Unser Babylon

zu Beginn einspielen: By the rivers of Babylon Liebe Gemeinde, by the rivers of babylon von der Gruppe Boney M kennen die meisten. Aber nicht alle wissen, dass es sozusagen ein vertonter Psalm ist. Im Psalm 137 heißt es so: An den Flüssen Babylons saßen wir und dachten an Zion

Weiterlesen

Ägypten und ich

Liebe Gemeinde, eben haben wir das Bekenntnis unseres Glaubens gesprochen, gleich am Anfang von Gott, dem Schöpfer, kurz gefasst das Gleiche, was wir vorhin aus dem Propheten Jesaja gehört haben. Natürlich könnten wir in den alten Streit eintreten über das Weltbild von damals und dass wir heute manches anders sehen,

Weiterlesen

Wir sind keine Superhelden

Liebe Gemeinde, wenn die Wellen höher schlagen, fürchtet euch nicht. Unsre Füße nicht mehr tragen, fürchtet euch nicht. Jesus reißt uns aus der Flut, er macht uns zum Leben Mut, fürchtet euch nicht. Dieses Lied brachte vor Jahren einmal ein Kollege mit auf eine Tagung der Bezirkskatecheten. Ich hatte mal

Weiterlesen

Das ist sein letztes Wort!

Liebe Gemeinde, das ist aber jetzt mein letztes Wort. So einen Satz kennen Sie vielleicht. Ich sags dir zum letzten Mal, sagen Eltern, um ihren Kindern beizubringen, dass nun Schluss mit lustig ist. Meist halten wir das nicht durch und sagen es noch mehrmals zum letzten Mal. Du bleibst im

Weiterlesen

Der Himmel ist schon da

Liebe Gemeinde, jedes Mal, wenn wir wählen gehen, keimt in uns Menschen eine Hoffnung auf. Wir haben meist gar nicht den richtigen Durchblick, aber wir wollen den Versprechungen trauen. Ob nun Steuersenkungen, mehr Kindergeld oder Rente, vielleicht auch Verbesserungen im Schulsystem und vor allem viel mehr Arbeitsplätze – das sind

Weiterlesen

Eine Männergeschichte

Liebe Gemeinde, in einem halben Jahr ist Weihnachten, die Kirche wieder richtig voll und vielleicht kennen Sie das: da kommt einem der Gedanke: das ganze Jahr kommen sie nicht, aber zu Weihnachten … Was wollen die da, die kommen nur wegen der Stimmung. Oder kürzlich hörte ich in einer Gemeinde:

Weiterlesen

Veränderungen haben Chancen

Liebe Gemeinde, das Kaufverhalten der Deutschen ist ungebrochen. So kann man es immer wieder erstaunt von Discountern oder auch Marktforschern hören. Und man sieht es ja selber: volle Parkplätze vor den Baumärkten und Supermärkten, volle Einkaufswagen, die zu den Autos gefahren werden. Trotz Krise, trotz mancher Zukunftsangst – es geht

Weiterlesen

Zappelphillip

Liebe Gemeinde, ich stehe im Supermarkt an der Kasse, ein paar volle Einkaufswagen vor mir, die zweite Kasse ist wieder mal geschlossen. Und ich habe keine Zeit. Eine Frau hinter mir schiebt mir ihren Wagen ins Kreuz. Nicht mal Rentner haben Zeit. Und vor mir hat eine Mutter Streß, weil

Weiterlesen

Das ist Ostern

Liebe Gemeinde, wie sich doch alles im Lauf von knapp zweitausend Jahren verschoben hat. Wir kommen in die Kirche und singen selbstverständlich "Wir wollen alle fröhlich sein" und reden von der Auferstehung, als wäre das die normalste Sache von der Welt. Aber genau genommen: normal ist das nicht. Es gibt

Weiterlesen

Sprich ein Wort!

Liebe Gemeinde, Wundergeschichten sind spannende Geschichten. Auch heute noch. Die Einschaltquoten sind hoch, wenn Unerklärliches, Wunderbares, Mystisches im Fernsehen berichtet wird. Unsere Welt ist rational geworden, bestimmt vom Verstand. Was ich nicht erklären kann, gibt es nicht. Und darum sind wir so begierig, etwas von Wundern zu hören und zu

Weiterlesen

Es kann anders werden

Liebe Gemeinde, wie die vorhin die Hirten gespielt haben, die da losgezogen sind, da habe ich mich gefragt, ob ich damals aufgestanden wäre. So als Hirte. Nichts zu hoffen, nichts zu erwarten. Und auf einmal eine Himmelserscheinung, furchtbar helles Licht, irgendein Geräusch, dass man Angst bekommt und sich verstecken möchte.

Weiterlesen

Eselsreiter

Heil dir im Siegerkranz – so sangen die Deutschen und ehrten ihren Kaiser im Jahre 1871. Es schien wirklich, die Heilszeit bricht an. Die Wirtschaft erfuhr einen Aufschwung, überall wurde gebaut. Der Wohlstand wuchs. Eine schöne Zeit. Sie dauerte nur wenige Jahre und die Rüstungsindustrie brauchte Absatz – man machte

Weiterlesen

Der heiße Draht

Liebe Gemeinde, Sonntag für Sonntag werden Sie so angeredet. Vielleicht gibt es auch Pfarrer, die sagen: liebe Brüder und Schwestern. Aber in der Regel hat sich die liebe Gemeinde durchgesetzt. Aber so ganz korrekt ist diese Anrede eigentlich nicht. Es könnte nämlich jemand kommen, der sagt: was denn für eine

Weiterlesen

Kein hoffnungsloser Fall

Liebe Gemeinde, gehen Sie gern in ein Krankenhaus? Ich meine nicht, als Patient – da geht man ganz sicher nie gern. Ich meine, als Besucher. Da hört man, da ist jemand krank oder es hat jemanden aus der Familie getroffen. Ich gebe zu, gern gehe ich nicht hin. Es erinnert

Weiterlesen

Habt acht auf eure Frömmigkeit

Liebe Gemeinde, habt acht auf eure Frömmigkeit. Das weckt bei mir zwiespältige Gefühle. Zunächst muss ich fragen, was ist eigentlich Frömmigkeit. Manchmal höre ich das von den Leuten: ich hatte eine fromme Großmutter. Gemeint ist, die hat täglich gebetet und in der Bibel gelesen, für die gehörte der Glaube ins

Weiterlesen

Das andere Oben

Liebe Gemeinde, mit Leuten von oben haben wir, so denke ich, unsere Schwierigkeiten. Es scheint ein Problem der Menschheit zu sein, dass Leute gibt, die eben oben sind und solche, die unten sind. Die oben haben was zu sagen und die unten können nichts machen. Wie oft hören wir das:

Weiterlesen

60.000 Euro

Liebe Gemeinde, seit es Menschen gibt, versuchen sie, ihr Miteinander irgendwie zu regeln. Sie haben Gebote beachtet, haben Philosophien aufgestellt und pädagogische Systeme entworfen, wie etwa die alten Griechen, bis hinein in die Neuzeit leben Menschen von der Hoffnung, mit irgendeinem System das Leben lebenswert zu machen. Viele von uns

Weiterlesen

Danken und denken

Liebe Gemeinde, als ich Kind war, gabs einmal in der Woche einen besonderen Tag. Am Freitag Vormittag ging meine Mutter zum Fleischer und ich ging mit. Nicht, weil mir Einkaufen besonders Spaß gemacht hätte, sondern weil mich die Fleischersfrau immer fragte, von welcher Wurst ich eine Scheibe haben möchte. Und

Weiterlesen

Du kommst da durch

Lesen: 1.Sam 1,2-19 Liebe Gemeinde, das ist ja überhaupt kein Ostertext. Erstens stammt er aus dem Alten Testament und Zweitens kommt doch von Auferstehung gar nichts vor. Und trotzdem passt er gut zu Ostern. Weil er uns etwas von Ostern erklärt. Die Geschichte beginnt mit einem großen Elend. Da ist

Weiterlesen

Leben kommt nicht von selbst

Als Mitarbeiter eines Krankenhauses in Kenia davon hörten, dass auch in Deutschland arme Menschen um Lebensmittel anstehen müssen, entschlossen sie sich zu helfen. Heute kommt in Berlin eine Kaffee- und Teespende für Hartz-IV-Empfänger an. Kenianer sammeln jetzt für Deutsche. Im Diakonieladen in der Berliner Rubensstraße, Stadtteil Schöneberg, wird demnächst Kaffee

Weiterlesen

Lebensweisheit

Liebe Gemeinde, in diesen Tagen geht Weihnachten zu Ende. Wir schmücken äußerlich alles wieder ab und auch innerlich bleibt Weihnachten zurück. Es ginge auch nicht anders, die Stimmung vom Heiligabend kann man nicht konservieren und längst ergreifen uns andere Stimmungen. Die Faschingszeit steht vor der Tür, wir planen den nächsten

Weiterlesen

Rutschpartie

Liebe Gemeinde, wenn ich im Trixi-Bad in Großschönau bin, dann gehe ich manchmal auch auf die Rutsche. Und ich gebe zu, gern mache ich das nicht, ich zwinge mich fast zu dem Spaß. Aber wenn andere mich auffordern, mache ich eben doch mit. Zwei Stockwerke geht es aufwärts auf der

Weiterlesen

Warum schaut Gott weg?

Liebe Gemeinde, letzte Woche sind wir über den Bautzener Weihnachtsmarkt gebummelt. Es ist ja noch einer der Schönsten, wenn man das von Weihnachtsmärkten in unserer Region überhaupt noch sagen kann. Allein das Ambiente der Altstadt macht etwas her und wir sind einfach hin und her gelaufen. Und je mehr wir

Weiterlesen

Die Kurve kriegen

Liebe Gemeinde, dass der liebe Gott uns bestraft, damit sind viele aufgewachsen. Dass der liebe Gott alles sieht, lässt manche Menschen noch heute erschauern. Warum er manchmal straft, wird für viele zur Qual, die ungerecht leiden müssen. Die Abfolge schlechte Tat – Strafe Gottes ist tief in vielen Menschen verwurzelt,

Weiterlesen

Die Umkehrung der Verhältnisse

Liebe Gemeinde, nur noch kurze Zeit, dann wird alles anders. Das wäre doch fast ein Wahlkampfspruch für diese Tage. Wohlstand wird angekündigt, Gerechtigkeit vorhergesagt, das ist doch das, was wir brauchen. Wer das am besten rüber bringt, wird am 18. September die meisten Stimmen bekommen. Obwohl wir wissen, dass so

Weiterlesen

Den Durchblick erhalten

Liebe Gemeinde, was willst du zuerst hören, die gute oder die schlechte Nachricht. Wir kennen diese fast scherzhafte Frage und wir kennen auch die Antwort. Und wir wissen auch, dass wir am liebsten die gute Nachricht hören. Dabei sind die schlechten Nachrichten mitunter gar nicht schlecht, sie passen uns nur

Weiterlesen

Berührungsmut

An dieser Geschichte fällt mir auf, wie verklemmt wir eigentlich sind und wie natürlich Jesus war. Sie, diese Frau, hat eine gute Tat an mir getan. Wer würde das von uns so sagen, wenn uns jemand etwas Gutes tut? Sind wir nicht eher veranlagt nach dem Motto: das kann ich

Weiterlesen

Glaubenskorrektur

Liebe Gemeinde, diese Geschichte ist nicht nur grausam, sie stellt Fragen, auf die ich keine Antwort weiß. Traditionell ist das eine Geschichte, in der vom Glauben Abrahams als Musterbeispiel erzählt wird. Wir wissen zwar, dass sie gut ausgeht und so ist Abraham der Stammvater des Vertrauens geworden. Vielleicht hat man

Weiterlesen

Das kommt vom Himmel

Beim Thema Abendmahl muss ich immer daran denken, wie ich während des Studiums im Seminar meinen ersten Rentnernachmittag gehalten habe, irgendwo in einer Gemeinde in Halle. Und als ich fragte, wie oft man denn zum Abendmahl gehen soll, da sagten die Frauen, na höchstens zweimal im Jahr, so oft sündigt

Weiterlesen

Weihnachten Teil II

Was ist da wirklich passiert? Zunächst einmal so viel, dass seit dem Jahre 350 nach Christus die Menschen alljährlich in die Kirchen strömen, um eine Geburtstagsparty zu feiern. So, wie wir heute uns aufgemacht haben, Lieder singen von der stillen Nacht und irgendwas erhoffen. Manche treffen auch die alten Freunde,

Weiterlesen

Wir rannten los …

<i>[Grundlage ist das Lied „Wenn wir Gott in der Höhe ehren“.]</i> So ein komisches Lied. Und zwischen uns hockte der Streit. Wie soll denn der Streit hocken, ist doch kein Mensch. Oder doch? Immerhin ist unsere Welt voll davon. Ja, mancher hat sogar Angst, das der Streit gerade zu Weihnachten

Weiterlesen

Es muss nicht so bleiben …

Liebe Gemeinde, schade, dass es fast 2000 Jahre her ist, was uns hier erzählt wird, ich würde den Markus einiges fragen. Mich beschäftigt weniger dieses sogenannte Wunder, dass da einer wieder reden und hören kann, denn das hat es in der Geschichte immer wieder einmal gegeben und die Naturheilverfahren lassen

Weiterlesen

Thema: Gericht!

Liebe Gemeinde, an Jesus zu glauben ist das A und O. Und alles zu vermeiden, was man meint, was man vermeiden müsse, das schließt den Himmel auf. Die Gebote halten und Verbote, die der Mose damals mitgebracht hat, da hat mans gänzlich. Und wehe denen, die nicht so leben, sie

Weiterlesen

Das erlösende Wort …

Ich habe mich lange gefragt, was uns da dieser Johannes 75 Jahre nach der Auferstehung erzählen will. Längst gibt es christliche Gemeinden, ein Apostel Paulus ist schon durch den ganzen Mittelmeerraum gezogen, die biblischen Texte bekommen ihren letzten Schliff, die Kirche beginnt sich sozusagen zu organisieren. Und da schreibt Johannes

Weiterlesen

Wie lange dauert Auferstehung?

<i>[Besucher erhalten am Eingang einen Brief mit Aufkleber „Ostergeschenk“. Darin ein 3D-Kippbild „Der Gang nach Emmaus“, Gottesdienst-Institut Nürnberg]</i> Liebe Gemeinde, habt Ihr Euch schon mal überlegt, wie lange die Auferstehung dauert? Das ist vielleicht eine komische Frage, aber die ist mir vor ein paar Tagen in den Kopf gekommen. In

Weiterlesen

Dort sein, wo die Menschen sind …

Liebe Gemeinde, ich vermute, dass Sie alle heute gekommen sind, weil Ihnen der Gottesdienst wichtig ist, weil Sie etwas von Gott erfahren wollen, vielleicht Gemeinschaft erleben, vielleicht Stärkung für den Alltag. Und ich vermute, dass es kaum jemanden oder wahrscheinlich überhaupt niemanden gibt, der hier vorbeigekommen ist und sich gesagt

Weiterlesen

Das Leben in Ordnung bringen

Liebe Gemeinde, das ist schon eine interessante Gestalt, dieser Zachäus. Ein Mann, dem es wirtschaftlich wohl gut geht und dem es dennoch schlecht geht. Er gehört zu denen, die keiner mag. Er gehört zu denen, die schon lange nicht mehr Zugang zur Gemeinde haben. Er gehört zu denen, die keine

Weiterlesen

Hausgemachte Probleme

Liebe Gemeinde, es klingt ja gut, was der stellvertretende CDU-Vorsitzende Christoph Böhr da vorschlägt. Kirchentreue soll sich lohnen, so stand es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Mann möchte den Kirchen helfen. Wenn nämlich, nach seiner Idee, 20% der Kirchensteuer von der Einkommensteuer abgesetzt werden könnten, würden die Leute nicht

Weiterlesen

Keine coole Botschaft

Liebe Gemeinde, es macht uns ja in letzter Zeit immer mehr Kopfzerbrechen, dass wir in der Kirche immer weniger werden. Das macht sich am Geld deutlich, aber eben auch am Besuch der Gottesdienste und anderen Veranstaltungen. Dass wir nicht sehr viel Taufen haben und besonders schreien wir auf, dass die

Weiterlesen

Totlachen geht nicht mehr

"Das Geheimnis meiner Gesundheit", erzählt eine ältere Dame, "besteht darin, dass ich sehr viel Knoblauch esse." Ein Zuhörer: "Ein Geheimnis ist das nun gerade nicht." Liebe Gemeinde, ich könnte jetzt einen Witz nach dem anderen erzählen und wäre in bester Gesellschaft. Witze erzählen, dass die Gemeinde vor Lachen quiekt und

Weiterlesen

Versöhnen mit Gott heißt …

Liebe Gemeinde, wer einigermaßen in der kirchlichen Tradition zu Hause ist, der kennt die Botschaft des Karfreitag: Gott hat seinen Sohn für uns ans Kreuz geopfert, damit wir die Vergebung der Sünden erlangen. So steht es auch heute in diesem Text aus dem 2.Brief an die Gemeinde in Korinth. Sonntag

Weiterlesen

Auf der sicheren Seite

Liebe Gemeinde. Es gibt nicht wenige Christen, die der Meinung sind, man könnte, wenn man nur wollte und sich nach der Bibel richtete, ein gottgefälliges Leben führen. Sie haben Angst vor der Verantwortung, selber entscheiden zu müssen. Sie stellen Regeln auf, was man tun darf und was nicht, sondern sich

Weiterlesen

Der arme Teufel

Liebe Gemeinde, es ist ja ein armer Teufel, dieser Teufel. Immer muss er herhalten, wenn wir Menschen was falsch machen oder in Gefahr sind, uns vom Leben zu entfernen. Wir haben es uns angewöhnt, dem Teufel die Schuld zu geben. Wir haben es uns angewöhnt, vor dem Teufel Angst zu

Weiterlesen

Weise mir, Herr, deinen Weg

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Gemeinde. Ich hoffe, Ihr vergesst ihn nie. Den Weg, den wir vorhin gegangen sind. Vom Lutherhof zur Kirche. Dieser Weg ist ein Zeichen für das Leben eines Christen. Das ist bei uns so Sitte, sagen wir. Aber Sitten sind entweder überholter Unsinn – oder haben

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen