Kyrie 900

Ich höre nicht gerne auf andere Menschen,
auch dort nicht,
wo sie mir Schwestern und Brüder sind.
Oft genug überhöre ich darum deinen Willen,
guter Gott,
verliere mein Ziel aus den Augen,
lebe planlos mein Leben.
Ich höre nicht gern
und nehme manchmal nur wahr,
was mir passt.
Manche Sackgasse meines Lebens wäre vermeidbar gewesen.
Aber auch in den Sackgassen dürfen wir zu dir rufen:
Herr erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen