Fuerbitten 430

Gott,
du bist bei uns.
In der Taufe
hast du dich uns zugewandt
und uns zu deinen Kindern erklärt
und uns gesegnet.
Darum bitten wir dich heute,
dass wir in deiner Liebe bleiben.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Sende uns zu denen,
mit denen niemand wirklich spricht
und zu denen,
die nichts mehr zu sagen haben.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Sei du bei denen,
die sich fremd und vergessen,
die sich alleingelassen und ausgestoßen fühlen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich

Sei du bei denen,
die heute krank sind,
die Angst haben vor einer Diagnose
und vor einer Behandlung.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Sei du bei denen,
die trauern,
die einen Menschen verloren haben
und nun ihr Leben neu ordnen müssen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Sei du bei denen,
deren Kind getauft ist,
die nun Verantwortung tragen
als PatInnen oder als Eltern,
dass sie ihr Amt in deiner Liebe
und mit deinem Geist
wahrnehmen können.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Sei du bei allen Getauften,
dass sie dich und deine Gemeinde nie verlieren.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

[Stille Fürbitte]
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Zu dir dürfen wir beten,
wie dein Sohn uns gelehrt hat:

Vaterunser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen