Sie wollte(n) frei sein… (Galater 5, 1-6)

Sie wollte endlich frei sein… Frei von den Bevormundungen ihrer Eltern, frei von den Zwängen und Erwartungen, die ständig unausgesprochen in der Luft hingen, frei von den Plänen, die andere für sie machten, frei von den Rollenbildern, mit denen sie in ihrem Elternhaus aufwuchs, frei, endlich zu werden und zu

Weiterlesen

Ausblick nach dem Fest

Themenpredigt: 500 Jahre Reformation Das Fest ist noch gar nicht zu Ende, die letzten Gäste kommen gerade und reihen sich in die Schar der Gratulanten ein, da brechen die ersten schon wieder auf. Die Vorbereitungen haben sich lang genug hingezogen, die Zahl der Festreden und Würdigungen ist schier unendlich, Müdigkeit

Weiterlesen

Lasst euch nicht fertigmachen

500 Jahre sind seit dem Anschlag der Thesen vergangen. Es ist im Übrigen bezeichnend für die Reformation, dass der Termin des Thesenanschlags im Mittelpunkt steht. Es ging bei der Reformation nie um Gründung einer neuen Kirche, sondern immer um Erneuerung, Erneuerung der Kirche, Erneuerung des einzelnen Menschen. Es ging auch

Weiterlesen

Über die Wahrheit und Freiheit

Predigt anlässlich des Jubiläums von 500 Jahren Reformation in Deutschland in Widdershausen am 31.10.2017   Liebe Schwestern und Brüder! Vor 500 Jahren, am 31.10.1517, hat unser Reformator Martin Luther, zu dieser Zeit noch Augustinermönch und Professor der Theologie in Wittenberg, 95 Thesen zum wissenschaftlichen Disputieren, also dem akademischen Streit über

Weiterlesen

Das Erwachen am Morgen danach (Römer 3, 21-28)

Das Erwachen am Morgen danach… Wie wird es wohl sein? Wieder von allem ein bisschen zu viel, wie beim letzten Geburtstag? Trotz aller guten Vorsätze diesmal Maß zu halten und aufzupassen…? Dann am nächsten Morgen, schon ein wenig ernüchtert aufgewacht, überall noch Reste, die weggeräumt oder verbraucht werden müssen? Es

Weiterlesen

Fuerbitten 213

Barmherziger Gott! Wir sind dankbar dafür, dass du uns Menschen nicht fallen lässt. Grund hättest du gewiss, denn wir werden dir kaum gerecht. Doch du macht uns recht vor dir und hilfst uns, das Leben vor dir zu gestalten. So höre unsere Bitten: Wir beten zu dir für alle Menschen,

Weiterlesen

Fuerbitten 214

Lieber Vater, wir danken dir dafür, dass du mit uns Wege gehst. Wir bitten dich für dieses Kind, das wir heute getauft haben, dass du mit ihm, mit seinen Eltern und Paten gehst. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Wir bitten dich für uns, deine Kirche, dass sie

Weiterlesen

Furcht und Zittern

Wir sind auf einem Weg. Auf unserem Weg durchs Leben, durch den Glauben. Wir gehen nach bestem Wissen und Gewissen – und wenn wir geschichtlich denken – seit knapp 2000 Jahren. Und seit beinahe 500 Jahren auch noch auf dem Weg der Reformation. Und stellen erstaunt fest, dass sich auf

Weiterlesen

Kyrie 1145

Herr Jesus Christus, deine Kirche sind wir, aber die Welt spürt so wenig von unserer Existenz. Herr Jesus Christus, von deinem Wort leben wir, aber oft trauen wir ihm zu wenig zu. Herr Jesus Christus, auf deine Vergebung hoffen wir, aber selbst tun wir uns schwer damit, anderen zu vergeben.

Weiterlesen

Kollektengebet 1146

Guter Gott, lass deinen Geist wehen in unserer Kirche, die so oft verstaubt und trocken wirkt. Lass deine Hoffnung wachsen in einer Zeit, in der alles so verloren scheint. Lasse deine Liebe blühen in einer Welt voller Lieblosigkeit und Kälte. Das bitten wir dich, der du mit dem Sohn und

Weiterlesen

Fuerbitten 1147

Wir bitten für alle Menschen, die hungert und dürstet nach Gerechtigkeit. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Wir beten für die Menschen, die verfolgt werden. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Wir beten für die Opfer von Krieg und Gewalt. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme

Weiterlesen

Reformation jetzt!

1. Das wahre Zeitalter der Reformation ist jetzt Liebe Schwestern und Brüder, wir leben in einer großartigen Zeit in diesem Land. Fast 70 Jahre kein Krieg auf unserem Boden, fast ein Vierteljahrhundert Deutschland geeint. Die Wirtschaft brummt. Die Lebensqualität befindet sich auf einem unglaublich hohem Niveau. Ein Land, in dem

Weiterlesen

Gute Werke müssen sein

Liebe Gemeinde! Wir nennen uns evangelisch, weil heute vor 496 Jahren Martin Luther 95 Thesen an die Schloßkirche von Wittenberg angeschlagen hat. Aber sind wir noch wahrhaft evangelisch? Was ist evangelisch? Was bedeutet reformatorisch leben? Was sind die Kriterien. Sicherlich der erste Satz, der 95 Sätze, der ganz oben stand,

Weiterlesen

Ermutigung und Erinnerung

Liebe Gemeinde, was assoziieren Sie mit dem Begriff „Wächter“, Wächterin“? Gleich, ob Sie an Männer auf Burgtürmen, Frauen vor Heiligtümern, Muskelprotze vor Nachtclubs oder Uniformierte vor bestimmten Gebäuden denken, allen gemeinsam ist, dass sie abwehren: Feinde, Räuber, Unbefugte. Falsche Lehren, unerlaubtes Gedankengut, zersetzende Ideen. Und sie sollen beschützen. Dafür sorgen,

Weiterlesen

Die Mauern öffnen

Wenn vom Reformationstag die Rede ist, denken viele an jene 95 Thesen, deren Anschlag sich ja in diesem Jahr 496 Jahre her ist. Mindestens genauso beeindruckend ist für mich die Szene auf dem Reichstag zu Worms ‚Hier stehe ich, ich kann nicht anders – Gott helfe mir.‘ Legendär heißt es,

Weiterlesen

Kollektengebet 1095

Komm zu uns guter Gott und hilf uns, dass wir deine Gerechtigkeit leben, die jedem eine neue Chance gibt. Dass wir deine Liebe leben, die niemanden fallen lässt. Dass wir Vergebung gewähren und Zusammenhalt schaffen. Dass wir trösten und miteinander leben als deine Kinder. Mach uns zu Menschen, die glücklich

Weiterlesen

Fuerbitten 1096

Schenke allen Menschen Gemeinschaften, in denen sie gut leben können. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Schenke den Menschen, die leiden, Momente des Glücks. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Schenke denen, die sich schwach fühlen, Momente der Stärke. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich

Weiterlesen

Kyrie 1094

Jesus Christus, deine Kirche sind wir. Und wir müssen dir heute bekennen, wie oft wir uns nicht zu dir bekannt haben, wie oft wir mutlos und verzagt sind, wie oft wir unseren Glauben verheimlichen vor unseren Mitmenschen. Dir müssen wir bekennen, dass wir nicht immer von deinem Wort leben und

Weiterlesen

Autonomia und Eleutheria

Liebe Gemeinde, wer hätte gedacht, dass das Thema Beschneidung noch einmal zum Politikum werden wird? Im Juni dieses Jahres hat das Landesgericht in Köln ein viel diskutiertes Urteil gefällt: Darf ein Arzt auf Wunsch der Eltern aus religiösen Gründen bei einem Knaben eine Beschneidung vornehmen, wenn keinerlei medizinische Notwendigkeit besteht?

Weiterlesen

Hinaus in das Leben

Reformation: Erneuerung der Kirche von Grund auf, ist nötig, war immer nötig – und bleibt schwierig. Wer wollte das bestreiten – und das war ja auch Thema im Hintergrund beim Papstbesuch, als sich der Papst mit Schwulen und geschiedenen Wiederverheirateten in der Regierung traf und gleichzeitig kritisierte. Da spottet sich

Weiterlesen

Kyrie 953

Müde treten wir vor dich. Wir sind müde geworden, dein Wort zu bezeugen vor den Menschen. Wir sind müde geworden, deinen Sohn zu bekennen in dieser Welt. Wir sind müde geworden, der Ungerechtigkeit und Unbarmherzigkeit unserer Gesellschaft immer wieder entgegenzutreten. Und wir sind müde geworden, deine Kirche zu erneuern. Alle

Weiterlesen

Kollektengebet 954

Komme zu uns guter Gott mit deinem belebenden Geist. Bringe frischen Wind in unserer Gemeinde und belebe uns immer wieder aufs Neue. Erneuere du unsere Gedanken und Pläne. Bewege du unsere Herzen und Sinne und mache uns zu deinen Jüngerinnen und Jüngern. Das bitten wir dich, der du mit dem

Weiterlesen

Fuerbitten 955

Dich bitten wir für deine Kirche, dass sie nie aufhört dein Wort zu hören und deinen Willen zu verstehen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Dich bitten wir für die Brüder und Schwestern, die in Verfolgung leben, in Ägypten, im Iran in China und an vielen anderen Orten.

Weiterlesen

Worte zum Leben

Im Psalm 119,116 heißt es: „Erhalte mich durch dein Wort, dass ich lebe, und lass mich nicht zuschanden werden in meiner Hoffnung!“ Liebe Gemeinde, „Erhalt mich, Herr, bei deinem Wort!“ – 1542 dichtete Martin Luther dieses Lied, das wir zu Beginn des Gottesdienstes gesungen haben. Knapp 200 Jahre später wurde

Weiterlesen

Ein feste Burg

Liebe Gemeinde, lange waren die beiden nicht mehr in der Kirche. Vielleicht zu Weihnachten das letzte Mal. Aber dann kam dieses Sarrazinbuch und die Diskussion über die Rede vom Bundespräsidenten: Islam-Deutschland- Christliches Wertefundament und so weiter. Da kamen die beiden ins Nachdenken. Wer sind wir eigentlich? Also: Wir. Evangelisch…ja, aber

Weiterlesen

Auf Gottes Kosten

Liebe Gemeinde, manchmal packt einen der heilige Zorn und zugleich die kalte Wut. Oder wie soll ein normaler Mensch sonst reagieren, wenn er im Fernsehen einen blonden elfjährigen Jungen aus Amerika sieht, der in Handschellen abgeführt wird, weil eine bigotte Nachbarin ihn angeblich beim Tun schlimmer Dinge gesehen hat. Das

Weiterlesen

Gott schindet seine Leute nicht!

Liebe Gemeinde, der leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands, VELKD, Hans Christian Knuth, schrieb in der Oktoberausgabe der Zeitschrift „Zeitzeichen“: „Ich gestehe, dass ich all die Strukturreformen und -reförmchen allmählich lästig finde. Landauf, landab wird verändert, umorganisiert, neu strukturiert und, wie man dann auch meint, „reformiert”. Dabei beruft man

Weiterlesen

Für eine menschliche Welt

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, schon bevor ich den heutigen Predigttext, die Seligpreisungen der Bergpredigt Jesu, verlese, muss ich Euch Verlegenheiten eingestehen. Eigentlich müsste ich diesen Text singen, so wie unsere orthodoxen Glaubensgeschwister diese Worte nur gesungen kennen. Ihr steht also gleich vor der Aufgabe, Euch zu diesen Worten

Weiterlesen

Seid fröhlich und getrost!

Liebe Gemeinde, gerade in diesen Zeiten wieder aktuell: Das Regierungsprogramm. Egal wer ein solches Programm vorstellt, Sie werden davon in den Nachrichten hören und in den Zeitungen lesen. Man wird dieser Veranstaltung nicht entgehen können, denn viel wird darüber berichtet werden. Dabei spielt die inhaltliche Qualität solcher Programme kaum eine

Weiterlesen

Reformation des Herzens

Die Deutschen mögen keine Reformen, schrecken zurück, wenn sie angekündigt werden und fahren lieber weiter im vertrauten Fahrwasser. So eine landläufige Meinung. Grund dafür ist die Befürchtung, dass wenn einer Reform sagt, er Einschränkungen und finanzielle Belastungen meint. Die Folge: Notwendiges unterbleibt. So aber soll es mit unserem Glauben nicht

Weiterlesen

Kyrie 813

Herr unser Gott, du bietest dich an als unsere feste Burg. Wir dürfen uns an deinen Zusagen freuen. Aber wie wenig wissen wir davon in unserem Alltag? Wie viel von deiner Zuwendung kommt in unserem Leben vor? Und wie oft ist unser Leben davon geprägt, dass wir auf dich und

Weiterlesen

Kollektengebet 814

Herr unser Gott, du willst Reformation, Erneuerung deiner Kirche und ihrer Glieder. Hilf uns, dass wir nicht bei den anderen damit anfangen, sondern bei uns selber. Lass uns neu werden im Glauben, im Leben und im Beten. Das bitten wir dich, der du mit dem Sohn und dem Heiligen Geist

Weiterlesen

Fuerbitten 815

Lieber Vater, wir danken dir dafür, dass du mit uns Wege gehst. Wir bitten dich für uns, deine Kirche, dass sie ihrer Sendung gerecht wird und dein Evangelium glaubhaft verkündigt. Zu dir rufen wir: HERR ERBARME DICH Wir bitten dich für die Christenheit auf der ganzen Erde, dass sie sich

Weiterlesen

Schaffet euer Heil!

‚Ein feste Burg ist unser Gott’ – gilt ja als ‚protestantisches Kampflied’. Aber es wird auch immer zum Ende als unmenschlich empfunden: im 4. Vers heiß es: ‚Nehmen sie den Leib’ – lass fahren dahin ist skandalös und evangelisch zugleich. Es gibt Wichtigeres als das, was uns am Wichtigsten ist:

Weiterlesen

Wächter sind keine Kirchenbeamten

Im alten Persien hielt der König einen Sklaven als Mahner, der nur die eine Aufgabe hatte, den König immer wieder zu erinnern: ‚Denk an die Athener‘. Eigentlich eine böse Geschichte, weil es um Rache ging für eine militärische Niederlage. Aber eine böse Sache mit einem richtigen Kern: Ein Mahner, der

Weiterlesen

Kyrie 751

Du willst unsere feste Burg, unser Halt sein, Herr, aber so oft verlassen wir uns lieber auf uns selbst, beachten nur unseren Willen und unsere Ziele, hören nicht auf dein Wort, sondern vertrauen den hohlen Phrasen der Werbung. Du willst uns beschützen. Aber wir suchen deinen Schutz nicht. Du willst

Weiterlesen

Kollektengebet 752

Komm du uns nahe guter Gott. Komm mit deiner Gerechtigkeit und erinnere uns immer wieder aufs Neue an dein Wort, und an deinen Willen. Komm zu uns guter Gott und schenke uns deinen Frieden, dass wir in Liebe und Güte den Menschen dein Evangelium sagen und deine Güte bezeugen können.

Weiterlesen

Fuerbitten 753

Wir bitten dich, Herr für deine Kirche und für die Menschen in ihr. Lass deine Gemeinde zu einem Ort werden, von dem dein Wort in die Welt geht. Zu dir rufen wir: HERR ERBARME DICH Wir bitten dich, Herr für diese Welt, die du geschaffen hast. Hilf, dass in ihr

Weiterlesen

Gedenktag

Liebe Gemeinde, "Gedenktag der Reformation" heißt es im offiziellen Sprachgebrauch der Kirche, wenn wir am 31.Oktober Gottesdienst feiern. Anfangs fand ich diesen Titel noch sehr ungeschickt – könnte oder sollte man nicht lieber von Reformationsfest reden oder vom Reformationstag? Oft genug entfallen Gottesdienste an diesem Tag und man verschiebt das

Weiterlesen

Evangelisches Profil

Liebe Gemeinde! Zum diesjährigen Reformationstag finden wir den vorgeschlagenen Predigttext in Matthäus 10, Verse 26 bis 33. Dort heißt es: [TEXT] Unser Text steht in der Aussendungsrede, in der Jesus seinen Jüngern konkrete Anweisungen gibt für ihre Jüngerschaft und die damit verbundene Mission. Jesus verdeutlicht seinen Nachfolgern, dass Mission eine

Weiterlesen

Verschweige deinen Glauben nicht!

Liebe Gemeinde, zum Gedenktag an die Reformation haben wir einen Text aus dem Matthäusevangelium gehört, in dem Jesus seine Jünger zum furchtlosen öffentlichen Bekenntnis in ihrem Predigtdienst aufruft. Jesus hat diese Jünger ausgesandt. Dieser Text ist ein Teil seiner Aussendungsrede. Zunächst habe ich mich schon ein wenig gefragt, wie ich

Weiterlesen

Ihr seid dran!

Liebe Gemeinde, „Ihr seid dran!“, sagt Jesus zu seinen Jüngerinnen und Jüngern. Der eine oder die andere aus dem Kreis seiner Freundinnen und Freunde wird bei diesen Worten sicher einen Kloß im Halse gespürt haben. „Nun wird es ernst…“, durchzuckt es vielleicht manchen. „Ich habe euch alles erklärt, was ihr

Weiterlesen

Was bringt uns der olle Luther heute?

Es ist Abend. Die Straßen der Stadt Wittenberg sind menschenleer. Der beißend kalte Herbstwind pfeift unerbittlich um die Häuser, in jede kleine Gasse dringt er ein und rüttelt an den Fensterläden. Die Pechfackeln an den Hauswänden flackern im Sturm, und als der Himmel seine Schleusen öffnet und sich ein eiskalter

Weiterlesen

Geschenkt

Liebe Gemeinde, "Gott ist gerecht und straft den Sünder", so hat der junge Martin Luther als Mönch die Gerechtigkeit Gottes verstanden. In diesem Glauben wurde er erzogen. Und so haben es ihm ja auch seine Dotkoren beigebracht, die Gerechtigkeit Gottes zu verstehen. Und auch die Kunst hat Luther in seinem

Weiterlesen

Das Geschenk Gottes

Martin Luther ist in seiner Zelle. Er kämpft gerade einen schweren, erbitterten Kampf – gegen seine Angst, gegen den Teufel, gegen Gott. Gerade noch hat er vor dem Reichstag gestanden und um Bedenkzeit gebeten, wie er zu seinen Veröffentlichungen stehen soll. Dafür hat er auch Spott und Hohn einstecken müssen.

Weiterlesen

Habseligkeiten

Liebe Gemeinde, kennt ihr Doris Kalka? Zugegeben, bis vor einer Woche kannte auch ich sie nicht und Hand aufs Herz man muss sie nicht wirklich kennen. Und dennoch hat diese Frau – wenn vielleicht auch nur für einen Augenblick – ein Wort zur Sprache gebracht, das fast vergessen war und

Weiterlesen

Eine sensationell befreiende Botschaft

Liebe Gemeinde, über Martin Luther hätten sie schon alles im Geschichtsunterricht gelernt, erzählten mir die Schüler der 9. Klasse am Eisleber Luthergymnasium. Ich fragte, was ihnen denn beim Stichwort Luther einfalle. "Naja, der hat den Leuten erklärt, dass sie sich nicht mehr von der Kirche abzocken lassen sollen", kam als

Weiterlesen

Mit Gott im Bunde

1. Der Gott der Geschichte Von den Vätern aus längst vergangenen Zeiten wird hier gesprochen. Und von Zeiten, als sie noch in fernen Ländern wohnten. Von Zeiten, die aber nicht vergessen worden waren, weil man sich weit ausgeprägter als heute mit den Vorfahren verbunden wusste. Man hatte ihre Geschichte weiter

Weiterlesen

Von neuen Aufbrüchen

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, der 31.0ktober 1517: in einer kleinen eher unscheinbaren Universitätsstadt mir Namen Wittenberg schlägt ein Mönch und Inhaber einer biblischen Professur an der Wittenberger Schlosskirche seine 95 Thesen zur Diskussion des Ablasshandels und der Bußfrage an und möchte damit eine innerkirchliche, innertheologische Diskussion führen, die

Weiterlesen

Schaffet, dass ihr selig werdet …

Reformationstag ist immer auch ein Tag der Leiden. Wir leiden darunter, dass ChristInnen getrennt sind. Die eine Kirche in den verschiedenen Konfessionen ist Ergebnis nicht einfach innerkirchlicher Diskussionen, sondern auch politischer Entscheidungen des 16. Jahrhunderts, von denen auch die heute katholische Kirche sagt, dass sie eigentlich falsch waren. Aber die

Weiterlesen

Wiederherstellung des eigentlichen Lebens

Heute, liebe Gemeinde, feiern wir das Fest der Reformation, die Wiederherstellung des eigentlichen Lebens, so die begriffliche Definition. Schon im Mittelalter wurde der Ruf nach der Wiederherstellung des eigentlichen Lebens auf politischer und kirchlicher Ebene laut. Bereits Franz von Assisi strebte eine Reformation der Kirche an. Die Konzile von Pisa,

Weiterlesen

Apfelbäumchen

"Und wenn ich auch wüsste, dass Morgen die Welt unterginge, so würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen." Martin Luther, liebe Gemeinde, dem dieser Satz zugesprochen wird, hat immer hoffnungsvoll in die Zukunft geschaut. Auch und gerade, als er am 31. Oktober 1517 in Wittenberg seine 95 Thesen über die

Weiterlesen

Freiheit leben

Der Wunsch nach Perfektion ist überall zu spüren. Menschen wollen ohne Fehler sein. Manchmal spüre ich das, wenn ich für einen Gottesdienst ein Schuldbekenntnis vorbereite oder aussuche. Ich kann mich manchmal selbst nicht leiden, wenn ich meine Fehler sehe. Oder nach einer Besprechung, in der ich wieder einmal Dinge gesagt

Weiterlesen

Kyrie 676

Barmherziger Gott, ich tu mich schwer damit, meine Schuld vor dich zu bringen. Die Schuld anderer Menschen, davon könnte ich gut reden. Und so denke ich vor dir an meine Ungeduld mit anderen Menschen, an meine Unnachgiebigkeit und auch an den Unfrieden, den ich zu Menschen bringe. Ich denke an

Weiterlesen

Kollektengebet 677

Guter Gott, wir gedenken deiner Worte und Taten, mit denen du Herzen und Gedanken von Menschen bewegt hast. Sprich heute zu uns und stärke uns an diesem Tag, damit neues Leben in uns und durch uns entsteht: Leben in deiner alt gewordenen Kirche, Leben in den klein gewordenen Gemeinden, Leben

Weiterlesen

Fuerbitten 678

Wir bitten dich, Gott, für unsere Kirche. Hilf, dass sie zu einem Ort wird, an dem dein Wort und deine Liebe lebendig werden. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Wir bitten dich für deine Gemeinde, dass sie auch Tod und Leid miteinander tragen kann als Gemeinschaft von Schwestern

Weiterlesen

Kyrie 452

Reformation – Gott, da denken wir daran, wie du mit deiner Kirche einmal einen neuen Anfang gemacht hast. Wie Menschen mit einem Mal über dein Wort unruhig wurden, wie sie anfingen, neu nach dir zu fragen und sich mutig dazu bekannten. Gott, ein solcher Anfang täte uns auch wohl. Kyrie

Weiterlesen

Fuerbitten 453

Wir bitten dich, Gott, für unsere Kirche: Hilf, dass sie zu einem Ort wird, an dem dein Wort und deine Liebe lebendig werden. Wir bitten dich: Erneuere uns.</p> Wir bitten dich für das Miteinander der Völker. Lass nicht zu, dass Misstrauen und Ungerechtigkeit unsere Welt spalten. Wir bitten dich: Erneuere

Weiterlesen

Kollektengebet 209

Die Nachrichten der Welt machen uns Angst, unsicher sehen wir, was da vor sich geht. Unser eigenes Leben ist immer wieder angefochten von Fragen und Zweifeln. Darum kommen wir zu dir und bitten dich: lass uns in dir Ruhe und Geborgenheit finden, gib du uns den Halt, den wir brauchen,

Weiterlesen

Kyrie 210

Herr unser Gott, du hast uns ein Fundament gegeben, auf dem sich aufbauen lässt, aber wie wenig von unserem Leben ist davon geprägt, dass wir auf dich und dein Wort bauen? Wie oft verlassen wir uns allein auf unsere Kraft und wie oft schauen wir auf unsere Brüder und Schwestern?

Weiterlesen

Kollektengebet 211

Herr unser Gott, du willst Reformation, Erneuerung deiner Kirche und ihrer Glieder. Hilf uns, dass wir nicht bei den anderen damit anfangen, sondern bei uns selber. Lass uns neu werden im Glauben, im Leben und im Beten. Das bitten wir dich, der du mit dem Sohn und dem Heiligen Geist

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen