lieder singen. Diese Gaben gehen leider häufig verloren in unserer erwachsenen Welt, einer Welt voller Probleme, Boshaftigkeit, Gottlosigkeit.

Der Taufspruch ist ein wunderbares Wort über dem Leben von Konstantin. Es ist ein Wort das Mut macht. Ein Wort der Zuverlässigkeit. Ein Wort das keine Zukunftsangst kennt. Neben Zeiten voller Freude, Aufbruchstimmung, in denen alles gut gelingt, sind auch Zeiten zu durchstehen, die wir Krisen, oder Durststrecken nennen. Fürchte dich nicht Konstantin, Gott ist an deiner Seite. Die Freiheit zum Reden die will er dir geben in einer Welt die es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt. Wir brauchen weniger Beschwichtigungsreden sondern mehr klare und eindeutige Worte, weniger faule Kompromisse sondern mehr Wahrheit. Dazu hat dich Gott berufen. Gott ist an deiner Seite und stellt dir Menschen zur Seite, die mit dir gehen, deine Freunde sind. Was heißt das für Konstantin und für jeden von uns? Doch nichts anderes, dass mein Leben gelingen wird. Gott in seiner Güte lässt mich nicht fallen, Gott in seiner Güte hilft mir das Schwere zu bewältigen. Gott in seiner Güte steht zu mir, auch wenn sich die Welt von mir abwendet. Meine Zukunft vertraue ich Gott an. In diesem Glauben kann ich die Höhen und die Tiefen des Lebens bestehen. Mit diesem Glauben kann ich leben und sterben.

Mit dem heutigen Tag wird Konstantin in die Gemeinde aufgenommen. Die Kirchengemeinde wendet sich an euch, liebe Eltern, mit einem reichhaltigen Angebot an Mutterkindgruppen die sich im Gemeindezentrum treffen mit Minigottesdienst- und Kindergottesdienstgelegenheiten. Ihr seid herzlich eingeladen bei dieser fröhlichen Schar dabei zu sein.

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen