Ein Stück vom Himmel auf Erden

(Mit Dank an Eugen Drewermann) Tatsächlich trifft Jesus die Jünger bei ihrem alltäglichen Tun. Petrus, Thomas und noch ein paar sind schon die ganze Nacht auf dem See. Bestimmt geben sie ihr Bestes, aber ihre Anstrengungen sind wenig aussichtsreich. Es ist nach Ostern, aber es fühlt sich immer noch an,

Weiterlesen

Neues lebendiges Reden, durch Christus

Du lebendiger Gott, der du den Tod besiegt hast, erwecke auch uns zu neuem Leben. Wir bitten dich für die Gesellschaften auf dem Erdball und für unsere Kirche. Hilf uns, die ausgetretenen Wege zu verlassen. Hilf uns, die Totschlagphrasen zu unterlassen, die herausfordernde Gespräche unterbinden. Hilf uns, nach einem Scheitern

Weiterlesen

Gründung im Zwielicht, Kirche am Anfang

Liebe Gemeinde, wir hören selten, dass die Kirche ihrer Zeit voraus wäre. Gegenteiliges aber sehr oft. Die Gottesdienste reißen nicht mit. Die alten Lieder sind zu schwer. Die Kommunikation ist „Old-fashioned“. Dazu noch, Wein wird getrunken und Wasser gepredigt – Unglaubwürdigkeit, das wiegt schwer. Kein Wunder also, dass Gemeindeglieder davonlaufen.

Weiterlesen

Einfaches Gebet

Herr, unser Gott, nimm uns an, nimm unser einfaches Gebet an. Vielleicht ist es für Dich nur ein unbeholfenes Stammeln; wie das Lallen neugeborener Kinder. Doch Du kennst unser Herz. Weißt, was es fürchtet, was es seufzt und wonach es sich sehnt. So nimm unser Beten an. Lass uns spüren,

Weiterlesen

Lebendige Hoffnung – Weitersagen!

Gott, unser Vater, durch die Taufe hast du uns in ein neues Leben geführt. Dein Geist schenke uns Hoffnung, Geduld, Besonnenheit und Liebe. Wir rufen: „Herr, bitte gib allen Menschen deine lebendige Hoffnung! Wir beten für die getauften Kinder und die konfirmierten Jugendlichen. Bitte hilf ihnen Mensch zu werden, in

Weiterlesen

Die lebendige Hoffnung und wir mittendrin

Liebe Gemeinde, stellen sie sich vor, sie erleben einen Tag, der nicht „rund“ läuft. Schon am frühen Morgen geht es los! Der Wecker klingelt. Sie sind unausgeschlafen. In der Nacht haben sie eine ganze Weile wachgelegen. Probleme haben sie beschäftigt. Die Nerven liegen blank und das Aufstehen macht es nicht

Weiterlesen

Gottes großes ABER (1.Petrus 1, 3-9)

Das große ABER –  manchmal möchten wir es umarmen, weil es uns Halt gibt… manchmal tut es so weh… Wenn einer fragt: „liebst du mich denn noch?“ und zur Antwort bekommt „ja, natürlich…“, dann klingt das ABER  mit und das Ja ist  längst von einem unüberhörbaren Nein überholt. Selten tut

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen