Kyrie 192

Ich sehe das Elend in der Welt
und möchte am liebsten wegsehen.
Aber etwas in mir zwingt mich
trotzdem hin zu sehen.
Ist es die Neugier,
die sich auch noch am Elend anderer ergötzen kann?
Ist es die Einsicht,
dass ich Teil dieser Welt bin
und auch Anteil habe an dem Unrecht,
das geschieht?
Werden vielleicht auch in meinem Namen
Menschen getötet und gequält.
Bin ich vielleicht auch bei denen,
die Jesus verraten?
Ganz genau weiß ich es nicht,
aber ich spüre die Brüche in meinem Namen
und bringe sie vor Gott.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen