Brotwerdung Gottes

Ich bin das Brot, das vom Himmel herabsteigt. Das Brot steigt vom Himmel herab. Kann Brot herabsteigen? Was für eine urtümliche Vorstellung! Stammt sie aus Zeiten, in denen Bäume und Tiere sprechen konnten, die Quellen Zauberworte murmeln und eine Blume […]

Continue reading »

Presskonferenz in Jerusalem

[Vorbemerkung zur Predigt: Der Predigttext erscheint als ‚Statement‘ Jesu während der Predigt. Man kann die Predigt als One-Man-Show ‚spielend‘ vortragen. Oder mit weiteren Sprechern versehen (Jesus, Matthäus, Thaddäus, Iski, Philippus, Andreas). Dann müßten diese Sprechrollen leicht umgeschrieben werden, denn im […]

Continue reading »

Ganz frisch!

In Jesu Worten vom Brot des Lebens steckt vieles, was uns an vergangene Zeiten erinnert. Es hat gewiß auch mit dem Heute zu tun. Aber die Kostbarkeit des Brotes, hier im Evangelium ist voraufgegangen die wunderbare Speisung der 5000 für […]

Continue reading »

Trösten

Liebe Gemeinde, einige Zehntklässler haben in den Winterferien einen Kurzfilm gedreht – ein Film über einen jungen Mann, der nicht mehr leben will. Er hat sich einen Zettel gemacht. Darauf steht geschrieben, was er unbedingt noch vor seinem Tod tun […]

Continue reading »

Liebesbrief

Liebe Gemeinde, im „doppelten Lottchen“ von Erich Kästner finden zwei geschiedene Eheleute wieder zueinander und heiraten einander zum zweiten mal. Welch happy end! Ein Kinderbuch – zugegeben. Und ein Kindertraum – von mitgeschiedenen Kindern nämlich – Und Erich Kästner lässt […]

Continue reading »

Angst und Vertrauen

Liebe Gemeinde, ein zwölfjähriger Junge weckt morgens seine beiden jüngeren Schwestern, passt auf, dass sie Zähne putzen und rechtzeitig zur Schule kommen. Das geht zunächst über Tage so, dann über Wochen. Die Mutter lässt sich immer seltener blicken, ruft ab […]

Continue reading »

Zorn und Gnade

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Schwestern und Brüder – liebe Gemeinde! Uns geht’s gut – jedenfalls einigermaßen. Wer heute klagt, tut das auf hohem Niveau: Was fehlt uns? Was fehlt uns wirklich? Bestenfalls ein bisschen Schlaf, weil gestern der Abend […]

Continue reading »

Kyrie 707

Gott im Himmel und auf Erden, Vater und Mutter und alles – Kraft und Liebe, Geist und Körper. Vor dich bringe ich meine geheimen Gedanken, meine Zweifel, Ängste und Bitten. Vor dich bringe ich meine Schuld. Vor dir denke ich […]

Continue reading »

Fuerbitten 709

Wir danken dir, Gott. Wir danken für die Gemeinschaft an deinem Tisch, die uns miteinander verbindet über diesen Tag hinaus. Wir bitten für alle, die das tägliche Brot nicht haben, und für die, die es aus Abfalltonnen suchen müssen. Wir […]

Continue reading »

Freut euch!

Der heutige Sonntag, liebe Gemeinde, hat die Bezeichnung: Lätare, zu Deutsch: Freut euch! Allen Ernstes, worüber können wir uns noch freuen? Vielleicht darüber, dass die Bäume und Sträucher wieder anfangen auszutreiben und dass es endlich wieder Frühling wird. Vielleicht freuen […]

Continue reading »

Alles Er

Jesus und Menschen – viele Menschen: Fünftausend, so berichten die Evangelisten. Er gibt Ihnen das gute Wort von Gott, hilft, heilt. Und er teilt das Brot. Sie werden satt, die fünftausend, an Leib und Seele. „Dieser Jesus! Wenn so einer […]

Continue reading »

Du gehörst zu mir

Liebe Gemeinde, eigentlich wollte ich mit einem richtig schönen und gefühlvollen Satz beginnen. Aber dann fiel mir ein, dass es im vergangenen Jahrtausend einen gleichnamigen Schlager gegeben hatte. Der Satz hätte gelautet: „Du gehörst zu mir“. In den Tiefen meines […]

Continue reading »

Haus Gottes

Lassen Sie sich heute, liebe Gemeinde, zu einer Zeitreise in die Vergangenheit einladen. Ort der Handlung: Ein Fest in Bethel in Israel. Zeit: etwa 750 v.Ch. Mitwirkende: Der Prophet Amos, der Priester Amazja, Besucher des Festes. Es ist das so […]

Continue reading »

Esst und glaubt!

Bevor ich Ihnen unseren heutigen Predigttext vorlese, will ich Ihnen kurz erzählen, was vorher passiert ist: Jesus hatte 5000 Menschen satt gemacht. Sie waren seiner Predigt gefolgt, hatten ihm zugehört – und vielleicht auch Einiges gelernt über sich, über Gott […]

Continue reading »

Kyrie 541

Von der eigenen Schuld reden, Sünden zu bekennen, Schuld eingestehen – mein Gott, wie schwer ist das?</p> Dir bekenne ich, wie leicht mir die Schuld Anderer über die Lippen geht und wie schwer ich mich damit tue, von der eigenen […]

Continue reading »

Kollektengebet 542

Du willst uns Freude schenken, Freude, die aus deinem Wort und deiner Gemeinschaft kommt. Freude, die gerade auch im Leid blühen kann. Freude, die Menschen dort empfinden, wo sie füreinander da sein dürfen. Du schenkst uns Träume von einem Leben […]

Continue reading »

Fuerbitten 543

Herr, wir bitten dich für unsere Gemeinde: Mach uns bereit, dir in unseren Mitmenschen zu dienen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich …</p> Herr, wir bitten dich für alle, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden: Dass ihr Leiden nicht […]

Continue reading »

Psalm 544

<i>Sehnsucht nach dem Gotteshaus</i></p> Ich sehne mich danach, in deinem Haus zu sein, will deine Nähe spüren, du, mein Gott. Und sei es nur ein Tag – er wäre besser noch als tausend andre Tage!</p> Wenn ich nur an der […]

Continue reading »

Bewusst loslassen

<i>[Vorbemerkung: Der zentrale Satz des Textes (Vers 25) entspricht dem Hauptgedanken in: Konrad Dietzfelbinger, Der spirituelle Weg des Christentums. Das Markusevangelium als Modell, München 1998, S. 29ff; 304f. Das Buch folgt zwar einer alten Häresie, ist aber für den Predigttext […]

Continue reading »

Teste es selbst

Liebe Gemeinde, glauben ist ein Weg, das merken wir in unserer Geschichte ganz deutlich. Wichtig ist nicht, wo du herkommst, sondern wichtig ist, welches Ziel du Dir ins Auge fasst. Schauen wir uns das einmal an: Da kommen Menschen, von […]

Continue reading »

Das Kleingedruckte

Liebe Gemeinde, "Sie haben hunderttausend Euro gewonnen." Vielleicht lag solche ein Brief mit einem solchem Text auch schon einmal in ihrem Briefkasten. Doch wenn man darin das Kleingedruckte liest, dann sieht man, das man diese hunderttausend Euro erst noch gewinnen […]

Continue reading »

Gottes Trost

Liebe Gemeinde, wir sind mitten in der Passionszeit, der Leidenszeit Christi, derer wir gedenken im Warten und Hoffen auf Ostern, der Auferstehung unseres Herrn. Das will uns die Farbe am Altar und an der Kanzel anzeigen: violett als die Farbe […]

Continue reading »

Hallo, Paulus!

<b>Prediger:</b> Hallo Paulus! Schön, dass Du in unseren Gottesdienst gekommen bist! Heute soll nämlich ein Abschnitt aus Deinem Brief an die Gemeinde in Philippi ausgelegt werden. Kannst Du uns nicht ein wenig über die Hintergründe erzählen? <b>Paulus:</b> Ja, ich war […]

Continue reading »

Leben für andere

<a href="../../bilder/1471-01.JPG" target="_image" title="© Lydia Hepke; Veröffentlichung im gottesdienstlichen Bereich ist gestattet!"><img src="../../bilder/1471-01-tn.JPG" border="0" align="right" vspace="15" hspace="10"></a>Liebe Gemeinde! 1. Bildbeschreibung Ich habe ein Bild mitgebracht zu diesem Gottesdienst … Und ich lade Euch/ ich lade Sie ganz herzlich ein: Schaut […]

Continue reading »

Lebensmittel

Liebe Gemeinde, Gott hat unserem Körper mit der darin wohnenden Person geschaffen, Beides gehört zusammen und doch hat jedes davon unterschiedliche Bedürfnisse, aber auch Gemeinsamkeiten. Damit wir sinnvoll leben, muss beides ernährt werden: Der Körper mit dem Brot der Erde, […]

Continue reading »

Embedded

„Embedded Correspondents“ – so nennt man die Journalisten, die in die militärischen Operationen der amerikanischen Streitkräfte im Irak eingebunden sind und sich unmittelbar am Ort des Geschehens befinden. Die einen tun dies sicher aus Idealismus, weil sie vielleicht meinen, nur […]

Continue reading »