Kyrie 352

Wir treten vor Gott,
mit dem Bekenntnis unserer Schuld,
Herr, unser Gott.
Wir kommen heute morgen zu Dir
und bringen all das mit,
was uns belastet,
der Streit in der Familie,
die schlechte Atmosphäre am Arbeitsplatz,
die Unzufriedenheit mit uns selbst
und die kleinen und großen Ängste über das,
was aus uns und dieser Welt werden wird.
Und nicht zuletzt kommen wir mit unserer Schuld,
mit all dem was uns nicht gelungen ist
im Umgang miteinander,
aber auch mit all den Situationen,
in denen wir auf alles andere vertraut haben
nur nicht auf dich.
So bitten wir dich,
im Namen Jesu,
sei uns Sündern gnädig.

JUHEJOMA

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen