Fuerbitten 470

Guter Gott, himmlischer Vater,</p>

so viele kleine und große Zeichen können wir heute sehen
und alle sagen uns:
es gibt keine verschlossene Türe mehr zwischen dir und uns.
Du selber hast dich auf den Weg zu uns Menschen gemacht.
Du hast die Tür zum Paradies von innen geöffnet.
Wir brauchen nur noch einzutreten in das große weihnachtliche Zimmer.
Das Grün des Weihnachtsbaumes sagt uns:
Es gibt Hoffnung,
dass unser Leben ganz neu Sinn bekommen kann,
Hoffnung dass das Leben stärker ist als aller Streit,
aller Hass in der Welt.</p>

Wir denken jetzt an alle Menschen,
die Dich und dein Kommen besonders brauchen:</p>

Für die Hungrigen bitten wir,
dass ihnen in diesen weihnachtlichen Tagen Menschen begegnen,
die mit ihnen Brot oder andere notwendigen Dinge teilen.
Für die Satten und die Übersatten bitten wir,
dass sie entdecken,
wie sie bei allem Haben und mehr Haben eigentlich leer bleiben.
Und dass sie ganz neu anfangen,
nach wirklichem Leben zu suchen.</p>

Wir bitten für die Fremden unter uns.
Ablehnung und Abschiebung gehören zu ihren Erfahrungen in unserem Land.
Es ist unsere Aufgabe besonders in dieser Zeit,
durch unser Verhalten deutlich zu machen,
dass Gott Mensch geworden ist,
und zwar für alle,
auch und gerade für die Fremden.</p>

Für die Einsamen bitten wir,
dass sie Menschen finden,
die ihre Not sehen und sie in ihr Leben einladen.
Wir bitten für die Kranken,
die wegen ihrer Krankheit die Festtage nicht in der Gemeinschaft
der Gemeinde und der Familie verbringen können.
Schenke ihnen Menschen,
die sich auf den Weg zu ihnen machen,
und mit ihrem Besuch ihr Leben heller machen.</p>

Guter Gott, himmlischer Vater,
lass uns die Türe zu dir nicht wieder zuwerfen,
lass uns hindurchgehen, zu dir kommen,
so erwartungsvoll und überrascht wie die Hirten.
Nichts brauchen wir dir zu bringen,
nur uns selbst,
unser Herz,
unsere Sehnsucht,
selbst unsere Fragen und Ängste,
unser Weinen wird dich freuen.
So bringen wir all das Dir jetzt in der Stille …</p>

Wir beten gemeinsam:</p>

Vater unser im Himmel …</p>

Anna-Lena Frey

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen