Kyrie 1004

Du lädst uns ein,
mit dir zu reden.
Aber oft genug sind wir sprachlos.
Wir erwarten nichts von dir.
Und wenn wir etwas erwarten,
wissen wir nicht,
wie wir es in Worte kleiden sollen.
Und wenn wir Worte haben,
fehlt uns die richtige Zeit.
Zum Schluss bleiben wir dann doch mit uns allein.

Zu dir dürfen wir rufen:
Herr erhöre uns und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen