Fuerbitten 73

Gott,
viele fühlen sich leer,
ausgelaugt und ohne Halt.
Lege ihnen die Liebe neu ins Herz,
damit sie sich und die anderen verstehen.
Gott,
wir rufen zu dir:
Herr, erbarme dich!

Gott,
viele fühlen sich einsam,
ohne Menschen,
die ihnen zuhören können.
Lass sie gute Erfahrungen machen,
damit sie sich wieder freuen können
und das Leben neu entdecken.
Gott, wir rufen zu dir:
Herr, erbarme dich!

Gott,
viele sind wie stumm,
können nicht in Worte fassen,
was sie bedrückt und quält.
Richte sie auf,
damit sie das Licht sehen,
Hilfe finden,
und wieder sprechen und singen können.
Gott, wir rufen zu dir:
Herr, erbarme dich!

Gott,
viele fürchten sich vor dem,
was kommt und ihnen geschehen könnte.
Stärke ihren Glauben,
damit sie mutig werden
und die Angst verlieren.
Gott, wir rufen zu dir:
Herr, erbarme dich!

Viele sind bedrückt, beladen und belastet
und suchen den Frieden.
Nimm weg von ihnen,
was ihnen Kummer macht,
und erfülle sie mit deinem Trost und tiefer Zuversicht.
Gott, wir rufen zu dir:
Herr, erbarme dich!

Bernd Bartilla

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen