Kollektengebet 576

Herr, unser Gott,
es gibt so viele Dinge,
die uns bedrohen
heute und in Zukunft.
Manches erfüllt uns mit Sorge
und beunruhigt uns.
Manches versetzt uns in Angst.
Manchmal sind wir auch über uns selber erschrocken,
wie schrecklich egal uns Vieles ist.

Wir bitten dich:
Hilf uns aus der Unruhe unserer Tage
nun zu dir kommen
und still werden.
Hilf uns,
aus dieser Stille heraus
dein Wort zu hören.
Denn du hast Worte,
die trösten,
die Hoffnung wecken
und Stärke verleihen.

Das bitten wir dich,
der du mit dem Sohn und dem Heiligen Geist
lebst und regierst
von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen