Erntedank in sieben Lagen

Liebe Gemeinde, auf dem Gottesdienstblatt ist eine Zwiebel abgebildet. Ich wollte keine rohen Zwiebeln verteilen, damit es ein fröhlicher Gottesdienst bleibt! Es wird ja gleich nach dem Gottesdienst draußen genug verarbeitete Zwiebeln zu Essen geben. Der Zwiebel wird nachgesagt, dass […]

Continue reading »

Fuerbitten 189

Gott, wir sind dankbar für deine Gabe, die Jesus uns hinterlassen hat. Lass Brot und Kelch ihre Wirkung in unserem Alltag entfalten, dass wir gestärkt und getröstet unser Leben in deinem Sinne gestalten. Darum rufen wir zu dir: Herr, erbarme […]

Continue reading »

Fuerbitten 197

Lieber Gott, heute freuen wir uns an unserer schön geschmückten Kirche. Wir sehen, es ist alles da, was wir zum Leben brauchen. Wir hatten Sorge, was bei dem trockenen Wetter wachsen wird und wir können sogar Pilze finden. Diese Erde […]

Continue reading »

Fuerbitten 200

Gott, du hast uns das Leben geschenkt und beschenkst uns immer wieder mit vielen guten Gaben. Wir danken dir, dass wir jedes Jahr reiche Ernte haben und unsere Kaufhäuser gefüllt sind. Zeige uns unseren Nächsten, der dort nicht einkaufen kann […]

Continue reading »

Fuerbitten 188

Mit unserem Dank kommen wir zu dir, Herr, und bitten Dich für all Menschen, die undankbar sind. Schenke ihnen ein dankbares Herz und Freundlichkeit, die aus der Seele kommt. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Wir bitten dich […]

Continue reading »

Paradis perdu

Liebe Gemeinde! Gerade haben wir ein schönes Lied gehört, d.h. einen Ausschnitt davon. Es heißt: Paradis perdu – Paradies verloren (Christine and the Queens [evt. Herunterladen bei amazon, zu finden auch auf <a href="https://www.youtube.com/watch?v=w4YGwMdfEyI" target="_blank">YouTube</a>]). Ich habe es in einem […]

Continue reading »

Kyrie 1142

Guter Gott, du hast uns deine Erde anvertraut. Du vertraust uns Menschen an und Tiere. Du schenkst uns Beziehungen und Momente der Liebe, der Freude und des Glücks. Und wir spüren oft so wenig Dankbarkeit, zerstören Momente von Glück und […]

Continue reading »

Tischgebete

Liebe Gemeinde, so erging es der wackeren Konfirmandin: Zuhause gab es noch nie ein Tischgebet. Aber dann hatte der Pfarrer erzählt, beim Festessen anlässlich der Konfirmation sei es üblich, dass die Konfirmanden das Tischgebet sprächen. Sie hatte sich das einfachste […]

Continue reading »

Standpunkte

Liebe Gemeinde, was für eine Predigt! Kaum zu glauben. 2500 Jahre ist diese gewaltige Predigt alt. Und sie geht immer noch unter die Haut. Sie lässt nicht zu, dass mit dem Erntedankfest wieder ein Fest abgleitet in weltfremde Religiosität, in […]

Continue reading »

Handbuch für Erschöpfte

Liebe Gemeinde, der Schriftsteller Wilhelm Genazino stellt fest: „Unsere Verhältnisse produzieren unablässig Erschöpfung, ausreichend Platz für die Erschöpften gibt es aber nicht. Der Erschöpfte ist eine stigmatisierte Figur. Er bildet das System ab, das über ihn herrscht, und die Lächerlichkeit […]

Continue reading »

Kyrie 806

Wir danken dir heute mit Liedern und Worten und bekennen dir zugleich, wie schwach unser Dank ist, wie übermächtig oft die Unzufriedenheit wird. Wir schielen dann nach dem Mehr, das Andere haben und den Bedürfnissen, die wir uns gerne einreden […]

Continue reading »

Vom Himmel im Herzen

Ein Anruf und eine überraschende Umfrage unter Kollegen: welche Rolle spielt eigentlich das Erntedankfest (noch) in unseren Gemeinden? Ich schlucke einen Augenblick und dann fange ich aber auch schon an zu erzählen: davon, dass die Gemeinde größer sei als an […]

Continue reading »

Kyrie 745

Von deiner Herrlichkeit reden wir, Erntedank feiern wir. Aber da ist so Vieles, was sich zwischen uns und dich schiebt. Unser Stolz auf das, was wir geschaffen hat, verstellt uns oft den Blick für deine Schöpfung, die wir leichtsinnig misshandeln. […]

Continue reading »

Dankbar anders leben

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, moralische Appelle haben es meist schwer, sich Gehör zu verschaffen. Sie stehen im Generalverdacht, an das schlechte Gewissen zu appellieren, um etwas erreichen. Nicht freiwillig, nicht aus Einsicht oder aus Freude, sondern wegen ausgeübten […]

Continue reading »

Kyrie 602

Wir danken Dir, Gott, dass deine Erde trotz aller Katastrophen und Kriege und Hungersnöte immer noch Leben ermöglicht und neues Leben hervorbringt. Dir bekennen wir, wie wenig unser Leben geprägt ist von der Dankbarkeit für deine Gaben. Dir bekennen wir, […]

Continue reading »

Neue Hoffnungen

Liebe Gemeinde! Es muss den Menschen, an die sich diese Sätze des Timotheus-briefes richten, nicht besonders gut gegangen sein. Sie waren die Kinder und Enkel jener Generation, die Jesus noch erlebt hatten. Das Christentum stand nicht hoch im Kurs, es […]

Continue reading »

Vom Reichtum des Glaubens

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder, das Erntedankfest ist eigentlich mit das schönste Fest im Kirchenjahr. Noch einmal wird allen Sinnen etwas geboten. Die Farbenpracht des Sommers ist eingefangen in den Früchten der Gärten und der Felder, noch blühen bunt […]

Continue reading »

Dank trotz Unheil

<i>[Viele dieser Gedanken verdanke ich der Predigt von W. Theilemann in den <a href="http://www.gwdg.de/~utvt/" target="_blank">Göttinger Predigten im Internet</a>]</i> Gnade sei mit uns … Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird; denn […]

Continue reading »

Alles Gute kommt von oben

Liebe Gemeinde, liebe Kinder, wie ich Euch beim letzen Familiengottesdienst versprochen habe, darf heute (mein Rabe) Gabi predigen. <b>Gabi:</b> Wird ja auch Zeit, darauf habe ich schließlich einige Monate gewartet. <b>PredigerIn:</b> Nun mal langsam Gabi, hast du nicht zugehört, als […]

Continue reading »

Schätze

Ein Stadtstreicher aus Stuttgart erzählt: "Ich gehe in meine Leonhardtskirche. Ich bete zu meinem Jesus … Ich sage zu Jesus: Jupp, sage zu ihm Jupp, tja … Ich sage ihm, ich freue mich, Jupp, dass ich körperlich gesund bin, dass […]

Continue reading »

Disziplin

Was sind Sie für ein Typ? Überschwenglich, können Sie so richtig ausflippen? Wenn Sie ein Geschenk bekommen z.B.? Mir fällt das meist schwer. Ich habe mich an meinem Geburtstag über so manches Geschenk gefreut, weil ich merkte: Da haben sich […]

Continue reading »

In Gottes Händen

Wenn wir in diesem Jahr am Erntedankfest zusammenkommen, so erinnern wir uns natürlich zuerst an die bedrückende Zeit des Sommers während der Getreideernte – besser gesagt zu der Zeit, da die Getreideernte sein sollte. Wir erinnern uns an die Regenfälle […]

Continue reading »

Herzensgabe

Liebe Gemeinde, "Was macht Ihr eigentlich mit den Erntedankgaben in euren Gemeinden?", diese Frage haben wir kürzlich im Internet-Treff unter Mitarbeiterinnen im Verkündigungsdienst diskutiert. Eine Frau aus einer recht wohlhabenden Ecke Deutschlands berichtete darüber, dass diejenigen, die Obst und Gemüse […]

Continue reading »

Spendenaufruf

Liebe Gemeinde, Erntedank, DANKE für eine ausreichend gute Ernte, die wir in diesem Jahr eingefahren haben, können wir auch heute wieder sagen. Der Predigttext stammt dabei vom Apostel Paulus. Er möchte seit langem Menschen gewinnen, Geld zu spenden für die […]

Continue reading »

Ewigkeitsspartag

Liebe Mitchristen, wer von Ihnen legt Wert aufs Sparen? Dass man etwas auf der hohen Kante hat für Notfälle – dass man sich später einmal etwas Besonderes leisten kann – dass man sich keine übertriebenen finanziellen Sorgen machen muss – […]

Continue reading »

Kyrie 198

Herr, du hast uns die Erde anvertraut. Was haben wir aus ihr gemacht! Lass uns die Schuld nicht nur auf die anderen schieben, sondern hilf, dass wir nicht gedankenlos mit der Schöpfung umgehen. Lass uns sparsam mit den Ressourcen umgehen. […]

Continue reading »

Kyrie 182

Danke Gott, für alles, was mir Gutes begegnet und widerfährt. Dir, Gott, kann ich auch gestehen, wie oft ich undankbar bin. Wie oft ich alles selbstverständlich hinnehme und wie oft ich unachtsam bin mit Deinen Gaben, mit dem, was Menschen […]

Continue reading »

Kyrie 183

Herr, von deiner Güte reden wir gerne. Aber, wenn wir ehrlich sind, müssen wir zugeben, dass wir alles als natürlich nehmen, dass es uns gut geht, dass wir alles haben. Wir sehen unsere Bedürfnisse und wollen alle befriedigt haben und […]

Continue reading »