Text 28

<b>Nicht der Tod ist das Ende</b>

Am Ende werden wir singen …
Der Himmel bei Tag verfinstert,
der Tempelvorhang entzwei:
Er ist umgebracht worden!

Am Ende werden wir singen …
Bomben und Tod im Lande des Morgens,
im Sonnenuntergangsreich stirbt die Natur
und nachts über allem sternloses Dunkel.

Am Ende werden wir singen …,
weil Gott jeden Tod
zur Auferstehung ruft
am Morgen danach.

Marianne Sedivy

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen