Kyrie 143

Herr,
vor dich treten wir
und bedenken die vergangene Woche:

– hat jemand erkennen können,
dass ich zu dir gehöre?
– habe ich Streit vermieden?
– habe ich Versöhnung vorgelebt?
– habe ich jemandem wehgetan?
– habe ich dich gelobt, geehrt, dir gedankt?

Vieles hätte anders sein können,
aber du hast uns lieb.
Zu dir dürfen wir kommen und rufen:
Herr, erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen