Fuerbitten 271

Zu dir kommen wir mit unserem Alltag.
Hilf uns glaubwürdig zu leben.
Hilf uns überzeugend zu leben.
Hilf uns deinen Advent zu feiern
und zu verkünden. Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich.

Gehe zu den Menschen,
die sich abmühen,
ihr Haus zu schmücken,
ihre Lieben zu beschenken
und hilf ihnen,
dass in ihrem Tun
die Botschaft deiner Liebe liegt.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich

Steh den Menschen bei,
die sich unter einen unmenschlichen Druck setzen,
alles richtig zu machen,
dass sie frei werden,
deinen Advent einfach geschehen zu lassen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich.

Sei bei denen,
die Advents- und Weihnachtsfeiern leiten und erleben.
Hilf allen,
dass es dein Advent und dein Weihnachten ist,
dass sie feiern.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich.

Stehe denen bei,
die einsam und allein sind,
denen niemand Gemeinschaft gewährt,
den Alleinstehenden,
den Obdachlosen,
den Asylsuchenden.
Hilf ihnen,
dass sie Gemeinschaft in deiner Gemeinde finden
und deine Liebe erfahren.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich.

[Stille Fürbitte]
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich.

Zu dir dürfen wir beten,
wie dein Sohn uns gelehrt hat:

Vaterunser …

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen