Fuerbitten 230

Guter Gott, Vater im Himmel,
trotz aller Traurigkeit und Schuld,
die wir auf uns und andere laden,
bleibst du ein Gott der Versöhnung.
Du willst befreien,
die in Hass, Angst und Schuld gefangen sind.

Auch unser Volk hat in seiner Geschichte Grenzen missachtet,
Nachbarn überfallen
und unermessliche Schuld auf sich geladen.
Städte wurde zerstört,
Landschaften verwüstet,
Menschen gemordet, verschleppt und vertrieben.
Noch sind nicht alle Wunden vernarbt
und das Leid ist nicht vergessen,
das Millionen Menschen tragen mussten.
Und schon wieder gibt es unter uns solche,
die sich dem Gedenken verweigern,
Schuld verharmlosen
und den Hass auf Juden und Fremde predigen oder tolerieren,
indem sie weghören und wegsehen.

O Herr,
das Grauen der Todeslager war dir nicht verborgen
und die Gebete der Gefangenen und Gefolterten bleiben unvergessen –
auch die Tränen der Witwen und Waisen
und die Not und Trauer der Vertriebenen.

O Herr,
du hast die Soldaten in den Krieg ziehen sehen
und kennst die Namen aller Gefallenen
und den Ort,
wo sie begraben liegen.

Wir bitten dich:
Lass die Toten in Frieden ruhen
und ihre Gräber Stätten der Versöhnung sein,
damit Feindschaft sich wandelt in Freundschaft
und Menschen bereit werde,
sich die Hände zu reichen.
Das Vergessen und Verdrängen böser Geschichte verweigere uns
und die Gleichgültigkeit und Toleranz gegenüber allen,
die Hass und Gewalt säen.
Schütze die Freiheit und fördere jedes Werk,
das dem Frieden dient.
Sende uns Zeugen deiner Wahrheit
und Boten deiner Liebe.
Richte dein Reich unter uns auf,
damit Grenzen fallen und Kriege enden.

O Gott,
Herr der Welt,
erbarme dich unser!
Jesus Christus,
Bruder und Heiland,
erbarme dich unser!
Gott, Heiliger Geist,
gib uns Frieden!

Johannes Taig

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen