Kyrie 534

Gott,
vor dich kommen wir mit der Schuld,
die uns belastet.
Uns fallen Situationen ein,
in denen wir ungeduldig gewesen sind,
ungeduldig mit Menschen,
die du uns anvertraut hast,
als Kinder, Eltern,
als Ehepartner und Freunde,
als Nächste und als Nachbarn.
Unsere Ungeduld macht so Vieles kaputt,
was doch so gut sein könnte,
wenn wir nur Ruhe bewahren würden,
wenn wir den Dingen nur Zeit lassen könnten,
sich entwickeln zu lassen.
Zu dir dürfen wir rufen:
Herr erhöre uns
und erbarme dich unser …</p>

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen