Fuerbitten 16

Herr,
du bist der Anfänger und Vollender unseres Glaubens.
Darum kommen wir zu dir mit unseren Bitten
und rufen dich an,
dass du uns auf unserem Weg stärkst und hilfst:

Wir bitten dich um einen langen Atem in der Gemeindearbeit.
Hilf uns,
nicht vorschnell aufzugeben,
sondern darauf zu vertrauen,
dass du uns vorangegangen bist.

Wir bitten dich um einen langen Atem in unseren Familien.
Wenn wieder mal alles drunter und drüber läuft,
hilf uns die Orientierung zu behalten
und konsequent unseren Weg zu gehen.

Wir bitten dich um einen langen Atem an unseren Arbeitsplätzen.
Nicht jeder Fehler ist gleich eine Katastrophe.
Mach uns gelassen im Umgang mit Fehlern
und hilf unseren Mitmenschen in Liebe zu begegnen.

Wir bitten dich um einen langen Atem für alle,
die in Staat und Kirche Verantwortung übernommen haben.
Hilf ihnen,
dich nicht aus den Augen zu verlieren
und gib ihnen Weisheit in ihren Entscheidungen.

Wir bitten dich um einen langen Atem für uns selbst.
Schenke uns Geduld mit uns selbst
und mit unseren Mitmenschen.
Schenke uns die Freiheit,
unseren Weg zu machen
und hilf uns,
daran festzuhalten und darauf zu vertrauen,
dass du diesen Weg schon vorangegangen bist.

So fassen wir nun alles,
was wir laut oder leise gebetet haben,
in dem Gebet zusammen,
das Jesus Christus uns zu beten gelehrt hat:
Vater unser …

Detlef Main

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen