Störungen

Wenn wir unser Leben kritisch betrachten, sehen wir Vieles, das nicht in Ordnung ist. Wir sehen die Störungen der Umwelt, die Störungen des Friedens, die Störungen der Liebe und Freundlichkeit in unserer eigenen Gemeinde. Wir sehen wie wir selber vieles zerstören, dass so wichtig wäre, damit Liebe wachsen kann. Zu

Weiterlesen

Kyrie 1165

So vieles ist wichtig in unserem Leben. Und wir selber sind die Allerwichtigsten, unser Wohlergehen, unser Vorteil, dafür kämpfen wir gerne und heftig. Für deine Liebe, deinen guten Geist, deine Gemeinde kämpfen wir deutlich weniger. Und wenn wir dann noch an Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung denken, fällt uns

Weiterlesen

Kyrie 825

Du Gott, willst Befreiung für die Menschen, willst, dass wir bereit sind, füreinander da zu sein und miteinander Gemeinschaft in der Freiheit deiner Kinder zu bilden. Dir müssen wir bekennen, wie oft wir der Freiheit im Wege stehen: Der Freiheit unserer Mitmenschen genauso wie der eigenen Freiheit. Wir stören oft

Weiterlesen

Kyrie 772

Sieh uns an Gott, so wie wir sind. Wir erkennen, dass wir zu oft uns Machtphantasien hingeben, dass wir zu oft unseren eigenen Willen durchboxen wollen. Dir bekennen wir, dass wir zu wenig auf deinen Geist vertrauen und zu selten deine Liebe leben. Zu dir dürfen wir rufen: Herr, erhöre

Weiterlesen

Kyrie 9

Müde und traurig sind wir oft, guter Gott. Wir spüren uns so leer, so enttäuscht. Wir unternehmen große Anstrengungen, sammeln und spenden für diakonische Zwecke, für Bethel und ‚Brot für die Welt‘ – und es scheint doch alles nichts zu ändern. Nichts bewegt sich durch unser Tun. Wir erzählen von

Weiterlesen

Kyrie 10

Barmherziger Gott, wir erheben unsere Augen zu dir und bitten dich: Sieh uns an! Sieh uns an durch all das, was wir aus der vergangenen Woche mit hierhin gebracht haben: Die Dinge, die uns geglückt oder aber misslungen sind; all das, was wir zu einem guten Ende bringen konnten und

Weiterlesen

Kyrie 11

Zu dir, Gott, erheben wir unseren Blick, vor dich kommen wir an diesem Morgen. Wir danken dir, dass wir erhobenen Blickes vor dich kommen dürfen, und nicht mit niedergeschlagenen Augen vor dir stehen müssen. Wir schauen zu dir auf – und bitten dich, dass du mitträgst, was uns belastet; wir

Weiterlesen

Kyrie 34

Jesus, ich möchte dir gerne nachfolgen. Ich will klar und eindeutig sein. Aber ich bin unsicher. Ich werde umgetrieben von der Angst, mein Leben könnte unbequem werden, wenn ich mich dir anschließe. Darum schwanke ich. Ich scheue mich vor mutigen Schritten. Ich zögere, dir ganz zu vertrauen. Befreie mich von

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen