Realitätssinn

Predigt Jesaja 49,1-6, 17. Sonntag nach Trinitatis, Predigtreihe IV, von Pfarrer Johannes Taig 1 Hört mir zu, ihr Inseln, und ihr Völker in der Ferne, merkt auf! Der HERR hat mich berufen von Mutterleibe an; er hat meines Namens gedacht, als ich noch im Schoß der Mutter war. 2 Er

Weiterlesen

Schwert oder Pfeil … oder …?

Liebe Gemeinde, als Predigttext hören wir Worte aus dem Buch Jesaja, Kap 49. Dieser Text wird „Zweites Gottesknechtslied“ genannt. Lied, weil er eine poetische Form hat. Gottesknecht, weil der Text von dieser Figur handelt, und weil diese Figur in ihm zur Sprache kommt. Wer genau dieser Gottesknecht ist, verschwimmt wie

Weiterlesen

Glauben und Zweifel

Predigt über 1. Joh 5, 4 und Mk 9, 17-27 Liebe Gemeinde, Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. (1. Joh 5, 4) So lautet der Wochenspruch aus dem 1. Joh. Brief. Vielleicht ist dieser Spruch mit einem oder einer von Ihnen verbunden: als Taufspruch, als Konfirmationsspruch,

Weiterlesen

Wes Geistes Kind wir doch sind… (Markus 9, 17-27)

Die Bilder verwirren, erschrecken, erregen die umstehenden Zuschauer, Begleiter oder Gaffer: Was passiert da gerade? Die Umstehenden können es nicht einordnen, sind hilflos und machtlos. Der junge Mann kann nie vorhersagen, wann es ihn trifft. Es kommt gänzlich unvorbereitet und wirft ihn um. Seine Anfälle sind seltener geworden. Seit er

Weiterlesen

Mit Herz und Mund

Liebe Gemeinde, „Das hat Hand und Fuß“ – so sagt eine anschauliche Redensart. Viel zu selten kommt sie mir zu Ohren. „Das hat Hand und Fuß“ stellt anerkennend fest, daß etwas lebensnah ist und vernünftig und funktioniert. Um Hand und Fuß geht es in unserm Predigttext nicht. Sondern um zwei

Weiterlesen

Lernprozess mit Happy End

Am Donnerstag Abend letzter Woche, liebe Gemeinde, waren meine Frau und ich bei einer Veranstaltung im Rathaus: Stadt (Integrationsreferat) und Flüchtlingshilfe hatten eingeladen. Das Thema des Abends lautete: Paten für Flüchtlinge. Als wir den großen Sitzungsaal kurz vor acht Uhr betraten, war dieser schon brechend voll – so kann man

Weiterlesen

Brot für die Hunde

Liebe Gemeinde, manche von Ihnen wissen das sicher schon – wir haben seit einiger Zeit einen Hund. Die Paula. Im Prinzip wird dieser Hund behandelt wie ein Familienmitglied. Sie bekommt alles was sie zum Leben braucht – sicher, die Bedürfnisse von einem Hund unterscheiden sich manchmal von den Bedürfnissen von

Weiterlesen

Drei besondere Arten von Mut

Liebe Gemeinde, neulich las ich in einem Magazin unter dem Titel „Du sollst deinen Nächsten nicht zu nahe an dich heranlassen“ drei Geschichten, bei denen einem das Lachen im Hals stecken bleibt. Da passierte einem alten Mann das Malheur, seinen Geldbeutel samt Schlüssel im Wagen einzusperren. Als er eine junge

Weiterlesen

Hallo Blindfuchs

„Ich kann wieder sehen“ ruft der Mann und stürzt in die Grube. Eine Szene aus dem Film „ das Leben des Brian“. Lass mich mal rann, ick seh da durch! So poltert Uwe schiebt alle anderen Beiseite, zehrt am Maulschlüssel, das Gewinde gibt nach. Die Maschine ist kaputt. Ich sehe

Weiterlesen

Offene Augen und weite Herzen

Ich kann mich an den Sommer gut erinnern, auch wenn er schon eine ganze Reihe von Jahren zurückliegt. Ich hatte mein Abitur in der Tasche, mit dem Studium begonnen und einen ganzen Sommer, konkret: 6 Wochen für mich allein, ganz allein, in einer Wohnung, die ich nutzen durfte in diesem

Weiterlesen

Es gibt Größeres

Rums! Schon wieder war das Rad der Kutsche durch ein tiefes Loch im Weg geholpert. Und schon wieder hatte der vornehme Passagier im Innern die Zeile verloren. Dabei war das Entziffern seiner Reiselektüre schon schwer genug. Kurz vor dem Heimweg von der Dienstreise hatte er das seltene Buch erstanden. Zu

Weiterlesen

… Erfolg haben!

Sobald wir es wagen, Rückschau zu halten, inne zu halten, um zu betrachten was war, mag man eine gewisse Leichtigkeit empfinden. Vieles scheint gelungen. Gut so, denn „Erfolg haben“ ist wichtig. „Erfolg haben“ oder nicht, das ist der Gradmesser einer Leistungsgesellschaft, die Schwächen, Einbrüche in den Bilanzen und eben „kein

Weiterlesen

Der Hausarzt

Liebe Gemeinde, liebe Freunde, liebe Gäste, Schaum vor dem Mund – das ist eklig. Ein sich hin- und herwerfender Körper, völlig der Kontrolle entzogen – das löst Entsetzen aus. Ein Mensch, der einer Macht erlegen ist. Der sich nicht mehr in der Gewalt hat und einer unheimlichen Kraft erliegt, die

Weiterlesen

Heilung ist möglich

Krankheit und Tod stehe ich manchmal fassungslos gegenüber. Da muss doch etwas zu machen sein, wenn ein Mensch noch so dringend gebraucht wird. Da müsste doch jemand Halt schreien, wenn ein Leben in Elend zu Ende geht. Der Tod ist ein Ende. Krankheit gehört zum Leben dazu. Aber akzeptieren kann

Weiterlesen

Kollektengebet 951

Komm zu uns guter Gott und besuche uns. Schenke du uns neue Gedanken, dass wir in der Hoffnung auf dein Wort neue Wege gehen können. Schenke uns Liebe, die trägt auch in Ängsten. Schenke du uns deine Hoffnung, dass wir nicht in Hoffnungslosigkeit versinken. Schenke du uns Vertrauen, dass wir

Weiterlesen

Kyrie 950

Manchmal wollen wir gerne alles richtig machen und merken dann, wie vieles uns falsch gerät. Manchmal haben wir die besten Absichten, aber setzen sie nicht um. Manchmal spricht aus unseren Taten wenig Vertrauen, Glauben und Hoffnung. Manchmal spüren die Menschen nicht, ob uns ein guter Geist bewegt. Dann dürfen wir

Weiterlesen

Fuerbitten 952

Guter Gott, sende Menschen zu den Kranken, die sich ihnen zuwenden und ihr Elend lindern. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Guter Gott, hilf denen, die hilflos an Krankenbetten stehen. Schenke ihnen die richtigen Worte und Gesten. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Guter Gott, steh

Weiterlesen

Von Politikern und Jüngern

Liebe Gemeinde, ein Superwahljahr geht zu Ende. In mehreren Bundesländern wurde die Landtage neu gewählt. Die FDP hat ihr Projekt 18 endlich erreicht, auch wenn sich das Komma um eine Stelle nach links verschoben hat. Sie konnte einem schon leidtun. Ausgerechnet der Partei, die die Wirtschaftspolitik auf ihre Fahnen geschrieben

Weiterlesen

Ein neuer Glaube

Liebe Schwestern und lieber Brüder in Christus! Ein verzweifelter Vater kommt zu Jesus und erzählte ihm von seinem Sohn, der von einem bösen Geist besessen war. Der Vater gibt mit knappen Worten einem erschütternden Bericht über den schlimmen Krankheitszustand seines Kindes, der auf eine eigenartige Epilepsie hinweist. Der Dämon lässt

Weiterlesen

Kollektengebet 949

Gott, lieber Vater, wir bitten dich, stärke unseren Glauben. Wenn wir sorgen haben, wenn wir etwas Neues beginnen, wenn wir uns entscheiden müssen, wenn Angst uns lähmt – hilf uns, dir zu vertrauen durch Jesus Christus, der wie kein anderer im Vertrauen auf dich gelebt hat und gestorben ist, und

Weiterlesen

Werbung

Liebe Gemeinde, wenn ich der Werbung glauben würde, dann sähe mein Leben anders aus! Ich hätte mein altes Auto längst gegen eines eingetauscht, dass bei jedem Wetter fast von allein fährt. Ich würde mich von Nutella, Kindermilchschnitte und Müllermilchmilchreis ernähren, weil das so gesund ist und mich immer mit ganz

Weiterlesen

Glaubst Du das?

Lazarus war krank geworden. Da ließen die Schwestern Jesus mitteilen: »Herr, dein Freund ist krank.« Jesus liebte Marta und ihre Schwester und Lazarus. Aber als er die Nachricht erhielt, dass Lazarus krank sei, blieb er noch zwei Tage an demselben Ort. Als Jesus schließlich nach Betanien kam, lag Lazarus schon

Weiterlesen

Christus für Sami?

Liebe Gemeinde, letztes Wochenende. Wir hatten Besuch. Eine alte Freundin meiner Frau war da. Sie lebt zusammen mit Sami. Sami ist Moslem…und er ist in Bosnien geboren. Srebrenica. Serbische und z.T. auch kroatische Milizen wüteten, mordeten, jagten Bosnier, Moslems. Töteten. Sami redet da nicht viel drüber. Geflohen, jetzt hier, integriert,

Weiterlesen

Vertrauen – ein Blick ins Paradies

Liebe Gemeinde. Da passierte einem Mann das Malheur, seinen Geldbeutel samt Schlüssel im Wagen einzusperren. Als er eine junge Frau um 30 Cent zum Telefonieren bitten wollte, bekam ihm das schlecht. Er fand sich im Krankenhaus wieder. Die junge Frau hatte gerade einen Selbstverteidigungskurs absolviert und hielt ihn für einen

Weiterlesen

Ein Band des Friedens

<I>[Predigt zur Visitation in Plaggenburg]</I> Liebe Gemeinde! Vor ein paar Jahren machten meine Frau und ich eine Rundreise durch einen Teil der Türkei. Durch jenen Landesteil, der zur Zeit Jesu römische Provinz war und ein blühendes Land. Zahlreiche Ruinen und Ausgrabungsstätten haben wir besichtigt .Es gibt dort noch viel, viel

Weiterlesen

Wenn die Liebe kalt wird

Wenn die Liebe kalt wird, wenn das Zittern aufhört und der Alltag einkehrt, dann sollte man das Ganze beenden. So scheint es oft unter Menschen zu sein. Egal ob es dabei um die große Liebe, die Ehe geht oder um ein neues Hobby oder die Mitgliedschaft in einem Verein. Menschen

Weiterlesen

Kriegstexte der Bibel

Schwert Gottes, Pfeil in Gottes Köcher. Bilder von Waffen, Krieg und Sieg. Dieser Sieg wird kein kleiner sein. Hier wird von einem Sieg geredet, der ein Endsieg ist: Ich habe dich zum Licht der Völker gemacht, dass du seist mein Heil bis an die Enden der Erde. Vom Endsieg hat

Weiterlesen

Grenzenlos

Liebe Gemeinde, grenzenlos. Ein grenzenloser Auftrag, bis an die Enden der Erde, bis zu Inseln in fernen Meeren, von deren Existenz wir nicht einmal etwas ahnen, ausnahmslos an alle Völker gerichtet, alle Grenzen überschreitend. Grenzenlos auch der Anspruch. Der Beauftragte wird zum Knecht, zum Leibeigenen. Grenzenlos der Zugriff Gottes auf

Weiterlesen

Ein vermummter Mann

Liebe Gemeinde, das Drama, über das meine Tochter am Freitag eine Deutscharbeit geschrieben hat ist dem vermummten Mann gewidmet. In Frühlingserwachen von Wedekind wird am Ende eine der drei Hauptpersonen gerettet, indem der vermummte Mann sie mitnimmt. Meine Tochter hat lange gerätselt, wer oder was dieser vermummte Mann ist. Er

Weiterlesen

Das Unmögliche von Gott erhoffen

Sprachlosigkeit – Hilflosigkeit – Zorn Selten ist mir solch ein Ausmaß an Emotionalität begegnet wie in dieser Heilungsgeschichte. Dabei kommen noch gar nicht alle Gefühlsregungen und Erfahrungen zur Sprache. Wir hören, wie der Junge verstummt, erleben die Jünger hilflos und Jesus zornig. Wir hören aber nicht, was wohl in Vater

Weiterlesen

Vertrauen zu Gott

Liebe Gemeinde, "Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat." Unter diesen Spruch beginnen wir die neue Woche! Der Glaube als Sieg, als Macht und Kraft, die etwas überwindet. Im Wochenspruch ist es die Welt, die überwunden wird. Freilich steht "die Welt" bei Johannes, der dieses Bibelwort überliefert

Weiterlesen

What would Jesus do

Liebe Gemeinde, "what would Jesus do?", auf Deutsch: was würde Jesus tun. Dieses w.w.j.d. gibt es u.a. als Armbänder zu kaufen und ich kenne einige Menschen, die es sich umgebunden haben, um jederzeit daran erinnert zu werden: was würde Jesus jetzt in dieser Situation tun? Die Einstellung, die sich dahinter

Weiterlesen

Licht der Welt

Lichttexte bestimmen heute morgen unseren Gottesdienst, Lichttexte ganz unterschiedlicher Art. Doch in einem sind sie miteinander verbunden, das Licht, von dem die Rede ist, das ist immer das Licht Gottes. Wir haben gehört von dem Licht des Anfanges. Es werde Licht und es ward Licht. Ein Wort, das jeder von

Weiterlesen

Zäune

Wenn wir durch unser Dorf gehen, dann fallen sie uns schon gar nicht mehr auf. Wir gehen zwar fast immer an ihnen vorbei, kaum eine Stelle im Dorf, wo wir ihnen nicht begegnen, nahezu kein Haus, das ihn nicht hat. Manche von ihnen sind schön anzusehen, sogar kleine Kunstwerke gibt

Weiterlesen

Das gehört sich aber nicht!

Liebe Gemeinde, sie kennen sicher die Redewendung: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Und wir meinen damit, dass eine gute Erziehung nicht nur nötig, sondern auch sehr prägend für das spätere Leben ist. Was man nicht in der Kinderstube gelernt hat, das wird man als Erwachsener eben dann auch

Weiterlesen

Die Sehschule des Glaubens

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Gemeinde, damit wir verstehen, worüber Jesus hier redet, will ich euch kurz erzählen wie die ganze Geschichte anfing: Die Jünger von Jesus, das sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden von damals, fragen Jesus, als sie einen von Geburt an Blinden sehen: «Herr, wer ist schuld daran,

Weiterlesen

Glauben rechnet mit Gott – auch gegen ihn

Liebe Gemeinde! „Not lehrt beten!“, sagte mir neulich mal wieder jemand. Es sei doch offensichtlich gewesen, dass nach den Terroranschlägen von New York die Kirchen wieder voller gewesen wären. Ich stehe diesem Satz zwiespältig gegenüber. Führen Schicksalsschläge uns automatisch zu Gott hin? Ich denke, dass schwere Erfahrungen Gottes Wirken auch

Weiterlesen

Mit Augen, Herz und Händen sehen

Liebe Gemeinde, bevor ich den für heute vorgeschlagenen Predigttext verlesen kann, muss ich seine Vorgeschichte erzählen. Vielleicht erinnern Sie sich daran. Pastor Wulff hat vor einigen Wochen über die Heilung eines blind Geborenen gepredigt. Ein Mensch, der nie in seinem Leben sehen konnte. Jesus öffnet ihm die Augen. Ein ganzes

Weiterlesen

Heil für die ganze Welt

Jesus versucht uns in fast allen Texten der guten Nachricht ein Gottesbild zu vermitteln, dessen Grundzüge Toleranz, Vergebung, Verständnis, Hilfsbereitschaft, Geduld, Güte — und vieles mehr erkennen lasen. Wenn ich an das Gleichnis des verlorenen Sohns denke, oder an das von der Sünderin Maria aus Magdala, oder vom guten Hirten,

Weiterlesen

Wir verstehen Gott nicht immer

Liebe Gemeinde, am Mittwoch haben wir im Konfirmandenunterricht diesen Gottesdienst vorbereitet; wir haben auch über diesen Predigttext geredet und ich habe den Konfirmandinnen und Konfirmanden klar gesagt, an diesem Text verstehe ich einen Punkt nicht, und werde nicht mit dem Text fertig. Ihr könnt es euch sicher schon denken, es

Weiterlesen

Alles Seife

Liebe Gemeinde, heute habe ich etwas praktisches aus dem Haushalt mitgebracht. (Seifenstück zeigen) Ein Hersteller für Seife sagte einem Christen: "Das Christentum hat nichts erreicht. Obwohl es schon bald zweitausend Jahre gepredigt wird, ist die Welt nicht besser geworden. Es gibt immer noch böse Menschen." Der Christ dachte eine Weile

Weiterlesen

Wenn Gott schweigt

Anfang voriger Woche wartete ich im Neubau der Schaumburger Schule auf den Unterrichtsbeginn. 4. Stunde, Kunst, eine 8. Klasse, zu der einige unserer Konfirmanden gehören. Der Anlass: Am Reformationstag, 31. Oktober, haben wir hier einen Jugendgottesdienst zum Thema "Was mir die Bibel bedeutet." Um bei Schülern, aber auch etlichen Lehrern,

Weiterlesen

Christliche Streitkultur

Liebe Gemeinde, manchmal stelle ich mir vor, Paulus würde mir die Worte aus seinen Briefen direkt persönlich sagen, und dann antworte ich ihm gerne und manchmal wird da auch ein Gespräch oder ein Antwortbrief für die Predigt draus. Heute bin ich froh, dass ich diese Sätze nur lesen muss, denn

Weiterlesen

Zum Wahltag Gottes Wort

Liebe Gemeinde – stellen Sie sich vor: Es ist 22.30 Uhr, wir haben seit Stunden gespannt gemeinsam mit Politikerinnen und Politikern vor dem Fernseher gesessen und die Hochrechnungen verfolgt. Heute sind die Parteien nicht jede für sich, sondern alle gemeinsam in einem großen Saal und wir, die Bürgerinnen und Bürger,

Weiterlesen

Berge versetzen

Ich habe ein Problem. Ich suche eine Lösung. Ich greife zum Telefon. Der Erste, den ich erreiche ist ein freundlicher Mensch in der Telefonzentrale. Ich trage mein Problem vor und „Moment ich verbinde“ höre ich am anderen Ende der Leitung. Musik spielt. Ich werde ungeduldig. Irgendwann eine andere Stimme, ich

Weiterlesen

Haben wir eine Wahl?

Liebe Gemeinde hier in Fintel! Es sind schon einige Jährchen vergangen seit der Zeit, als ich häufiger in dieser Kirche mit Ihnen Gottesdienst feiern und von dieser Kanzel aus das Wort Gottes ausrichten durfte. Der Eine oder Andere mag sich vielleicht daran erinnern. Es war zu Pastor Feltkamps für mich

Weiterlesen

Gottgeschenkte Einheit

Soweit die Worte der Heiligen Schrift, die diesen Sonntag auszulegen sind. Da ist ein Professor für Praktische Theologie, an dessen einen Aufsatz musste ich beim ersten Lesen des Predigtwortes denken: er meint, es täte den Pfarrer und Pfarrerinnen, die neu in eine Gemeinde kommen gut, für ein halbes Jahr zu

Weiterlesen

Scharfes Schwert und spitzer Pfeil

Liebe Gemeinde, Großeltern sprechen von ihrem kleinen Enkel als ihrem Sonnenschein, Augenweide, Lichtblick und ähnliches. In den Kosenamen schwingt die Freude und das Glück über die Geburt und Anwesenheit des Kindes mit. Durch unsere Kinder und Enkelkinder hat unsere Welt zugleich auch eine Zukunft. Eine helle, glänzende, gute Zukunft für

Weiterlesen

Kein Leben ohne Glauben

Liebe Gemeinde: Drei griechische Worte dieser Heilungsgeschichte im Urtext kennen wir sogar als Deutsche: eleison me kyrie, Erbarme dich meiner, Herr. Dieses Kyrie eleison begegnet uns im Gottesdienst. Das griechische Wort ist in dieser Geschichte ja auch schon fremdesprachig. Jesus begegnete einer kanaanäischen Frau in der Gegen von Tyros und

Weiterlesen

Das ist doch unerträglich!

Liebe Gemeinde, unser Predigttext heute ist ein Lied, in Gedichtform. Es sagt uns etwas über den Diener Gottes. Deshalb wurde es auch Gottesknechtslied genannt. Dieser Diener Gottes ist einerseits der Profet Jesaja aber andererseits auch das Volk Israel. Wir als Christinnen und Christen lernen aus diesem Lied etwas über den

Weiterlesen

Anvertraute Zeit

Liebe Gemeinde!„Anvertraute Zeit…“ lautet der Titel einer Ausstellung. Sie ist z.Z. in der Pauluskirche in Bad Kreuznach zu besichtigen. Anlässlich seines 150 jährigen Bestehens hat das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland 40 Bildtafeln zu verschiedensten Themen und Epochen evangelischen Lebens zusammengestellt. Anliegen der Ausstellung ist nicht zuletzt die Darstellung

Weiterlesen

Traumtänzer

In diesen Tagen, liebe Gemeinde, wünsche ich mir in Israel solch einen Propheten, der seinem Volk deutlich und mit Überzeugungskraft immer wieder diesen einen Satz zuruft: "Ich habe dich auch zum Licht der Heiden gemacht, dass du seist mein Heil bis an die Enden der Erde!" In diesen Wochen, liebe

Weiterlesen

Anfechtung

Liebe Gemeinde, die Ordensschwester möchte den Religionsunterricht ein wenig auflockern und stellt ihren Viertklässern ein Rätsel: Was ist das? Es ist braun, hat ein dickes Fell und einen buschigen Schwanz und hüpft von Ast zu Ast? Meldet sich ein Pimpf in der dritten Reihe. Wenn sie mich fragen, Schwester, es

Weiterlesen

Die letzte Instanz

Liebe Gemeinde. Dies ist der Schluss einer Geschichte, die fast schon ein ganz gewöhnliches, d.h. böses Ende genommen hätte. Sie haben ihn einfach vor die Tür gesetzt, rausgeworfen. Er, das war ein Mann, der schon blind zur Welt gekommen war. Jesus hatte ihn geheilt, an einem Sabbat. Das war natürlich

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen