Kyrie 637

Meine Lieblosigkeit
bringe ich vor dich,
Gott:
Ich denke an deine Passion,
an das,
was du
für mich
auf Dich genommen hast.
Ich denke daran,
mit wie viel Liebe du
für die Menschen
da gewesen bist
und immer noch
da bist.
Ich erkenne,
wie wenig Liebe ich aufbringe
für die Menschen,
zu denn du mich gesandt hast,
die Menschen,
denen ich begegne
auf der Arbeitsstelle,
in der Schule,
in der Nachbarschaft,
in der Gemeinde.
Meine Versäumnisse,
meine Untätigkeit,
mein Schweigen
bringe ich vor dich
und rufe:
Herr, erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen