Fuerbitten 737

Dein Wort schenkst du uns.
Hilf allen Menschen,
dass sie von diesem Wort hören
und es annehmen können
als etwas,
das ihnen hilft.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Hilf uns,
dass wir als Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern leben
und segne du die,
die mit uns Gemeinschaft halten.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Hilf du den Menschen,
die Angst haben vor dem Morgen,
Angst um ihren Arbeitsplatz
oder Angst um ihre Beziehungen,
dass sie Trost finden.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Bleibe bei den Kindern,
die keine Gemeinschaft erfahren in ihren Familien,
denen ein gutes Miteinander vorenthalten wird.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Segne du das Tun der Menschen,
die immer neue Gemeinschaften entwickeln und pflegen,
dass sie darin nicht müde werden.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Bleibe du bei den Menschen,
die Trauer tragen,
dass sie Trost finden in deinem Wort
und bei deiner Gemeinde.
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

[Stille Fürbitte]
Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen