Kollektengebet 498

Unser Gott,
du bist die Quelle unseres Lebens
und trägst uns durch die Zeit.
Wir finden vieles,
woran unser Herz hängt,
vieles,
was unsere Hände umklammern.
Doch wenn du uns ganz nahe kommst,
dann merken wir erst,
wie bedeutungslos vieles ist,
was wir für so wichtig hielten,
wie zerbrechlich doch ist,
was wir für stark hielten,
dann merken wir erst,
was wirklich Bestand hat.

Darum bitten wir:
Komm in unsere Mitte,
löse uns von allem,
was nicht gut für uns ist.
Komm mit deinem Geist,
damit unser Herz ruhig wird
und unsere Seele froh.

Das bitten wir im Namen Jesu Christi.

Propstei Nord-Nassau

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen