Kyrie 119

Gott,
du willst,
dass die Menschen in Frieden leben.
Du traust uns zu,
dass wir aus deiner Liebe
Kraft und Mut schöpfen,
dem Bösen zu widerstehen
und ihm Gutes entgegenzusetzen.
Dennoch spüren wir,
wie wenig wir wirklich tun
und wie wenig wir wirklich ausrichten.
Wir spüren unsere Ohnmacht
und wir spüren,
wieviel Willen zum Guten uns fehlt.
Es ist gut,
wenn wir immer wieder zu dir rufen:
Herr,
erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen