Kollektengebet 167

Gott,
du schenkst uns deinen Geist.
Du hast uns Jesus Christus gegeben,
der uns zeigt und zusagt,
wo wir den Glauben finden.
Wenn wir in unseren Fragen um uns selbst kreisen,
geschieht gar nichts.
Wenn wir aber trotz unserer Fragen auf andere zugehen,

und ihnen dort helfen,
wo sie uns brauchen,
wenn wir spüren,
wann und wie wir anderen zu Nächsten werden,
wird der Geist lebendig,
den du uns schenkst.
Wir spüren dann,
dass wir dich in den anderen finden,
und nicht in den Gebäuden unserer Gedanken.
Wir erleben dann,
dass wir dich im Leben spüren.
Wir haben Zeit darauf zu achten,
was durch deinen Geist mit uns geschieht.
Danke,
dass du da bist,
dass wir dich hören
und sehen können.

Christoph Fleischer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen