Fuerbitten 280

Gott,
Du bringst zusammen,
was wir in uns getrennt fühlen:
Angst und Hoffnung.
Du erinnerst uns an das Ende der Welt,
in dem du kommst.
Wir warten auf dich.
Wir warten auf Frieden für unsere Welt.
Wir warten auf Frieden für uns.

Wir bitten dich für die Enttäuschten,
bewahre sie vor dauerndem Verzagen
und der Resignation.
Schenke ihnen neuen Mut.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir bitten dich für die Einsamen,
gib ihnen Menschen an ihre Seite,
die sie die Liebe wieder fühlen lassen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Heute beten wir zu dir für die Menschen,
die Streit haben miteinander
oder sich gegenseitig nicht mehr riechen können.
Zeige Du ihnen Wege aufeinander zu.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Zu dir beten wir für die Menschen,
die ihre Kinder alleine erziehen müssen,
die unter dem Druck leiden,
alles alleine regeln zu müssen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Zu dir beten wir für die,
die an Leib und Seele krank sind
und für die,
die trauern
und denen diese Zeit besonders schwer wird.
Sei du bei ihnen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Zu dir beten wir für die Menschen,
die den Frieden suchen in deinen Gottesdiensten,
die wir in diesen Tagen feiern.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir sind deine Töchter und deine Söhne,
und als solche beten wir
gemeinsam wie dein Sohn Jesus Christus uns gelehrt hat:

Vaterunser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen