Reisen ins Leben

Liebe Gemeinde, pasend zum Ferienanfang ist für diesen 6. Sonntag nach Trinitatis eine Reisegeschichte als Predigttext vorgesehen. Eigentlich erzählt sie sogar gleich von mehreren Reisen. Als erster reist Philippus. Ein Engel schickt ihn auf eine eisame Wüstenstraße. Und er macht […]

Continue reading »

Ich bin getauft

Liebe Gemeinde, der Predigttext dieses Sonntags nimmt uns mit in eine weit entlegene Zeit und ist zugleich brennend aktuell. Er steht im 5. Buch Mose dem Deuteronomium. Das Deuteronomium, das zweite Gesetz, schließt die Mosebücher ab. Es ist formuliert wie […]

Continue reading »

Fuerbitten 138

Gott, für dich ist jeder Mensch einzigartig und wertvoll. Wenn wir dies mit allen Sinnen erfahren dürfen, wird es uns leicht und frei. Dank sei dir, dass wir alle zusammen, Kinder und Erwachsene, deine Gemeinde bilden dürfen und jeder einzelne […]

Continue reading »

Text 139

<b>ZU APG 8,26-39</b> zugeschüttet der brunnen hart wie fels das wort meine wunden schreien aber du engel im staub deuter mit stecken und stab grün die wüste und der fels in mir bricht hoffnungstropfen tief genug zum eintauchen und auferstehen […]

Continue reading »

Text 140

<b>ZU APG 8,26-39</b> kannst blühen schwarze verschnittene wüstenblume dein wundgelaufener engel mit dem tropfen osterwasser ist schon neben dir kannst blühen auf deinem heimweg von ägypten nach kanaan Reiner Kanzleiter

Continue reading »

Text 142

<b>EVANGELISIEREN NACH APG 8</b> hören den engel und aufstehen wüstenwandern in staub und schweiß hören fragen hören reden auch und hören vom hohen ross steigen wasser und leben spenden und weggehen können das fröhliche ende offen sein lassen aber hören […]

Continue reading »

Ich bin bei euch!

Egal ob katholisch, russisch-orthodox, evangelisch oder freikirchlich. Wir sind getauft. Das allein ist schon Grund genug stolz zu sein. Aber es ist auch Grund genug, dass ich mich immer wieder selber frage: Was bedeutet das für mein Leben, für meinen […]

Continue reading »

Mehr als nur eine Frage des Images

Die Manager der bekannten Fastfoodkette ahnten sehr schnell, dass diese negative Presse, die sie gerade erlebten, zur Unzeit kommt. Denn verbindet man in der öffentlichen Wahrnehmung mit ihrem Firmenlogo künftig nur noch schlechte, ausbeutende Arbeitsbedingungen und qualitativ minderwertige Ware, dann […]

Continue reading »

Kopfwäsche

Liebe Gemeinde, in diesem Jahr jährt sich der Todestag von Hermann Dietzfelbinger, der von 1955-1975 Landesbischof der Evang.-Luth. Kirche in Bayern war, zum 30. Mal. Er starb 1984. Grund genug sich an diesen Landesbischof zu erinnern, der sich selbst einmal […]

Continue reading »

Leben, was wir sind

Gebrochene Biografien gibt es Viele. Nicht jeder hat das, Glück behütet aufzuwachsen, mit Eltern die Vertrauen haben, die Wege bereiten, aber nicht die Hindernisse wegräumen. Viele Menschen haben etwas Anderes in ihrem Leben erlebt, Elternhäuser, die Entwicklung eher behindert haben […]

Continue reading »

Kyrie 1139

In der Taufe hast du dich zu uns bekannt, guter Gott. Aber wir bekennen, wie wenig wir zulassen, dass unsere Taufe und deine Zusagen Rollen spielen in unserem Leben. Wir bekennen, wie oft wir leben, als ob es dich nicht […]

Continue reading »

Fuerbitten 1141

Gott, segne die Menschen, die leiden unter Krieg und Gewalt im Irak, in der Ukraine, in Palästina und Nigeria. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Gott, segne die Menschen, die Kränkungen und Beleidigungen erdulden im Beruf, in der […]

Continue reading »

Keine Angst vor der Angst

Liebe Gemeinde. „Doch uns ist gegeben, auf keiner Stätte zu ruhn, es schwinden, es fallen die leidenden Menschen blindlings von einer Stunde zur andern, wie Wasser von Klippe zu Klippe geworfen, Jahr lang ins Ungewisse hinab“ (Friedrich Hölderlin, Hyperion, Goldmann […]

Continue reading »

Im Sprachlabor

Liebe Gemeinde! Tief im letzten Jahrtausend, als ich etwa zwanzig Jahre alt war, saß ich in einem Sprachlabor in Vichy in Frankreich. Rechts und links neben mir eine halbhohe Wand. Vor mir ein Tonband, das mir über einen Kopfhörer zuerst […]

Continue reading »

Fuerbitten 1029

Herr, unser Gott, wir sind auf dem Weg. Nicht nur wir, alle Menschen sind auf dem Weg. Unsere Wege sind sehr unterschiedlich. Manchmal kommt es zur Begegnung. Oft auch nicht. Schenke uns immer wieder Begegnungen die wir nicht erwarten, aber […]

Continue reading »

Pilgerwege zum Leben

Ein Augenblick unter vielen vergleichbaren ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Der vermeintliche Jahrtausendwechsel 1999/2000 lag gerade wenige Tage, eigentlich sogar mehr wenige Stunden zurück, und auf dem Bahnhof Zoo in Berlin drängelten sich die Massen, die nach dem Spektakel […]

Continue reading »

Feuerwasser

Liebe Gemeinde, Gestatten? Ich bin der Heilige Geist. Ich wehe, wo ich will. Ich scheide das Licht von der Finsternis. Ohne mich läuft gar nichts, wie im Himmel, also auch auf Erden. Ich berufe, sammle, erleuchte. Die eine heilige christliche […]

Continue reading »

Ein neuer Ort

Als getaufte Christrinnen und Christen feiern wir einen Gottesdienst. Und ich vermute, die meisten wüssten mit nicht einmal zu sagen, wann sie getauft sind. Wo vielleicht noch, aber die Frage nach dem Wann löst oft peinliches Schweigen auf. Dabei bezeichnen […]

Continue reading »

Kyrie 1022

Wir sind getauft. Du hast uns bei unserem Namen gerufen. Aber wir stellen uns gerne taub. Wir hören nicht hin, wenn du uns rufst. Wir nehmen nicht wahr, wohin du uns stellst. Wir sehen nicht, wozu wir gebraucht werden. Zu […]

Continue reading »

Fuerbitten 1024

Dich bitten wir für alle Getauften, dass sie ihr Heil nicht verlieren. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich .. Dich bitten wir für Patinnen und Paten, dass sie ihr Amt in Verantwortung wahrnehmen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme […]

Continue reading »

Erwählt

Liebe Gemeinde, liebe Gäste und liebe Freunde, erwählt zu sein, das hat was. Ausgewählt aus allen anderen. Als Einziger in eine Position gebracht, die andere nicht haben. Die sie niemals haben werden, weil sie eben nicht herausgenommen wurden aus dem […]

Continue reading »

Kyrie 925

Oft kommst du in meinem Leben nicht vor, Gott. Ich plane, mache und vollende. Du hast da keinen Platz. Ich forme und gestalte die Welt, mach sie so, wie sie mir gefällt. Was bleibt für dich? Du wirst dann nur […]

Continue reading »

Fuerbitten 927

Dich bitten wir: Segne unser Tun und Lassen, unser Reden und Schweigen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Begleite du die Menschen, die sonst niemanden haben, die sich einsam und allein fühlen, von allen verlassen. Zu dir rufen […]

Continue reading »

Ein Befehl!

Liebe Gemeinde, wir haben es im heutigen Predigttext mit einer besonderen Informationsdichte am Ende des Evangeliums nach Matthäus zu tun. Es sind die letzten fünf Verse des Buches, aber die haben es in sich. Nicht umsonst werden sie in vielen […]

Continue reading »

Kyrie 834

Herr, wir kommen zu dir mit unserer Schuld. Wir bekennen Dir, wie oft wir den Sinn unseres Lebens verfehlen, wie oft wir unsere Taufe vergessen. Dass Du JA zu uns gesagt hast, berührt uns manchmal wenig. Dass Du es bist, […]

Continue reading »

Fuerbitten 836

Gott, segne unsere Gemeinschaft, segne unsere Wege zueinander und unsere Gedanken füreinander. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Segne du die Menschen, mit denen niemand mehr spricht. Schenk denen Gemeinschaft, zu denen jeder nur gemein ist. Zu dir […]

Continue reading »

Vergiftete Milch?

Jeder von uns, liebe Gemeinde, hat sicher schon einmal einen Säugling beobachtet. Friedlich und süß liegt das Kind im Arm seiner Mutter und wedelt mit den Ärmchen. Dann urplötzlich beginnt es zu schnuffeln und eifrig mit seinem Mund zu suchen. […]

Continue reading »

Gott sprengt unsere engen Grenzen

Pastor S. ist auf Dienstreise, ein Theologenkongress in einer ostdeutschen Großstadt, also gewissermaßen ein Auswärtsspiel, Theologen, Kirchenvertreter und Kirchengemeinden spielen hier nicht so die entscheidende Rolle – eine „religiös gemäßigte Zone“, so jedenfalls pflegt unser Generalsuperintendent immer die religiöse Grundhaltung […]

Continue reading »

Anerkennung

Liebe Gemeinde, wir haben vorhin als Lesung den Taufbefehl Jesu gehört. Das liegt daran, dass der 6. Sonntag nach Trinitatis traditionell dem Gedächtnis der Taufe gewidmet ist und deshalb dieser Sonntag auch ein klassischer Taufsonntag ist. Außerdem haben wir eine […]

Continue reading »

Gottes Zuspruch

Liebe Gemeinde, das wäre großartig, wenn wir heute aus dem Gottesdienst heraus frohen Herzens nach Hause gehen könnten. Dem äthiopischen Finanzminister war das geschenkt. Verständlich wird es auf dem Hintergrund seiner kürzlich gemachten bitteren Erfahrungen. Er hatte eine sehr beschwerliche […]

Continue reading »

Taufen und lehren

Liebe Gemeinde, passend zu den beiden Taufen ist der Predigttext heute der Taufbefehl. Wir haben ihn vorhin gehört. Er ist einer der bekanntesten Texte der Bibel. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden müssen ihn auswendig lernen und er wird bei jeder Taufe […]

Continue reading »

Remplacement

Liebe Gemeinde, in den Zeiten, als Napoleon Europa beherrschte, da gab es die Einrichtung eines remplacement, übersetzt: Vertretung oder Ersatz. Das bedeutete, wenn ein junger Mann zum Kriegdienst einberufen wurde, so konnte er einen Ersatzmann herbeibringen, der an seiner Stelle […]

Continue reading »

Auf dem Heimweg

Liebe Gemeinde, mit einem gewaltigen Schlussakkord endet das Matthäusevangelium. Jesus ist auferstanden und lässt den Jüngern ausrichten, sie sollen auf einen Berg in Galiläa gehen. Dort würden sie ihn sehen (Mt. 28/10). Und so sind die Jünger eine ganze Weile […]

Continue reading »

Kyrie 428

Gott, ich komme in Deinen Gottesdienst mit meinem Glauben und meiner Hoffnung und meinen Zweifeln, die meist größer sind als meine Hoffnung und mein Glaube. Ich bin getauft und doch spüre ich diese Taufe oft nicht in mir. Es scheint […]

Continue reading »

Kollektengebet 429

Ich bin getauft, eingetaucht in ein neues Leben, in neue Zusammenhänge, in den einen Zusammenhang: Ich gehöre zu dir, guter Gott. Deine Treue umgibt mich, deine Liebe geht mit mir und ich gehöre zur Gemeinschaft derer, die dir vertrauen und […]

Continue reading »
1 2