Fuerbitten 240

Lasst uns beten für alle Menschen,
die leiden unter Ungerechtigkeiten.
Wir bitten Gott um Kraft für sie,
dass sie auch in dem,
was sie erdulden nicht verbittern.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Lasst uns beten für alle Menschen,
die gegen Ungerechtigkeit kämpfen.
Wir bitten auch um Kraft für sie,
dass sie nicht aufhören,
für Gottes Sache einzutreten.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir beten für alle Menschen,
die selbstgerecht sind.
Wir bitten darum,
dass sie einsichtig werden und lernen:
auch sie machen Fehler.
Gib uns die Gabe,
über uns selbst kritisch nachzudenken.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Lasst uns beten für die,
die Verantwortung tragen
in der Politik,
in der Gesellschaft,
in der Kirche.
Wir bitten um die Gabe der Phantasie,
dass sie Entscheidungen treffen,
die gerecht sind.
Dass wir in einer Welt leben können,
in der die Sache Gottes eine Chance hat.

Für alle jungen Leute beten wir.
Dafür,
dass sie ihren Weg finden in dieser Welt.
Wir bitten darum,
dass sie beides lernen:
kämpfen und dulden,
und dass sie dabei dich,
Gott,
nicht verschweigen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir wollen dich bitten,
Gott,
dass du uns allen hilfst,
das Leben zu gestalten,
damit es lebenswert ist.
Wir bitten darum,
dass Frieden und Gerechtigkeit sich küssen,
dass Treue auf der Erde wachse
und Gerechtigkeit vom Himmel schaue.

Michael Schäfer

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen