Text 424

<b>Meditation über 1.Joh 4,16b-21</b>

Gott ist Liebe.
Und wer in der Liebe lebt, lebt in Gott.
Gott ist überall.
Und Wenn Gott Liebe ist, dann ist Gott nah, wenn Menschen einander nah kommen.
„Dass ich die Liebe von der ich leb, liebend an andere weitergeb´.“
Gott ist nicht Universum,
Gott ist nicht Metaphysik,
Gott ist nicht Theologie.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe lebt, lebt in Gott.
Gott ist einfach menschlich und menschlich einfach.
Und Gott lebt in den Liebenden.
Gott spricht über uns das Wort des Gerichts.
In der Zukunft wird das Urteil über unser Leben fallen.
Dieses Gericht ist kein Strafgericht mehr, sondern ein Liebesurteil.
Wir sind mit Gott verbunden in Christus.
Jesus Christus ist unser Bürge.
Jesus ist Gott nah. In Jesus ist Gott uns nahe und liebt uns.
„Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gesandt hat.“
Selbst wenn wir mit verbundenen Augen gehen würden,
in der Welt, wüssten wir,
dass Gott uns an seiner Hand hält.
Wir haben keine Angst.
Gottes Liebe vertreibt unsere Angst vor der Zukunft.
Die Liebe, die uns nahe ist, vertreibt unsere Angst in der Gegenwart,
Tag und Nacht.
Gott ist uns nahe in der Liebe.
Lass dich in Gottes Arme fallen.
Lässt du dich nicht fallen, dann hast du noch Angst.
Aber Gott kommt mit ausgebreiteten Armen auf dich zu.
In Jesus Christus zeigt er dir seine Liebe.
Lerne zu vertrauen.
Vertrau auf dich, vertrau auf Menschen, vertraue auf Gott.
Misstrauen ist ein Zeichen von Angst und nicht von Liebe.
Niemand kann von sich sagen: »Ich liebe Gott«,
und dabei anderen Menschen, die im Glauben nahe sind, hassen.
Misstrauen ist eine Form von Hass.
Wer einen Menschen, den er sieht, nicht liebt,
der kann Gott, den er nicht sieht, erst recht nicht lieben.
Gott in seiner Höhe und Majestät zu lieben, ist unmöglich.
Aber Gott in seinen Geschöpfen zu lieben, ist möglich.
Trotzdem heißt es:
Liebe Gott, den Herrn, von ganzem Herzen, von ganzer Seele mit ganzem Gemüt.
Die Liebe zu Gott ist eine Leistung des Glaubens.
Der Glaube ist ein Ergebnis der Liebe Gottes zu uns.
Wer Gott liebt, liebt auch seine Mitmenschen.
Denn: Gott ist die Liebe.

Christoph Fleischer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen