Kyrie 787

Himmlischer Vater,
von deiner Liebe lebt die Welt.
Aus dem Nichts
hast du sie am Anfang
ins Leben gerufen
und vor dem Nichts
bewahrst du sie
jeden Tag.
Lass uns leben
in dem weiten Raum,
den deine Liebe uns eröffnet.

Jesus Christus,
von deiner Gnade
leben wir.
Angewiesen sind wir
auf Vergebung.
Heile,
was wir kaputt machen.
Verbinde,
was wir zerreißen.
Löse die Knoten,
in denen wir uns verstricken.

Heiliger Geist,
von deiner Gemeinschaft
lebt die Kirche.
Wir sehen oft nur,
was uns trennt.
Wir hängen an unseren Wahrheiten.
Wir streiten gerne
und haben noch lieber Recht.
Wir fühlen uns wohl in den Mauern,
die wir errichtet haben,
und fürchten uns vor der Freiheit.
Erleuchte und bewege uns,
leite und begleite uns.

In aller Stille
öffnen wir uns dem Geheimnis
Deiner Gegenwart …

[STILLE]

Deine Größe,
o Gott,
ist für uns nicht zu begreifen
und doch dürfen wir glauben und erfahren:
Du bist nahe allen,
die dich anrufen.
Deshalb sind wir jetzt hier vor dir.

Anna-Lena Frey

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen