Fuerbitten 625

Wir suchen dich,
Gott;
wir strecken uns aus nach dir.
Deine Güte und Fürsorge
geben uns Halt und Richtung
auch im neuen Jahr.
Im Vertrauen auf deine Nähe
bitten wir dich:

– für alle,
die bedroht sind von Krieg, Elend oder Verfolgung:
Schenke ihnen Menschen,
die sie tragen und stützen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– für die Menschen,
deren Angst vor dem Leben
übermächtig geworden ist:
Nimm sie in deinen Schutz.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– für die,
die dich nicht kennen wollen:
Gib ihnen Zeichen deiner Nähe.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– für die,
die nur noch hochmütig sein können:
Setze ihrem Stolz eine Grenze.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– für uns und alle bitten wir,
die sich Sorgen machen
um andere Menschen:
Schenke uns Stunden der Gewissheit,
dass du die Sorgen teilst.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– [Stille Fürbitte]
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

– Wir suchen dich,
Gott;
wir strecken uns aus nach dir.
Geleite uns durch dieses Jahr,
dass wir Erbarmen empfangen und geben;
und mache uns stark
in dem Vertrauen,
dass unsere Zeit gut aufgehoben ist
bei dir.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen