Ein Spalt in der Tür

Liebe Gemeinde! Mose und der brennende Dornbusch: das ist eine Geschichte, die fast zeitlos von den ganz großen existenziellen Fragen erzählt. Ein Mensch, der von Gott gesehen wird, ein Mensch, der Gott sieht und erkennt und dem der Gottesname offengelegt wird. Ganz großes Kino. Diese Geschichte lässt mich schaudern, weil

Weiterlesen

Das Heilige auf evangelisch

Liebe Gemeinde, kennen Sie die Situation, dass Sie morgens irgendwie schon halb aufgewacht sind aber noch im Bett liegen. Sie wollen sich noch eine Viertelstunde gönnen, sind ja noch ziemlich müde und zum Glück haben sie Zeit an diesem Morgen. Da klingelt es an der Haustür. Der Schornsteinfeger oder der

Weiterlesen

Feuer und Flamme

Die Liebe Gottes, die Gnade Jesu Christi und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit uns allen. Liebe Gemeinde, hier vor brennen die Kerzen auf dem Altar. Wir haben den letzten Sonntag der Epiphaniaszeit. Die Zeit der Erscheinung des Lichts. Um Feuer geht es auch in unserem heutigen Predigttext. Heiliges

Weiterlesen

Herr, komm uns nahe

Herr, heute ist die Zeit und hier ist der Ort, an dem du uns nahekommen willst. Erfülle uns mit deinem Geist und hilf uns, dein Wort zu hören. Als Botschaft an uns, als Nachricht, die unsere Herzen bewegen will. Zeige uns die Wege, die du uns führen willst und die

Weiterlesen

Herr, leuchte uns

Gütiger Gott, lieber Vater im Himmel! Wir danken dir, dass dein Licht uns leuchtet. Durch Jesus Christus rufst du uns in die Gemeinschaft mit dir. Wir hören deinen Ruf, und bitten dich: Lass dein Wort und Sakrament bei uns wirksam sein. Segne alle, die in deiner Kirche arbeiten. Gib ihnen

Weiterlesen

Dienstverpflichtung durch Gott

Liebe Gemeinde, Mose ist uns in erster Linie als ein großer Führer bekannt. Im Auftrag Gottes führte er sein Volk, die Israeliten, aus Ägypten. Er holte es aus der Gefangenschaft und geleitete es über 40 Jahre durch die Wüste. Genauso bekannt ist uns auch Mose im Bastkörbchen, der gerettet wurde

Weiterlesen

Fuerbitten 355

Gott, du schenkst uns Licht in unserer Finsternis. Darum bitten wir dich für uns, dass wir offen bleiben für sein Licht, das wir nicht in der Finsternis versinken. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich …</p> Viele Menschen leben auf der Schattenseite des Lebens. Sie fühlen sich ausgegrenzt und vernachlässigt.

Weiterlesen

Fuerbitten 357

Herr, du Gott mit uns auf dem Weg unseres Lebens, dem Weg unserer Anfechtungen und Kämpfe, unserer Fragen und Leiden, unserer Verzagtheit und Müdigkeit: dich bitten wir um deine tröstende Gegenwart, um deine aufrichtende Barmherzigkeit, um deine Mut machende Liebe, um deine Halt gebende Treue. Dich bitten wir um deine

Weiterlesen

Karikatur oder Gottesbild (Exodus 13, 1-14 )

Liebe Gemeinde, Karikaturen des Propheten Mohammed waren der Auslöser der brutalen Morde in Paris vor einigen Wochen. Aus Solidarität wurden neue Zeichnungen der Zeitschrift Charlie Hebdo in vielen anderen Medien nachgedruckt. Das hat in vielen Staaten neue Krawalle ausgelöst. Bei uns ist die Diskussion entbrannt, was erlaubt und was angemessen

Weiterlesen

Lichtblicke

Liebe Gemeinde, zweifellos muss auch der Dichter Georg Trakl sie gehabt haben: die Momente, in denen etwas vom Reich Gottes sichtbar und erfahrbar wird. Wenn auch nicht viele, wie wir vermuten. Voller Dunkelheit sind seine Gedichte; Zeugnisse eines Untergangs. In einer Nacht im Ersten Weltkrieg mit wimmernden Verwundeten in einer

Weiterlesen

Männer am Berg

Die Winternächte im Frankenwald sind kalt. Wer keine Behausung hat für sein Auto, darf so manchen Morgen zum Eiskratzer greifen. Die Zeit muss man sich schon nehmen, um die Scheiben frei zu bekommen. Klare Sicht ist wichtig. Auch außerhalb des Straßenverkehrs. Heute morgen wollen wir nicht unser Auto anhalten, sondern

Weiterlesen

Verweile doch! Du bist so schön!

„Werd ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! du bist so schön!“ Liebe Gemeinde, das wünscht sich Dr. Faust in der gleichnamigen Tragödie. Einen Moment, der das Leben lebenswert macht. Und Whitney Houston hat 1994 ein Lied gemacht, das bei kaum einer Hochzeit seither fehlen darf „Give me one moment in

Weiterlesen

Umsonst ist das Leben

Liebe Gemeinde, am letzten Sonntag nach Epiphanias, dem Fest der Erscheinung des Herrn, berichtet das Evangelium nach Matthäus von der Verklärung Jesu vor den schwer beeindruckten Jüngern: Und er wurde verklärt vor ihnen, und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden weiß wie das Licht. (Mt 17/2)

Weiterlesen

Ein Lichtblick auf Gottes Wirklichkeit

Liebe Gemeinde, das soeben gehörte Evangelium ist heute auch der Predigttext. Ja, Bergwanderungen! Für meine Frau und mich sind sie eine sehr beglückende Unternehmung. Wir haben dabei schon so manch schöne Erfahrungen gemacht. Die Aufstiege waren lang, dauerten über Stunden. Bei solch beschwerlichen und schweißtreibenden Anstiegen kamen und kommen wir

Weiterlesen

Kannst Du mir glauben

Begegnen sich zwei Menschen um die fünfzig auf einem Klassentreffen. Smalltalk: Was treibst Du so, wo bist Du gelandet – jobmäßig, hast Du Familie, wie läuft’s mit der Gesundheit? Bei den Hobbies angekommen berichtet der eine: „Ja, und dann bin jetzt seit zwei Jahren bei uns im Kirchenvorstand. Hätte gar

Weiterlesen

Licht lässt gedeihen

Liebe Gemeinde, hören wir den Predigttext des letzten Sonntags nach Epiphanias aus den 2. Petrusbrief im 1.Kapitel. Liebe Gemeinde, alles was lebt, braucht Licht. Sicher haben sie schon mal Pflanzen in Töpfen gesehen, die sich dem Licht entgegenstrecken. Speziell wenn sie am Fenster stehen. Und wenn sie sie dann drehen

Weiterlesen

Fuerbitten 1107

Gott, Du schenkst Leben und Licht. Darum bitten wir Dich, lass uns offen bleiben für Dein Licht, sonst versinken wir in der Finsternis. Zu Dir rufen wir: Herr, erbarme Dich! Viele Menschen leben auf der Schattenseite des Lebens. Sie fühlen sich ausgegrenzt oder vernachlässigt. Hilf uns sie ans Licht zu

Weiterlesen

Kollektengebet 1108

Gott im Himmel, Du bist die Quelle des Lichtes. Öffne unsere Augen, dass Dein Licht für uns sichtbar wird und wir es erkennen und begreifen. Öffne unsere Ohren, dass wir Deinen Ruf immer neu hören, als den Ruf zum Licht. Öffne unsere Herzen, dass sie erleuchtet werden von Deiner Güte

Weiterlesen

Über Gutmenschen und Schicksalsaugenblicke

Der Vorwurf steht im Raum und trifft die Christenheit hart ins Mark: Die Christen sind Fabeln gefolgt. Zur Entschuldigung mag man anmerken, dass diese ausgeklügelt waren. Nichtsdestotrotz: Fabeln und Märchen, haben in einer aufgeklärten Welt nicht so richtig Platz. Schon gar nicht als Grundlage von der aus man eine technisierte

Weiterlesen

Long as I can see the light

Predigt Pastor Musiolik 20. 1. 2013 „Long as I can see the light“ Joh 12,34-36 Die Donnerstagabende in Sulingen sind doch schön. Gehört man zur Kantorei, wird die Stimme trainiert und man ist der Gemeinde kirchenjahrsmäßig immer ein Stück voraus. Wohnt man nebenan, kann man hinterher mit dem Kantor klönen

Weiterlesen

Missverständnisse

Liebe Gemeinde, „Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack weist auf dem Hintergrund seiner empirischen Studien unermüdlich daraufhin, dass außerhalb von Kirche oder religiöser Gemeinschaft kaum religiöse Produktivität auszumachen sei. Ich zitiere Pollack: »Es ist einfach nicht wahr, dass die Kirchen sich leeren, aber Religion boomt.« Was als »Religionsboom« verkauft wird, ist

Weiterlesen

Ein Loblied auf das Licht

Es ist ein leichtes, liebe Gemeinde, das Loblied des Tages, der Helligkeit, des Lichtes zu singen. Mir jedenfalls fällt es leicht, weil ich zugegebenermaßen noch nie wirklich ein Nachtmensch war. Der Winter, wenn er sich nicht gerade von seiner allerschönsten neuschneeleuchtenden Seite präsentiert, was bekanntermaßen immer nur nur wenige Stunden

Weiterlesen

Lichtgestalten

Liebe Gemeinde, Der Katalane Pep Guardiola ist es gerade für den FC Bayern und seine Fans. Wowereit war es mal, Platzeck vielleicht auch, zumindest für die SPD. Barack Obama gehörte dazu, auf jeden Fall. Es gibt sie, diese Lichtgestalten, an die wir die Hoffnung auf Veränderung knüpfen. Vielleicht weiß der

Weiterlesen

Besuch bei den Ungläubigen

Liebe Gemeinde! Predigten haben ein großes Generalthema. Das lautet: Glaube. Glaube an Gott, an Jesus Christus, an den Heiligen Geist. Auch unser heutiger Predigttext beginnt mit diesem Generalthema: Glaubt an das Licht, solange ihr’s habt, damit ihr Kinder des Lichtes werdet. Diesem Ruf Jesu fügt der Evangelist Johannes eine Notiz

Weiterlesen

Bei Trost sein

Liebe Gemeinde, wenn wir sagen, der Soundso sei kein großes Licht, nicht besonders helle, sondern ehr unterbelichtet, so meinen wir damit, dass er wohl wenig Chancen hat, beim Intelligenztest einen besonders hohen Wert zu erreichen. Wenn wir aber von dem Licht hören, das der Christus ist, so denken wir wohl

Weiterlesen

Rauchzeichen!

Rauchzeichen aus dem Busch! In der Regel muss man sich dann Sorgen machen. Weil ein Waldbrand droht. Oder ein paar Jungs, wie neulich zu beobachten, testen noch weit vor dem Konfirmandenalter die erste Zigarette. Hier bedeuten die Rauchzeichen Gutes. Gott meldet sich. Er macht den Mose auf sich aufmerksam. Er

Weiterlesen

Feuergott?

Liebe Gemeinde, Distanz halten: Man sieht dann besser. Zwei Gedanken zum Beginn. Aus der Distanz heraus nimmt man ein Bild besser wahr. Dieser Gedanke stellt uns vor das Bild, hält Abstand noch mit Schuhen an den Füßen, um weiter gehen zu können. Bilder, und das ist der zweite Gedanke, rufen

Weiterlesen

Wer ist ein Gott wie du?

27. Juni 2010 „Der heilige Gott“ Predigtreihe „Wer ist ein Gott wie du“ Ex3,1ff: "Der heilige Gott" Ich sehe es vor mir wie in einem Film, in dem immer wieder eine Rückblende dazwi-schen geschaltet wird. Die Rückblende vielleicht in Schwarz weiß, um die düsteren Zeiten zu verstärken. Die Gegenwart in

Weiterlesen

Diamant in McDonalds-Schachtel

Liebe Gemeinde, dass es den Beruf Neuromarketingexperte gibt, hatte ich bislang nicht gewusst. Man stößt auf diese Bezeichnung, wenn man dem Internet die Frage stellt: Wie wichtig sind Verpackungen? „Klar ist“, heißt es auf einschlägiger Seite, „die Verpackung spielt eine ganz wichtige Rolle. Und die Emotion mischt kräftig mit, auch

Weiterlesen

Unbedingt

Liebe Gemeinde, als unser heutiger Predigttext beginnt, war das Leben des Mose eigentlich schon ziemlich vorbei. Wenig ist es, was man vorher von ihm erfährt. Kaum war der als Säugling in einem Schilfkästchen versteckte, wunderbar Gerettete am Pharaonenhof groß geworden, wird er zum Mörder. Die Hebräer werden von den Ägyptern

Weiterlesen

Hauptgewinn

Liebe Gemeinde, wer von Ihnen und Euch hat sich schon einmal auf dem Rummel ein Los gekauft? Wer von Ihnen hat schon einmal Lotto gespielt? Und wer hat schon mal gewonnen? Sowohl das eine wie auch das andere tun wir, weil uns ein grosser Gewinn in Aussicht gestellt wird. Früher,

Weiterlesen

Keine Entschuldigung

Siegertypen müssen her, das wissen wir aus dem Sport, aus der Show, aber auch aus dem Berufsalltag. Egal, ob im Büro, im Verkauf oder in der Produktion: Deutschland sucht den Superstar. Wer nur seine Pflicht tut, bekommt höchstens einen Zeitvertrag, wer den Kick mehr bringt, wer dynamisch wirkt, der kann

Weiterlesen

Mobbing in Korinth

Liebe Gemeinde, das Wort „mobbing“ kann man zu Zeiten der Bibel noch nicht. Wenn wir aber heute beschreiben wollten, wie man in der Gemeinde von Korinth mit dem Apostel Paulus umgegangen ist, dann würden wir heute dazu sagen, dass er gemobbt wurde. Auf gemeinste Art und Weise versuchten damals christliche

Weiterlesen

Der Schatz in den irdenen Gefäßen

Liebe Gemeinde, die Epiphaniaszeit geht heute zu Ende, und damit die Botschaft vom Licht, das in unsere Dunkelheit scheint. Heute hören wir es vorläufig zum letzten Mal: Gott hat einen hellen Schein in unsere Herzen gegeben. Unser Predigttext richtet zugleich unseren Blick schon nach vorn auf die kommende Kirchenjahreszeit. Wir

Weiterlesen

Wir sind keine Superhelden

Liebe Gemeinde, wenn die Wellen höher schlagen, fürchtet euch nicht. Unsre Füße nicht mehr tragen, fürchtet euch nicht. Jesus reißt uns aus der Flut, er macht uns zum Leben Mut, fürchtet euch nicht. Dieses Lied brachte vor Jahren einmal ein Kollege mit auf eine Tagung der Bezirkskatecheten. Ich hatte mal

Weiterlesen

Ein Lichtstrahl aus der Ewigkeit

Das glaube ich gerne: Bergzeiten sind Hochzeiten. Nach langem, beschwerlichem, schweißtreibendem Anstieg, berauscht von der Erfahrung, an seine eigenen Grenzen gekommen, aber ohne dabei gescheitert zu sein, liegt einem die ganze Welt zu Füßen. Ich muss kein Alpinist sein, um dies nachfühlen zu können. Ja selbst, wenn ich moderner Mensch

Weiterlesen

In den Spiegel schauen

Am siebten Tage ruhte Gott, heißt es – und dieser siebte Tag der Woche hat darum im Judentum eine besondere Bedeutung: Er ist nicht einfach Weekend oder Shopping-Tag oder Tag zum Ausspannen, sondern er ist Tag der Ruhe, weil Gott an diesem Tag die Ruhe geschaffen hat. Wenn darum in

Weiterlesen

Kyrie 822

Dort wo wir leben, wartest du auf uns guter Gott. Du lädst uns ein, dein Licht in die Welt zu tragen, deine Liebe zu leben, dein Wort zu verkünden. Dir bekennen wir, wie oft wir nur Finsternis verbreiten, wie oft wir schweigen, wo wir reden sollten. Dir bekennen wir, dass

Weiterlesen

Kollektengebet 823

Zur dir kommen wir, dass wir dein Licht sehen, dass wir von deinem Licht aufnehmen können und Kraft gewinnen. Hilf du uns, dass wir aus deinem Licht die Welt hell machen können, dass wir das ganze Leben in einem neuen Licht sehen können, in deinem Licht. Das bitten wir dich,

Weiterlesen

Fuerbitten 824

Wir beten für die Menschen, die ziellos durch ihr Leben irren, die nicht wirklich wissen, warum sie leben und wofür sie da sind. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Wir beten für die Menschen, die das Ziel ihres Lebens immer wieder verfehlen. Bleibe du bei ihnen. Zu dir

Weiterlesen

Ein mächenhafter Gott

Liebe Gemeinde, wer von Ihnen die letzten Tage die Zeitung gelesen hat, wird vielleicht auch den empörten Leserbrief zur Kenntnis genommen haben, in welchem sich jemand über ein Märchen bei einem Ferienprogramm für Kinder aufgeregt hat. Sofort folgte auch eine Erklärung des Verantwortlichen, mit dem Hinweis, in Zukunft die Dinge

Weiterlesen

Raus aus der Ecke, rein ins Leben.

Märchen? – Wahrheit? – Einbildung? – Lüge? – Geist? – welcher Geist? So, liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Gemeinde! Nun stellen Sie sich vor, Sie wären an Petrus´ Stelle. Stellen Sie sich vor, Sie seien mit Jesus und Jakobus und Johannes auf diesen einen Berg gestiegen und hätten es selbst

Weiterlesen

Spötter treten auf

Spötter treten auf – mitten unter uns. Ihnen sind auch keine Vorwürfe zu machen, wenn sie fragen: wo ist Euer Gott? Was verleiht Eurem Leben seine besondere Würde, von der wir nichts sehen können. Wieso seht ihr nicht erlöster aus? Spötter treten auf genauso vor ca. 1900 Jahren mit ähnlichen

Weiterlesen

Kyrie 763

Finsternis bedeckt das Erdreich. Wir sehen heute, wo wir anderen Menschen das Leben dunkel machen. Wir wollen erkennen, wo wir Menschen im Licht stehen, ihnen die Energie nehmen. Wir halten in diesem Gottesdienst inne und bedenken im Schweigen unser Tun … Michael Schäfer

Weiterlesen

Kollektengebet 764

Herr, heute ist die Zeit und hier ist der Ort, wo du uns nahe kommen willst. Erfülle uns mit deinem Geist und hilf uns, dein Wort zu hören als Botschaft an uns, als Nachricht, die unsere Herzen bewegen will. Zeige uns die Wege, die du uns führen willst und die

Weiterlesen

Fuerbitten 765

Gütiger Gott, lieber Vater im Himmel! Wir danken dir, dass dein Licht uns leuchtet. Durch Jesus Christus rufst du uns in die Gemeinschaft mit dir. Wir hören das, und wir bitten dich: Lass dein Wort und Sakrament bei uns wirksam sein. Segne alle, die in deiner Kirche arbeiten. Gib ihnen

Weiterlesen

Oh Augenblick, verweile doch …

Liebe Gemeinde, oh Augenblick, verweile doch, du bist so schön. Das lässt Goethe seinen Faust sagen, und ich muss sagen, er spricht mir aus der Seele. Kennen wir nicht alle solche Situationen, solche absoluten Glücksmomente, wo einfach alles stimmt, die perfekte Welle, der perfekte Tag. Den Wunsch, einmal die Zeit

Weiterlesen

Wir haben eine Zukunft

Zu spät – ein grausames Wort, nicht wahr, liebe Gemeinde? Die Älteren haben vielleicht noch die Ballade von Friedrich Schiller im Ohr: Die Bürgschaft. Da stellt Einer sein Leben als Bürge für seinen Freund zur Verfügung. Der hat drei Tage Zeit. Ist er nicht pünktlich zurück, dann wird der Andere

Weiterlesen

Vom Unverständnis zum Einstimmen

Was kurz vor unserem heutigen Predigttext passiert: Von Tausenden bejubelt, zieht Jesus in Jerusalem ein. Die Erwartungen im Volk sind so richtig aufgeblüht: nun wird endlich alles anders werden. mit ihm als dem verheißenen Messias wird Gottes Reich, – Friede, Recht und Gerechtigkeit – endlich Wirklichkeit und zwar für immer!

Weiterlesen

Das Licht haben wir nicht

Weihnachten liegt jetzt schon einen guten Monat hinter uns. Trotzdem steht bei etlichen Familien noch der Weihnachtsbaum. Vielleicht der katholischen Tradition gemäß bis Mariä Lichtmess. Vielleicht auch, weil man sich von dem Licht nicht trennen will, von dem Wunder des Lichtes, das in unser Leben scheint. Licht brauchen wir für

Weiterlesen

Als sei er erst jetzt Mensch geworden

Ein Sterbender. Seine Familie um ihn herum: Frau, Tochter, Enkel, Schwiegersohn. Abschied aus Familienleben, vom Streit darüber, ob es richtig war, dass der Enkel Kunst studiert und nun Taxi fährt. Abschied von der Zeit der Pflege, als die Tochter den Vater wickelte. Abschied vom Sterben, das von jedem hier ein

Weiterlesen

Wir sind Kinder des elektrischen Stroms

Liebe Gemeinde, stellen Sie sich vor Frau U. wäre heute nicht gekommen, das Licht wäre abgeschaltet, die Kerzen am Altar und die Osterkerze wären aus geblieben. Jeder von Ihnen hätte zumindest kurz gestutzt, manche wären vielleicht auch umgekehrt um sich zu vergewissern ob überhaupt Gottesdienst ist. Wir mögen kein Zwielicht,

Weiterlesen

Kyrie 694

Gott, der du für uns Vater und Mutter bist, im Lichte deines Evangeliums erkennen wir, wie dunkel unser Leben oft ist, wie weit wir oft entfernt sind von dir und deiner frohen Botschaft. Darum fehlt es uns oft an Hoffnung und Zuversicht. Darum gelingt es uns oft nicht da zu

Weiterlesen

Kollektengebet 695

Guter Gott, du willst für uns die Quelle des Lichtes sein. Darum bitten wir dich: Öffne unsere Augen, dass wir uns das Licht nicht verdecken lassen, sondern es erkennen und ergreifen. Öffne unsere Herzen, dass sie erleuchtet werden von deiner Güte und Barmherzigkeit. Hilf uns, dass wir deinen Ruf immer

Weiterlesen

Fuerbitten 696

Gott, du schenkst uns Licht in unserer Finsternis. Darum bitten wir dich für uns, dass wir offen bleiben für sein Licht, das wir nicht in der Finsternis versinken. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Viele Menschen leben auf der Schattenseite des Lebens. Sie fühlen sich ausgegrenzt und vernachlässigt.

Weiterlesen

Interview mit einem Evangelisten

Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da war, der da ist und der da kommt. Amen. Ich lese den Predigttext für den heutigen Sonntag aus dem Johannesevangelium, Kapitel 12: Da antwortete ihm das Volk: Wir haben aus dem Gesetz gehört, dass der Christus in Ewigkeit bleibt; wieso

Weiterlesen

Augen auf!

Es war ein herrlicher und sonniger Tag. Kurzfristig entschlossen wir uns mit zwanzig milieugeschädigten Heimkindern, am Abend, zu einer in der Nähe gelegenen Burgruine zu wandern. Der Mond schien schwach, viel konnten wir nicht sehen und die, die ganz vorne gingen, die erahnten mehr oder weniger den Weg. Die Kinder,

Weiterlesen

Grenz-Überschreitung

Es war ein Sonntag wie viele andere. Die Kirche des kleinen Dorfes war mäßig gefüllt. Die Predigt des Pastors, schon nahe am Ruhestand, neigte sich dem Ende zu. Da stockte auf einmal der Redefluss. Die Gemeinde merkte auf. Die Pause war sehr lang. Dann nahm die Predigt ihren Fortgang, als

Weiterlesen

Verklärung Christi

Liebe Gemeinde, Letzter Sonntag nach Epiphanias: Ende, Schlussakkord der Weihnachtszeit, Fest der „Verklärung Christi“. „Verklärung Christi“, das ist etwas, das heute womöglich etwas unverständlich ist. Helfen uns da die Lesungen des Sonntages? Um einen „hellen Schein“ in den Herzen ging es in der Epistellesung, um Erleuchtung, um Erkenntnis der Herrlichkeit

Weiterlesen

Neugier, wo bist du?

<i>[Teile der Predigt sind entnommen aus: <a href="http://www.e-pistel.de/" target="_blank">e-pistel.de – die neue Form der Predigtvorbereitung!</a>]</i> Liebe Gemeinde! I. Der Mensch ist von Natur aus neugierig. Das hat ihm schon manchen Fortschritt eingebracht, nicht wenige Probleme beschert und an seltsame Orte geführt. Dieser Tage ist es Titan, einer der Monde des

Weiterlesen

Diese Predigt ist ja ein Gedicht!

Jitro hieß der Priester in Midian, der an seine Schafe ließ den Mose ran. Schließlich gehörte der als Schwiegersohn seit langem zur Familie schon. Mose ist fleißig unterwegs, eine kurze Pause, vielleicht ein Keks, dann geht es weiter, nicht rasten, nicht ruh’n, ja, so ein Hirte hat viel zu tun.

Weiterlesen

Im Auftrag des Herrn

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Schwestern und Brüder! "Have you seen the light?" – "Habt ihr das Licht gesehene?" Mit diesem enthusiastischen Ausruf erkennt einer der beiden Bluesbrothers im gleichnamigen Film, dass er gerade Gott selbt begegnet ist. Es ist Licht geworden um ihn herum und er spürt die Kraft

Weiterlesen

Ein Feuer brennt

Liebe Gemeinde, kennen Sie das, dass ein Feuer in Ihnen brennt? Die Liebe wird als oft als ein Feuer beschrieben. Die Flammen der Liebe lodern in den Verliebten. „Meine Flamme“ war in den 50er Jahren ein Ausdruck für die, die ich liebe. Wenn einen die Liebe erwischt, dann ist das,

Weiterlesen

Das zieht Dir die Schuhe aus

Liebe Gemeinde, wenn der Schuh drückt, dann hilft es, wenn wir die Schuhe ausziehen. Bei Mose drückte der Schuh und so ist es nicht verwunderlich, das er im Verlauf der Geschichte seine Schuhe auszieht: Denn Mose war ausgestiegen. Da drückt der Schuh. Er steht seit 40 Jahren auf dem Abstellgleis.

Weiterlesen

Zieh erst einmal die Schuhe aus

Liebe Gemeinde, in mehreren Urlauben in Südfrankreich habe ich Buschfeuer erlebt. Ein Funke reichte aus, dann brannten alle trocknenen Dornbüsche weit und breit, ein Flammenmeer, dem auch die Löschflugzeuge machtlos gegenüber standen. Einmal war ich im Auto unterwegs und musste vor so einer Feuerwand ganz schnell umkehren und auf einem

Weiterlesen

Kein namenloser Gott

<i>Erster Teil narrativ</i> Einige Zeit schon zogen die Hebräer durch die Sinai-Halbinsel auf dem Weg in das verheißene Land. Die Reise musste oft unterbrochen werden. Kinder wurden geboren, Krankheiten, Hunger und Durst zwangen zu oft langen Aufenthalten. Einmal, sie waren in der Nähe des Gottesberges Horeb angekommen, bekamen sie Besuch

Weiterlesen

Mr. Incredible

<i>[Anmerkung: In der Predigt werden lediglich die Verse 1-12 berücksichtigt. Die Abgrenzung der Perikope ist zwar exegetisch nicht ganz korrekt, aber homiletisch begründet. Der Gottesname ist Thema für eine eigene Predigt.]</i> Helden sind was Tolles! So wie Spiderman, mit übernatürlichen Kräften. Wie Bruce Willis oder Harrison Ford, wie James Bond

Weiterlesen

Indienstnahme

Mose kennen wir als den großen Führer, der im Auftrag Gottes sein Volk aus der Gefangenschaft in Ägypten durch die Wüste geführt hat. Vielleicht kennen wir auch den Mose im Bastkörbchen, der gerettet wurde durch die Tochter des Pharao. Oder wir kennen ihn als den jungen Man, der im Zorn

Weiterlesen

Kyrie 519

Eine Woche ist vergangen. Ich bringe sie vor dich, Herr. Vieles ist gelungen. Aber oft habe ich auch meine Grenzen gespürt. Ich habe Menschen gekränkt, verletzt. Ich habe meine Interessen über die anderer Menschen gestellt und oft nur mich gesehen. Ich bekenne mich zu dir als dem, der für alle

Weiterlesen

Fuerbitten 520

Du, Gott, Licht im Dunkel der Welt, lass den Glanz deiner Herrlichkeit leuchten, wende dein menschliches Antlitz der Welt zu und erleuchte sie. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich …</p> Du, Gott vom Sinai, begegne auch uns in deinen Gottesdiensten, nimm uns in deinen Dienst für die Befreiung. Zu

Weiterlesen

Märchen oder Wirklichkeit?

Liebe Gemeinde, Harry Potter, zwei Worte – sie nicht zu kennen – bringt Sie oder mich in den Verruf eine Bildungslücke zu pflegen. Nur zögerlich bekenne ich mich dazu: Ich habe noch keinen Band gelesen, aber selbstbeteuernd füge ich gerne hinzu: den Film, den habe ich gesehen. Harry Potter auf

Weiterlesen

Der Morgenstern

Liebe Gemeinde, was spricht dagegen, das der christliche Glauben ein "Märchen" oder ein Fabel ist? Es gibt ja bis heute Zeitgenossen, die genau das behaupten und es in vielen Büchern, Zeitschriften und Zeitungen veröffentlichen: Die biblische Botschaft ist ja auch so ungeheuerlich, dass sie immer wieder auf Unglauben und Skepsis

Weiterlesen

Die Hüttenbauer

Liebe Gemeinde, stellen Sie sich bitte vor: sie werden überfallen. Nicht von jemanden, sondern von etwas. Ganz konkret: von einer Vision! Denn das haben Visionen so an sich und im Gegensatz zum Visionsgefasel mancher Unternehmensberater oder neuerdings auch landeskirchlicher Leitbild-Planer sind Visionen eben nicht berechenbar oder erzeugbar. Visionen haben schon

Weiterlesen

Unser Zeugnis tut not

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, ?sag mal, das hast du dir doch bloß ausgedacht, was du uns da erzählst. Das glaubst du doch selbst nicht!? Auf den Mund gefallen war sie nicht, das kleine Mädchen im Religionsunterricht, nachdem ich wieder einmal eine der Geschichten aus der Bibel erzählt habe,

Weiterlesen

Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen

<i>[Predigt von Andreas Klein 1997 umgeschrieben von Elke Burkholz: ergänzt durch eine Einbindung in die Passionsgeschichte und Betonung des letzten Satzes des Predigttextes.]</i> Liebe Gemeinde, die Predigt heute geht über ein Bergerlebnis. Die Freundinnen und Freunde des Bergsteigens können sich also freuen, und ich hoffe, dass auch diejenigen die im

Weiterlesen

Licht für Dornröschen

Liebe Gemeinde! Sie kennen das Märchen vom Dornröschen, dem ersehnten Wunschkind der Königin und des Königs. Lange hatte das Paar auf ein Kind gewartet, fast war schon die Hoffnung verloren. Als es endlich geboren war, wunderschön und vollkommen, feierte das königliche Paar ein großes Fest. Alle waren eingeladen, Nachbarn, Freunde

Weiterlesen

Lichtblick

Liebe Gemeinde! Unser heutiger Predigttext erzählt davon, dass Jesus mit Petrus, Jakobus und Johannes auf einen hohen Berg steigt. Manchmal, in Gesprächen mit Menschen aus unserer Gemeinde, habe ich das Gefühl, dass generell die Beschäftigung mit einem Bibeltext oder das Hören einer Predigt vielen so vorkommt wie eine Bergbesteigung, wie

Weiterlesen

Der Schatz in irdenen Gefäßen

Liebe Gemeinde, oft genug müssen wir es von außen hören oder in den Medien lesen: "Die Christen sind ein verweichlichter Haufen – ihr Liebesgedanke ist nichts als Kleinmut und ihre Gemeinschaftsform ist nichts anderes als angstgetriebene Feigheit!" Auch in der Schule höre ich oft diese Worte: "Das Christentum ist schwach

Weiterlesen

Die Feuerleiter Jesu

Liebe Gemeinde, ich möchte mit einer Geschichte beginnen: "Da müsste man selbst zulangen dürfen!" seufzte Johann, der Kammerdiener seiner Exzellenz des Botschafters. Mit diesen Gedanken reichte er den herausgeputzten Gästen die Kaviarhäppchen auf dem silbernen Tablett. Das Fest war in vollem Gange. Das Klirren der Sektgläser vermischte sich mit den

Weiterlesen

Gott stirbt nicht

Liebe Gemeinde, kürzlich habe ich gehört, dass in der Bibel der Eskimos das Wort von Johannes dem Täufer: " Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!", ein bisschen anders steht: "Siehe, das ist Gottes Seehund". Wo die Eskimos leben, gibt es keine Schafe, ihre Fleischlieferanten sind die

Weiterlesen

Ein großes Fest

Heute, liebe Gemeinde, feiert die Kirche nochmals ein großes Fest. Es ist ein vergessenes Fest, der letzte Sonntag nach Epiphanias. Wir feiern heute das Ende und den Abschluss der Weihnachtszeit. Noch einmal ist die Rede im Evangelium von viel Licht und Verklärung und im Wochenspruch wird Gott als Sonne dargestellt.

Weiterlesen

Licht, Leben und Liebe

Liebe Gemeinde! Sie halten in ihrer Hand ein Bild. Der Arzt, Theologe und Künstler Kurt Reuber hat diese Kohlezeichnung auf der Rückseite einer russischen Landkarte gemalt. Umrahmt ist das Bild auf der linken Seite – vom Betrachtenden aus gesehen – mit der Situationsbeschreibung: "1942 Weihnachten im Kessel Festung Stalingrad" und

Weiterlesen

Ganz im Ernst: wie geht es Ihnen?

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, wie geht es ihnen heute morgen? Dumme Frage, werden sie vielleicht denken. Wir wollen uns nicht darüber über unterhalten, was uns wehtut, wir wollen eine Predigt hören! Ist das wirklich ernst gemeint, fragen sich womöglich andere, wenn ja, dann bleibt heute nicht viel Zeit,

Weiterlesen

Den Weg gehen, solange es hell ist

Liebe Gemeinde! Da gibt es einen beliebten Vorwurf unserer Zeit an die Kirche, egal ob evangelisch oder katholisch, dass sie angeblich Antworten gibt auf Fragen, die niemand gestellt hat. Wenn ich mir unseren heutigen Predigttext anschaue, könnte man diesem Vorwurf auf den ersten Blick recht geben. Da sind die Leute

Weiterlesen

Kein Schloss und kein Riegel

Liebe Gemeinde, das ist vielleicht eine gute Idee, seinen Schatz in zerbrechliche Tongefäße hineinzulegen. Ein Gefäß oder Ort, wo ihn niemand vermuten würde. Wo würden Sie Ihren wertvollen Schmuck oder Ihr Geld unterbringen? Wer einen der großen Schätze unserer Erde besichtigen will, muss entweder viel Eintritt bezahlen, Leibesvisitationen über sich

Weiterlesen

Wir gehen ins Licht!

Liebe Gemeinde, was erwarten wir noch von unserem Leben? Wo geht die Reise hin? Und was erwarten wir für die Zukunft unserer Welt? Wie ist da unser Lebensgefühl? Ich glaube das ist recht unterschiedlich. Einerseits halten wir ja viel vom technischen Fortschritt. Der Energieverbrauch der Geräte nimmt ab. Die Computer

Weiterlesen

Das Licht annehmen …

<i>[Anschauungsmaterial ist die Zeichnung ?Maria mit dem Kind? von Kurt Reuber]</i> Mit dem heutigen Sonntag verlassen wir den Weihnachtfestkreis und beginnen die Vorzeit zur Passionszeit. Eine gute Zeit das zusammenzubringen: Weihnachten und Karfreitag Wie bringen wir das zusammen ­ die strahlende Geburt des Sohnes Gottes, das Licht, das in die

Weiterlesen

Leidensgemeinschaft mit Christus?!

Liebe Gemeinde! Man hat dem Christentum, und ganz besonders den Protestanten, ja immer wieder vorgeworfen, dass sie das Leiden verherrlichen. So sagt z.B. Martin Luther: "Leiden, leiden, Kreuz, Kreuz" das ist für Christen recht, das und nichts anderes!? Und mit dieser steilen Aussage ist er nicht allein – es gibt

Weiterlesen

Nicht tief genug gebückt!

Liebe Gemeinde, Ihnen kann es genauso gehen: Mein persönlicher Glaube an Gott macht mich zu einem besseren Ehemann, zu einem besseren Vater, zu einem besseren Menschen. Gezeichnet; Bernhard Langer, Golf-Profi, einziger Deutscher, der in die "World Golf Hall of Fame" gewählt wurde. Sie kennen das sicherlich aus eigener Erfahrung: Nach

Weiterlesen

Im Krankenhaus wird es hell

Der Mann im Krankenhaus schlägt seine Bettdecke zurück und zeigt mir voller Stolz mit seinem Finger den Verlauf seiner Narbe in der Mitte des Brustkorbs auf seinem T-shirt an dessen Halsausschnitt ein Stückchen der gesamten Naht sichtbar ist. „Sehen Sie“, sagt er, da ham’se mich aufgemacht, meinen neuen Motor reingesetzt,

Weiterlesen

Gottes Licht – auf deinem Gesicht

Liebe Gemeinde, alles, was lebt, braucht Licht. Sie haben sicher schon mal Blumen gesehen, die sich dem Licht entgegenstrecken, in die Richtung, aus der die Helligkeit kommt. Und wenn nirgendwoher Licht kommt, dann gehen sie ein. So ist das auch bei uns Menschen. Vielleicht geht es Ihnen auch so wie

Weiterlesen

Kyrie 362

Gott, wir hören die Botschaft vom Frieden und Heil für alle Völker … Wir hören die Verheißung vom Licht, das sich durchsetzen wird trotz aller Finsternis in dieser Welt. Doch es fällt uns schwer, dieser Botschaft zu trauen und dein Licht in uns und unser Leben einzulassen. Zu oft sind

Weiterlesen

Kollektengebet 363

Christus, Du Licht der Welt, Du bist die Mitte unserer Gemeinschaft. In Deinem Lichte sehen wir einander anders an. Jeder und Jede von uns möchte gut sein, Gutes tun, Güte verbreiten und Güte spüren. Jeder und jede möchte Licht sein von Deinem Licht. Christus, leuchte uns! Sei hier zugegen wie

Weiterlesen

Fuerbitten 364

Du, Gott, Licht im Dunkel der Welt, lass den Glanz deiner Herrlichkeit leuchten, wende dein menschliches Antlitz der Welt zu, erleuchte sie, nicht nur mit dem Licht der Vernunft, sondern auch mit dem Licht deiner Gnade, nicht nur mit der Helligkeit, die blendet, sondern auch mit dem warmen Licht der

Weiterlesen

Kyrie 352

Wir treten vor Gott, mit dem Bekenntnis unserer Schuld, Herr, unser Gott. Wir kommen heute morgen zu Dir und bringen all das mit, was uns belastet, der Streit in der Familie, die schlechte Atmosphäre am Arbeitsplatz, die Unzufriedenheit mit uns selbst und die kleinen und großen Ängste über das, was

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen