Kollektengebet 650

Herr,
aus einer bewegten Woche
bringen wir dir viel mit,
was wir dir sagen möchten;
wir wissen gar nicht,
wo wir anfangen sollen.
Wir wissen aber:
du hörst und gibst.
So bringen wir zu dir
alle unsere Erlebnisse mit
unserem Glück,
unserem Dank
und allem,
was noch offen geblieben ist,
was wir wünschen
und worüber wir uns Gedanken und Sorgen machen.
Manche Sekunde wurde erhellt
vom Lächeln eines freundlichen Gesichtes.
So manche Stunde sind wir wohltuend begleitet worden
und haben durch gute Worte Hilfe erfahren.
In mancher Nacht blieben wir wach,
und die Sorge um geliebte Menschen
ließ uns nicht los.
An manchen Tagen machten wir die alten Fehler
und haben Menschen verletzt.
Du weißt das alles schon.
Und so bitten wir dich,
wandle alles das in Segen.
Schenke uns einen klaren Blick für das Nötige,
gib uns hilfreiche Worte,
lass uns unsere Zeit richtig nutzen,
und lenke unsere Aufmerksamkeit auf das,
was du willst zu deiner Ehre.
Das bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn,
der mit dir in der Einheit des Heiligen Geistes
lebt und wirkt
von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen