Yin und Yang, wie ist das Leben wirklich?

Liebe Gemeinde, Müsli, Brötchen, Brot, Belag, dazu einen Kaffee. Das ist der Normalfall des Durchschnittsfrühstücks. Allerdings, es gibt auch Besonderheiten. Man merkt es den Leuten an, wenn sie einem begegnen. „Da hat einer einen Clown gefrühstückt“. Den ganzen Tag hält sich diese Person für besonders witzig. Es geht noch besser.

Weiterlesen

Gottes Fülle und Geduld

Herr, unser Gott, du schenkst uns das Leben, dafür danken wir dir. Ja, eines Tages nimmst du es auch wieder. Wir rufen: „Herr, fördere unseren Glauben!“ Erhalte uns die Hoffnung, dass du unser Leben weiterführst; im „Ewigen Leben“! Wir rufen: „Herr, fördere unseren Glauben!“ Für unsere Zeit auf der Erde

Weiterlesen

Gerdas Brief

Liebe Gemeinde, an ihrem Lebensabend schaut eine Frau, ich nenne sie einmal Gerda, schaut Gerda auf ihr Leben zurück. Sie hat einen Stift in der Hand, ein weißes Blatt Papier liegt vor ihr. Etwas aufschreiben, denn sie schreibt gern Briefe, aber nun will sie etwas aufschreiben, etwas festhalten für ihre

Weiterlesen

Alles was recht ist!

Liebe Gemeinde, alles was recht ist! Das werden die damaligen Hörer dieses Gleichnisses gesagt oder zumindest gedacht haben. Und wir denken das auch. Schön und gut, wenn es damals und heute Unternehmer gibt, die in punkto Beschäftigung nicht nur auf die Nebenkosten und den Gewinn nach Steuern schauen. Arbeitslosigkeit war

Weiterlesen

Todünde, die keinen Spaß macht

1. Freudlose Todsünde Die einzige Todsünde, die keinen Spaß macht. So titelte die „Süddeutsche Zeitung“ im Jahr 2010 (7. September 2010). Welche der klassischen sieben Todsünden kann damit gemeint sein, liebe Gemeinde? Weil uns als braven Christen die Todsünden so fremd sind, zähle ich sie auf und Sie raten, welche

Weiterlesen

Kann ich die Gnade Gottes ertragen?

Der Arbeitsmarkt ist für viele Menschen nicht eben einfach. Manche müssen sich erheblich abstrampeln, Arbeit zu bekommen. Und umso mehr Arbeit zu bekommen, von der sie und die Ihren leben können. Und speziell die Zeitarbeitsbranche gilt zu Recht als ausbeuterisch, trickreich und unfreundlich. Aber auch dort gibt es Ausnahmen. Zumindest

Weiterlesen

Heilige Egoisten

[Anmerkung: Die Predigt entstand unter Verwendung einer Bibelarbeit von E.Jüngel aus: Jüngel, Predigten 5, 2004, S.166 ff.] Was wäre wenn … Was wäre gewesen, wenn der Besitzer dieses Weinbergs aus dem Gleichnis, das wir heute gehört haben, nicht dafür gesorgt hätte, dass die letzten Tagelöhner, die nur eine Stunde gearbeitet

Weiterlesen

Mehr-Wert

Liebe Gemeinde, wer bin ich? Was bin ich wert? Bin ich so viel wert, wie ich den Augen der anderen scheine? Bin ich so viel wert, wie ich verdiene? Bin ich so viel wert, wie mein Auto, meine Uhr, meine Wohnung, mein Beruf ausdrücken? Bin ich so viel wert, wie

Weiterlesen

Vor Petrus

Liebe Gemeinde, Sie alle kennen dieses Bild von Petrus, der – als der himmlische Schlüsselträger – vor den Toren des Paradieses wartet, und die auferweckten Gestorbenen empfängt. Nun stehen Sie also da oben – sind gerade "frisch" angekommen und freuen sich, den Weg ins Paradies antreten zu dürfen. Gleich sind

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen