Kirche in der Stadt

Im September war unser Pfarrkonvent in Berlin zur Weiterbildung „Kirche in der säkularen Gesellschaft“. Wir waren zu Besuch bei Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, die in unserem Kirchenblättchen von August / September 2018 auf der Titelseite abgebildet war (jacobigemeinde-sangerhausen.de). Kirche in Berlin […]

Continue reading »

Reframed Euer Leben!

Liebe Gemeinde, ja früher, da platzten die Gemeinderäume hier noch aus allen Nähten. Hunderte von Konfis in einem Konfirmandenjahrgang, Mutter-Kind-Gruppen und Kindergottesdienst, vielfältige Aktivitäten der erwachsenen Gemeinde. Da hat die Kirche den Menschen noch etwas bedeutet. Es war selbstverständlich, dass […]

Continue reading »

Wahnsinn

Predigt Matthäus 10,34-39, 21. Sonntag nach Trinitatis, Predigtreihe III, von Pfarrer Johannes Taig Jesus spricht zu seinen Jüngern: 34 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, […]

Continue reading »

Erdbeben

Liebe Brüder und Schwestern! Die Männer sehen nicht aus wie Verbrecher. Eher wie Wissenschaftler auf einem Kongress. Die Gesichter – nachdenklich, gebildet. Die Sprache: Sorgfältig, abwägend. Der Schein trügt nicht: Es sind Wissenschaftler. Und doch: Sie stehen vor Gericht. Sind […]

Continue reading »

Kyrie 1045

Manchmal sehen wir nur uns selbst, sehen unsere eigenen Interessen. Manchmal meinen wir, wir seien der Mittelpunkt, um den sich alles drehen muss. Dann übersehen wir, dass du es bist, guter Gott, der uns in die Welt schickt, uns zu […]

Continue reading »

Fällige Betrachtungen

Liebe Gemeinde, in seinem kürzlich erschienen Band mit Essays schreibt der im Januar 2009 verstorbene Schriftsteller John Updike: ‚Meine Wegbegleiter über die Jahre haben meinen – normalerweise allein unternommenen – Kirchgang als ärgerliche Affektiertheit betrachtet, und nicht als das, was […]

Continue reading »

Kyrie 869

Unfrieden ist Teil unseres Lebens. Wir erleiden ihn, aber wir sind auch Schuld am Unfrieden. Wir kränken Menschen. Wir streiten um Kleinigkeiten. Wir nehmen uns selber wichtig und machen deine Liebe, deine Zuwendung klein. Wir selber stehen dem Frieden im […]

Continue reading »

Kyrie 812

Guter Gott, am besten soll unser Weg immer geradeaus gehen. Keine Umwege, keine Abwege, keine Unannehmlichkeiten. Das können wir nicht gebrauchen. Wir wollen schnell zu den Zielen, die wir uns selber gesetzt haben. Den Blick immer nach vorne gerichtet. Was […]

Continue reading »

Perspektiven-Wechsel

Liebe Gemeinde, Oft gepredigt „Ach, schon wieder das Bild vom Leib Christi“. Es taucht ähnlich unvermittelt auf im Predigtprogramm wie wiederkehrende Heimatfilme im Fernsehen. Pfarrer mögen dieses Bild. Anderen aber erscheint es aufdringlich wie Becks-Bier-Werbung, wo alle gemeinsam Schiffchen fahren […]

Continue reading »

Fern vom Tempel

Im Buch Jeremia begegnen uns verschieden Traditionen. Da ist erst einmal der verzweifelte Versuch die politische Kaste dazu zu bringen, Buße zu tun und Gottes Wort zu hören. Das ist gescheitert, Jerusalem ist gefallen, die Oberschicht weggeführt. Darum die zweite […]

Continue reading »

Kyrie 679

Gott, in deinen Gottesdienst kommen wir jeder für sich. Wir haben unsere eigenen Probleme und unsere eigenen Freuden und fragen oft weder nach dir noch nach den Menschen um uns herum. Wir leiden an den Verhältnissen in unserer Gesellschaft, an […]

Continue reading »

Glaube im Gegenwind

Liebe Gemeinde, am Mittwoch haben wir uns im Gemeindeseminar darüber unterhalten, das wir Gegenwind erhalten, wenn wir unseren christlichen Glauben aktiv leben und davon weitersagen. In unserem Predigttext heute ist genau davon die Rede. Hier redet Jesus darüber, warum er […]

Continue reading »