Kyrie 5

Solange wir in dieser Welt leben,
haben wir Anteil an ihren ungerechten Strukturen.
Wir treffen aus dem Augenblick heraus Entscheidungen,
die uns später Leid tun,
die wir aber nicht zurückrufen können.
All zu oft wollen wir Ruhe,
auch wenn es eine Friedhofsruhe ist.
Nicht Frieden wollen wir wirklich,
sondern dass uns nichts aufregt.
So werden wir immer mitschuldig,
wenn Jesu geringste Brüder und Schwestern leiden.
Aber zu ihm dürfen wir rufen:
Herr, erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen