Kyrie 131

Herr,
hast uns gerufen,
du bist bei uns
und begleitest uns.
Und doch fühlen wir uns manchmal so klein,
so unbedeutend.
Wir haben oft keinen Mut,
dein Wort zu sagen,
oft keine Kraft,
deine Liebe zu leben.
Wir spüren wie saft- und kraftlos unser Glaube ist.
Unsere engen Grenzen,
unseren schwachen Glauben bringen wir vor dich
und rufen zu dir:
Herr, erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen