Kyrie 1063

Oft genug leben wir im Hier und Jetzt.
Wir meinen,
das sei die ganze Wirklichkeit,
was wir sehen und erkennen können.
Wir verschließen unsere Sinne für das,
was du für uns bereitest.
Wir wollen nichts spüren vom Wehen deines Geistes
und nichts hören von deinem Wort.

Aber manchmal warten wir auf dich,
auf deinen Schutz,
deine Begleitung.
Immer dürfen wir zu dir rufen:
Herr erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen