Du hast einen Weg für uns

Wir wollen beten zu unserem Gott,
dem wir vertrauen können:

Für die jetzt Konfirmierten wünschen wir,
dass sie Freude erleben an diesem Tag,
dass sie erfahren,
wie schön es ist,
ernst genommen
und wichtig zu sein.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme Dich.

Für die Eltern und Paten bitten wir,
dass sie weiter für ihre Kinder sorgen können,
dass sie ihnen die Freiheit geben,
die junge Menschen zum Leben brauchen.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme dich.

Für unsere Gemeinde beten wir,
dass Junge und Alte einen Platz in ihr finden,
dass wir aufeinander hören und miteinander reden
und für die da sind,
die uns brauchen.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme dich.

Wie wird es weitergehen
mit uns,
unserer Welt?
Mit den Gesunden und den Kranken,
mit dem Frieden unter Menschen und Völkern,
mit Deiner Kirche bei uns und in der Welt?
Gott,
höre unsere Fragen und Sorgen.
Es ist gut,
sie Dir in der Stille anzuvertrauen.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme dich.

Wir vergessen Dich oft,
aber Du bleibst uns nahe.
Wir kennen oft weder Anfang noch Ziel,
aber Du hast einen Weg für uns.
Gut zu wissen,
dass Du zu uns hältst.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme Dich.

Gott,
lass uns Vertrauen haben zu Dir:
Glaube,
der Türen öffnet,
wo Angst lähmt;
der Frieden bringt
und Freude schenkt.
Wir rufen zu Dir:
Herr, erbarme Dich.

print

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen