Fuerbitten 108

Barmherziger Gott!
Du bist der Ort in unserem Leben,
an dem wir uns ohne wenn und aber angenommen
und geliebt wissen dürfen.
Du kommst auf uns zu
und rufst uns immer wieder in deine liebevolle Gemeinschaft.
Dafür danken wir dir
und gehen getragen unseren Weg.

Wir bitten dich um deiner Liebe willen:
für alle Menschen,
denen Liebe entzogen wird.
Wir denken dabei an Kinder,
die ohne Liebe aufwachsen müssen,<bR>Partner,
die einander Liebe verweigern,
Alleinstehende,
die liebevolle Nähe suchen,
an all diejenigen,
die nur Druck,
Hass,
Neid
oder gar Gewalt
für sich erleben.
Für sie alle rufen wir zu dir:
Herr, erbarme dich.

Wir bitten für alle,
die in der Liebe leben:
für die Kinder in behüteten Familien,
für Eheleute,
die einander zugewandt sind,
Alleinlebende,
die aufgenommen sind in verschiedensten Gemeinschaften,
für alle,
die mit Achtung und Zuwendung einander begegnen.
Wir bitten,
dass diese Liebe lange erhalten bleibt
und tief im Leben wirkt
als Ausdruck deiner gütigen Zuwendung zu uns Gott.
Darum rufen wir zu dir:
Herr, erbarme dich.

Wir bitten für alle,
für die die Liebe wichtiger Motor ihres Tuns ist.
Für alle,
die hilfreich sind
und Menschen die Hand reichen,
für alle,
die das Leiden von Menschen überwinden helfen,
für alle,
die Vorurteile und Grenzen beiseiteschieben,
um den Menschen nahe zu sein.
Lass die Liebe nicht untergehen,
sondern stärke diese Liebe,
gütiger Gott,
auf dass sie Mittelpunkt des Lebens sein und werden möge.<bR>Darum rufen wir zu dir:
Herr, erbarme dich.

Jürgen Grote

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen