Fuerbitten 389

Guter Gott,
alles,
was uns bedrückt,
legen wir in Deine guten Hände –
und hoffen darauf,
dass du Gutes daraus werden lässt.
Auch all das,
was uns freut,
wollen wir mit dir teilen
und dir dafür danken.

Wir bitten dich,
dass du uns in den kritischen Stunden unseres Lebens hältst.
Wenn wir zweifeln
und verzweifeln,
wenn wir anderen nicht gerecht werden
und uns weh getan wird,
wenn wir nicht lieben
und nicht geliebt werden,
wenn wir nicht glauben
und niemand uns Glaube schenkt,
dann sei bei uns –
als Warnung und Trost.

Wir bitten dich,
dass wir dich in den glücklichen Stunden nicht vergessen.
Wenn wir das Leben meistern
und uns Gutes gelingt,
wenn wir Freude verbreiten
und uns jemand froh macht,
wenn wir anderen eine Hilfe sind
und wir Unterstützung erfahren,
wenn wir Träume wahr machen
und anderen Träume schenken,
dann sei du bei uns,
lehre uns Dankbarkeit und Demut.

Andreas Reinhold

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen