Fuerbitten 727

Vor dich dürfen wir kommen,
Herr,
mit unserem Gebet.

Wir bitten dich für die Menschen,
denen Sorgen und Kummer die Perspektive verdunkelt.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Menschen,
die unter ihren Lasten zu zerbrechen drohen.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Menschen,
die nicht wissen,
wem sie ihre Sorgen und Ängste anvertrauen können.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Menschen in aller Welt,
die zu dir beten
und mit dir sprechen.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Menschen in Politik und Wirtschaft,
dass sie vor lauter Tagesordnung
dich nicht vergessen.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Menschen,
die heute trauern,
dass sie getröstet werden.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Wir bitten dich für die Kinder in unserer Gemeinde,
dass sie Heimat finden bei uns.
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

In aller Stille bringen wir vor dich die Menschen,
für die wir noch beten wollen.
[ Stille ]
Zu dir rufen wir:
HERR, ERBARME DICH …

Gib uns Glauben,
der in dir,
Gott,
seine Wurzeln hat
und Vertrauen wagen kann,
weil er
um deine Liebe
und um deine Allmacht
weiß.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen