Mäntelchen im Wind

Mir sind die Worte noch im Ohr: "Ein evangelischer Pfarrer ist ein freier Mann und doch jedermanns Knecht". Friedrich Schorlemmer zitierte frei nach Paulus in seiner Rede zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche. Zwar werden […]

Continue reading »

Gepackt hast du mich

Sonntagsgottesdienst in Bräunrode. Die Glocken haben geläutet, in der vordersten Reihe sitzen zwei Leute. Das war’s. Nicht zum ersten Mal. Sonst sind wir manchmal zu viert. Ich erzähle das einer Bekannten in einem Dorf hier im Kirchenkreis. "Ach", sagt die, […]

Continue reading »

Mehr als Vater Jakob!

<i>[Ein Anspiel zum Text, "Frau am Brunnen", von Ruth Paula Jahrling finden Sie <a href="http://www.kanzelgruss.de/downloads/Frau_am_Brunnen.pdf" target="_blank">hier</a>.]</i> Liebe Gemeinde, dieser Text ließe sich als Beispiel dafür nehmen, wie Gespräche zwischen Männern und Frauen misslingen können: Folgende literarische Gestaltungsmerkmale lassen sich benennen: […]

Continue reading »

Aufbrüche

Liebe Gemeinde, vor etwas über zwei Jahren ist mein alter Theologieprofessor gestorben, gerade mal 71 Jahre alt. Der in Schwaben geborene Hummel war zunächst Pfarrer und Religionslehrer in Württemberg, 1964 ging er als Professor für Systematische Theologie nach Saarbrücken. Durch […]

Continue reading »

Wortgeklingel

<i>[Diese Predigt verarbeitet Material aus WPL und <a href="http://www.e-pistel.de" target="_blank">e-pistel – die neue Form der Predigtvorbereitung</a>]</i> Liebe Gemeinde, stellen Sie sich einmal vor, hier springt plötzlich jemand mitten im Gottesdienst auf und fängt an, für Sie unverständliche Worte zu reden. […]

Continue reading »

Mehr sein als scheinen

<i>[Anmerkung: Für die Predigt habe ich benutzt: "Die Volxbibel" NT frei übersetzt von Martin Dreyer, Predigthilfe aus dem Pfarrerblatt, Werkstatt für Liturgie und Predigt, Material von Anja Bunkus sowie <a href="http://www.e-pistel.de" target="_blank">e-pistel</a> – die neue Form der Predigtvorbereitung!]</i> Liebe Gemeinde, […]

Continue reading »

Redenskunst

Liebe Gemeinde, kürzlich habe ich in Aschersleben unseren Bischof predigen gehört. Er sprach in einem Schulgottesdienst. Und er sprach so überzeugend, so klar und einleuchtend und auch so spannend über Jakob und die Himmelsleiter, dass ich am Schluss gesagt habe: […]

Continue reading »

Hoffnung

Liebe Gemeinde, vielleicht warten Sie heute, am dritten Adventssonntag, auf einen richtig verheißungsvollen, harmonischen, positiven Predigttext. Es reicht schon, wenn draußen nicht alles friedlich ist, werden Sie denken, da soll doch zumindest in der Kirche eine Lösung für alle Spannungen […]

Continue reading »

Fehlende Worte

Liebe Gemeinde, einer meiner wiederkehrenden Alpträume ist folgender: Jemand aus meinem Bekanntenkreis wirft mir etwas vor, was ich nicht getan habe. Der Vorwurf ist ungeheuerlich, er wechselt in den Träumen. Und jedesmal endet der Traum so: Ich will herausschreien: "Das […]

Continue reading »

Kein Pranger

Liebe Gemeinde, wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen, nur dieses kleine Stück aus dem Predigttext kennen Sie wohl alle. Damit trösten wir uns oft, wenn die Kirchenbänke besonders leer sind. Aber […]

Continue reading »

Berührungsängste

Liebe Gemeinde, ein Bekannter von mir bekam vor einigen Jahren plötzlich eine infektiöse Gelbsucht. Obwohl er ein "öffentlicher" Mensch ist, jemand, der schon alleine beruflich mit vielen Leuten Kontakt hat, hat ihn auf der Inneren Station im Krankenhaus fast niemand […]

Continue reading »

Verheißung ernst nehmen

Liebe Gemeinde, "Blühende Landschaften" hat vor 15 Jahren Kanzler Kohl den Ostdeutschen versprochen. Seine Worte sind unvergessen, die blühenden Landschaften lassen auf sich warten. Und ich glaube, wenn der Prophet Jesaja heute mit seinen Worten, die unseren Predigttext bilden, hier […]

Continue reading »

Wirklich satt werden

Liebe Gemeinde, von der französischen Königin Marie-Antoinette ist ein Satz überliefert, der Geschichte gemacht hat. Sie wurde darauf aufmerksam gemacht, dass das Volk im Aufruhr ist und fragte, was denn die Leute wollen. "Sie haben kein Brot", war die Antwort. […]

Continue reading »

Vergib uns unsere Schuld

Wenn heute vor allem christdemokratische Politiker, aber auch Kirchenleute, den Werteverfall in der modernen Gesellschaft beklagen, wird oft der Zustand der Familien kritisiert. "Da gibt es Frauen, die haben Kinder von drei verschiedenen Männern, die wiederum eigene Kinder mit in […]

Continue reading »

Die Einladung ist da!

Liebe Gemeinde, "wahr oder Märchen?", so fragen Grundschüler gerne, wenn sie Geschichten aus der Bibel hören. Manchmal ist da die Antwort schwer. Dann nämlich, wenn es um eine Beispielgeschichte geht, die Jesus erzählt, um seinen Zuhörern eine Botschaft deutlich zu […]

Continue reading »

Eine kleine Weile?

Liebe Gemeinde, auf den allerersten Blick, beim ersten Anhören, klingt es so, als sei diese Rede, die Jesus nach Aufzeichnung des Johannesevangeliums zu Beginn seiner Leidenszeit gehalten hat, nur für die Jünger so rätselhaft. Diejenigen, die das Evangelium Jahrzehnte später […]

Continue reading »

Offen für alle

Liebe Gemeinde, diese Geschichte kennen Sie alle. Zwar vielleicht nichts auswendig wie die Weihnachtsgeschichte des gleichen Lukas, aber doch in allen Details. Und vielleicht geht es Ihnen wie mir: Sie haben auch schon mal überlegt, wo Sie sich selbst unter […]

Continue reading »

Genau hinhören

Liebe Gemeinde, der Sonntag "Judika" hatte für mich schon als Kind immer etwas Finsteres. Da ich schon mit zehn Jahren Lateinunterricht hatte, wusste ich sehr wohl, was das Wort "judicare" bedeutet, und der Psalm 43, den wir eben gesprochen haben […]

Continue reading »

Gottvertrauen

Sicher kennen Sie alle diese Zeitungsfotos von Scheck- und Spendenübergaben. Je höher die Summe auf dem Scheck, umso größer das Foto. Dabei spielt es keine Rolle, dass der abgebildete Bankdirektor das Geld ja keineswegs aus seiner eigenen Tasche geopfert hat […]

Continue reading »

Namenswechsel

Liebe Gemeinde, wir stehen auf der Schwelle zu einem neuen Jahr. Gekoppelt ist das bei vielen Menschen mit dem Vorsatz, etwas zu verändern, an sich selbst, alten Gewohnheiten, an Dingen, die einen schon lange gestört haben. Vielleicht wissen Sie ja […]

Continue reading »

Licht des Kosmos

Liebe Gemeinde, heute, am 2. Weihnachtstag, wird auch der Tag des Märtyrers Stephanus gefeiert. In anderen Jahren bin ich am 2. Weihnachtstag oft in den katholischen Gottesdienst gegangen, einfach, um mir die Geschichte des Stephanus noch einmal anzuhören. Dieser erste […]

Continue reading »

Unter uns

„Jetzt sind wir wieder unter uns“, sagte im letzten Jahr jemand zu mir beim Gottesdienst am ersten Weihnachtstag, und es klang zwar ein bisschen bedauernd, aber auch so, als hätten die vielen, die vor nicht einmal 24 Stunden die Kirche […]

Continue reading »

Von Maria lernen

Liebe Gemeinde, ein Teil unseres Predigttextes, das Evangelium, das wir vorhin gehört haben, ist bekannt geworden unter dem Begriff "Das Magnifikat". Die Bezeichnung kommt aus der Zeit, da die Schriftlesung noch in lateinischer Sprache erfolgte, und das erste Wort hieß […]

Continue reading »

Gratis leben

Vielleicht haben Sie es ja gerade gestern abend selbst erlebt, vielleicht hat ja in Ihrer Familie ein kleiner Junge seine erste elektrische Eisenbahn bekommen. Und plötzlich lagen auch Vater und Großvater auf dem Bauch, um mit dem Ding zu spielen. […]

Continue reading »

Gottvertrauen

Liebe Gemeinde, vielleicht haben Sie ja in den letzten Tagen des heute Nacht vergangenen Jahres auch ein wenig mehr Zeit gehabt als sonst, Zeit, nachzudenken und auch Zeit, sich Dingen zu widmen, die Sie sonst übersehen hätten. Ich hatte beispielsweise […]

Continue reading »

Motiv: Liebe!

Schon öfter bin ich mit jungen Eltern ins Gespräch geraten darüber, ob sie ihr Kind taufen lassen sollen. Manche haben mir gesagt: "Eigentlich wäre ich schon dafür, aber das soll mein Kind später selbst entscheiden, ich möchte da nicht vorgreifen. […]

Continue reading »

Existenzängste

Liebe Gemeinde, dieser Tage kam ein Brief von der Bundesversicherungsanstalt, eine gewaltige Papiermenge. Mir wurde mitgeteilt, dass es zwei Lücken von jeweils neun Monaten in meiner "Versicherungsbiographie" gibt, für die ich nun Nachweise erbringen solle. Am liebsten hätte ich den […]

Continue reading »

Keine Prämie

Liebe Gemeinde, dieser Tage las ich in einem Ratgeber, wie man sich als freier Journalist in der Krisenzeit über Wasser halten kann, den Hinweis: "So richtig gute Aufträge sind häufig dem Grundsatz entsprungen: "Da kennt einer einen, der einen kennt." […]

Continue reading »

Fußwaschung

Liebe Gemeinde, als Kind bin ich mit meiner Großmutter, die sehr schlecht laufen konnte, oft zur Fußpflege gegangen. Ich habe zugeschaut, wie die Fußpflegerin die wunden und geschwollenen Füße meiner Oma behandelt hat. Und ich habe immer überlegt, ob die […]

Continue reading »

Mitte der Nacht

Für uns, die wir vorhin die letzten Stunden aus dem Leben Jesu gehört haben, so, wie sie uns im Johannesevangelium berichtet werden, mag der eben verlesene Predigttext relativ verständlich sein. "Klar", sagen wir mit unserem heutigen Wissen, da ist von […]

Continue reading »

Friede sei mit dir

Liebe Gemeinde, "Friede sei mit Euch" – im Gottesdienst ist dieser Gruß ein Zeichen dafür, dass die Predigt, der Verkündigungsteil, anfängt. Mancher lehnt sich dann entspannt zurück, und wenn die Predigt sehr lang ist, schläft er vielleicht sogar ein. Darüber […]

Continue reading »

Was will Gott?

Eigentlich hatte ich, ich muss es ehrlich zugeben, versucht, mich um diesen Predigttext zu drücken. Ich habe daran gedacht, den Text vom Reformationstag zu nehmen, die Seligpreisungen, oder den für nächste Woche Sonntag, die Erwartung der Ewigkeit. Dann aber ist […]

Continue reading »

Meister Pfriem

Liebe Gemeinde, der Predigttext vom Balken im eigenen Auge verleitet dazu, als aktuellen griffigen Aufhänger die Drogen-Geschichte um Michel Friedman aufzugreifen. Aber wie immer man sie interpretierte, wie immer man zu Friedmans Rolle als oft unbarmherziger Moderator, seinem eigenen Lapsus […]

Continue reading »

Gottes-Dienst

"Ich werde den Diener fragen", meinte unsere Fremdenführerin, als wir sie um die Erklärung einiger Details im Altarraum einer alten armenischen Kirche baten. Sie kam zurück mit einem schwarzgewandeten Mann, der sich als der zuständige Pfarrer vorstellte. In der armenischen […]

Continue reading »

Berührungen

Liebe Gemeinde, "manchmal möchte ich am liebsten gar nichts mehr hören", das haben Sie vielleicht auch schon einmal gesagt, wenn allzu viel an Informationen auf Sie eingestürmt ist. Und wenn man mit zunehmendem Alter schlechter hören kann, ist es in […]

Continue reading »

Gott wertet anders

Anruf in der Lokalredaktion einer Zeitung: "Unser Vorstandschef möchte im Behindertenheim einen Scheck übergeben, können Sie bitte einen Fotografen vorbeischicken?" Ein fast alltäglicher Vorgang, besonders vor Weihnachten, aber auch vor Wahlen häufen sich solche Anliegen. Für das Unternehmen ist die […]

Continue reading »
1 2