Kyrie 822

Dort wo wir leben,
wartest du auf uns
guter Gott.
Du lädst uns ein,
dein Licht in die Welt zu tragen,
deine Liebe zu leben,
dein Wort zu verkünden.

Dir bekennen wir,
wie oft wir nur Finsternis verbreiten,
wie oft wir schweigen,
wo wir reden sollten.
Dir bekennen wir,
dass wir zwar dich anbeten,
aber unseren Willen durchsetzen wollen.

Trotzdem bleibst du unser Herr,
denn zu dir dürfen wir rufen:
Herr,
erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen