Begegnung teilen

Liebe Gemeinde: „Ein Farbiger wünschte, in eine New Yorker Gemeinde aufgenommen zu werden. Der Pfarrer war sehr zurückhaltend. "Tja", sagte er, "da bin ich nicht sicher, Mr. Jones, ob es unseren Gemeindemitgliedern recht sein würde. Ich schlage deshalb vor, Sie […]

Continue reading »

Worte der Ermutigung

Liebe Gemeinde, genau vor 2600 Jahren kam es für das auserwählte Volk Gottes zu einem einschneidenden Ereignis. Die damalige Großmacht Babylon eroberte endgültig das Reich Juda, besetzte die Hauptstadt Jerusalem und führte die Oberschicht ins Exil. Damals sah es so […]

Continue reading »

Folgt mir nach!

Liebe Gemeinde, wenn es immer so einfach wäre! Christus nachzufolgen, so als ginge es nur darum, auf einem Spaziergang, dessen Ziel bekannt ist, einmal die linke und einmal die rechte Weggabelung zu nehmen. Wir sagen: „Wir kennen ja beide Wege!“ […]

Continue reading »

Zeit voller Wunder

Liebe Gemeinde, manchmal stellen wir uns die Zeit Jesu als eine Zeit voller Wunder und unvergleichlicher Erlebnisse vor. Quasi als ein Hoch-Zeit der Heilungen und eine Zeit der Beseitigung all dessen, was uns quält und bedrückt. Immerhin berichten die Evangelien […]

Continue reading »

Naaman lernt dazu

Liebe Gemeinde: „ Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.“ Welch Verheißung in unserem Wochenspruch. Grenzenlos wird es sein, wenn Gottes Reich vollkommen ist. Kein Unterscheid […]

Continue reading »

Sehnsucht nach mehr

Liebe Gemeinde, vor kurzem habe ich sinngemäß folgende Aussage gehört, die mir sehr gut gefallen hat: „Es gab schon Gesellschaften vor dem Rad, aber keine Gesellschaft vor der Geschichte.“ Will heißen: die großen technischen Erfindungen haben unsere Gesellschaft, unsere Gemeinschaft […]

Continue reading »

Quer stehen

Liebe Gemeinde, Christ zu sein ist nicht immer einfach. Denn Christ-Sein, also in der Nachfolge Jesu stehen, heißt auch immer wieder „quer“ zu stehen zu altbekannten Maßstäben, Traditionen und lieb gewonnenen Gewohnheiten. Denn: Christ-Sein heißt auch „Entscheidung“. Sich entscheiden, auf […]

Continue reading »

Suchen und finden

Liebe Gemeinde, ich freue mich, dass Sie heute in diesen Gottesdienst gekommen sind. Ich sehe, dass sich viele von uns in besonderer Weise darauf vorbereitet haben, z.B. indem sie tatsächlich die Sonntagskleidung angezogen haben – auch, um damit Alltag und […]

Continue reading »

Eine Gegengeschichte

Liebe Gemeinde, um zu begreifen, was an Pfingsten geschehen und zugleich für uns heute verheißen ist, hören wir eine „Gegengeschichte“ aus dem Alten Testament. Eine Geschichte, welche Sie gut kennen, die Geschichte vom Turmbau zu Babel. Wir lesen sie aus […]

Continue reading »

Die beste Gabe

Liebe Gemeinde, ich bin mir nicht sicher, ob Sie wissen, dass es einen Evangelischen Namenskalender gibt. Natürlich geht es dabei – im gut evangelischen Sinne – um Gedenktage: um Vorbilder im Glauben, an welchen man sich für sein eigenes Denken […]

Continue reading »

Ein Licht geht auf

Liebe Gemeinde, kennen Sie das, wenn Ihnen „ein Licht aufgeht“? Eine bekannte Software-Firma hat in ihren Hilfethemen eine Figur dazu erstellt, wenn ein Problem sich endlich auflöst und die Lösung sich auftut. Ein schwarzes Strichmännchen, welches mit der einen Hand […]

Continue reading »

Orientierung

Sie kennen, liebe Gemeinde, diese Worte gut. Gerade eben heute Nachmittag haben wir sie an anderer Stelle schon einmal gehört. Sie können sich ebenfalls denken, warum dieses Wort für den Neujahrstag gewählt wurde: es ist die Frage nach dem Weg, […]

Continue reading »

Adventliche Worte

Liebe Gemeinde, die Kinder in der sechsten Klasse reden, wenn sie etwas über Jesus von Nazareth erfahren sollen, zunächst auch über Johannes den Täufer. Und dabei erfahren sie auch etwas darüber, wie dieser Johannes geschichtlich einzuordnen ist. Sie lesen in […]

Continue reading »

Auf der Durchreise

Liebe Gemeinde, was sehen Sie als Gewinn für sich an? Sagen Sie das irgendwann zu sich selbst oder zu Ihren Freunden: „da habe ich einen Gewinn gemacht“ oder „gehabt“? Vielleicht ist es am eingängigsten für diejenigen unter Ihnen, die ein […]

Continue reading »

Licht und Dunkelheit

Liebe Gemeinde, Licht und Dunkelheit – zwei große Bildsymbole der christlichen Rede. Fast alle unsere großen Festen sind damit verbunden: Weihnachten, zum Zeitpunkt der längsten Nacht begehen wir die Geburt eines Lichtbringers: Kerzen werden an den Christbaum gesetzt, um auf […]

Continue reading »

Vater-Tag

Liebe Gemeinde, meine Söhne, soweit sie schon schreiben und basteln können, haben mir heute eine Karte zum „Vatertag“ geschenkt, genauso wie sie meiner Frau an Sonntag Rogate, also am letzten Sonntag, eine gebastelte Blume zum „Muttertag“ geschenkt haben. Nun, liebe […]

Continue reading »

CMB

Liebe Gemeinde, heute feiern wir das Fest „Epiphanias“, das Fest der Erscheinung. Gott ist Mensch geworden in jenem Kind in der Krippe, dessen Geburt wir vor wenigen Tagen bejubelt haben. Gott ist Mensch geworden. Oder andersherum: wir erkennen Gott in […]

Continue reading »

Vorbereitungen

Liebe Gemeinde, Advent ist die Zeit der Vorbereitung. Advent heißt Ankunft. Wir warten in dieser Zeit auf die Ankunft unseres Herrn, unseres Königs. Auf denjenigen, den wir in dem Menschen Jesus von Nazareth als den Sohn Gottes kennen. Wie sagt […]

Continue reading »

Brezel-Theologie

Liebe Gemeinde, jeder von Ihnen hält nun hoffentlich eine Brezel in der Hand. Frisch gebacken, speziell für heute morgen. Ich danke Hr. xxx herzlich dafür! Bitte: das ist jetzt keine neue Methode, um gegen eine mögliche Langeweile im Gottesdienst anzukämpfen, […]

Continue reading »

Weg zum Leben

Liebe Gemeinde, das Osterfest ist unser wichtigstes Fest in der Christenheit. Wir haben ansatzweise die Karwoche, die Woche des Leidens Christi, miterlebt. Der Gründonnerstag etwa als der Tag des letzten Abendmahles mit seinen Freunden. Danach die Auslieferung an seine Feinde […]

Continue reading »

Die Nabe

iebe Gemeinde, an Ostermontag sind wir wieder beisammen, um der Geschichte nachzulauschen, die an Ostern begonnen hat. Wir haben von den Frauen gehört, in der Darstellung nach Matthäus und in der von Markus, nun hören wir von einem Teil der […]

Continue reading »

Frei zum Dienen

Wieder einmal, so möchte man ausrufen, die Söhne des Zebedäus: Johannes und sein älterer Bruder, Jakobus! Wieder einmal stehen sie mitten drin im Geschehen, sind ganz nah bei ihrem Herrn und symbolisieren so für uns am deutlichsten die Stärken und […]

Continue reading »

Hoch-Zeit

Liebe Gemeinde, da sollte irgendwo in Indien oder China ein großes Fest stattfinden. Ein Hochzeitsfest. Aber das Brautpaar war sehr arm. Darum hatten sie auf die Einladungskärtchen geschrieben, jeder solle bitte eine Flasche Reiswein mitbringen und am Eingang in ein […]

Continue reading »

Aspekte unseres Glaubens

Liebe Gemeinde, wir feiern heute das Erscheinungsfest, Epiphanias. Wir haben es im biblischen Spruch für heute gehört: "Die Finsternis vergeht und das wahre Licht scheint jetzt." Wie konkret man sich dieses Vergehen der Finsternis vorgestellt hat, erfahren wir in unserem […]

Continue reading »

Ja zur eigenen Schuld

Liebe Gemeinde, der Buß- und Bettag wurde in den meisten Bundesländern als gesetzlicher Feiertag abgeschafft. In Sachsen, wo er noch als solcher gilt, fahren viele Menschen an diesem „arbeitsfreien Tag“ in die angrenzenden Bundesländer, um endlich einmal in Ruhe einkaufen […]

Continue reading »

Lösungsweg

Liebe Gemeinde, können Sie sich noch an den Diakoniesonntag erinnern, den wir im Herbst letzten Jahres hier gefeiert haben? Sie haben eine aufklappbare Bildkarte von mir bekommen. Dort waren durch transparentes Papier hindurch die sieben Werke der Barmherzigkeit zu sehen. […]

Continue reading »

Leitbild (Ps 23,1)

Ps 23,1 [23,1] Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Liebe Familie Xxx, liebe Taufgemeinde, der Taufspruch für Xxx findet sich im Alten Testament in den Psalmen. Für mich ist es immer wieder erstaunlich und erfreulich, welche Kraft […]

Continue reading »

Das große Ziel

Liebe Gemeinde, "es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge!" – so einfach und doch so endgültig überschreib der 1. Petrusbrief seine Mahnungen an die Gemeinde. Diese Einleitung ist wichtig, damit die Weisungen an die Gemeinde ihren Ort finden […]

Continue reading »

Sags nicht!

Liebe Gemeinde, heute begehen wir den sogenannten Israelsonntag. Es ist der 10. Sonntag nach Trinitatis, der sich in allen seinen Texten auseinandersetzt mit dem Verhältnis der beiden Religionen zueinander: Christentum und Judentum. Das ist freilich schon ziemlich grob gezeichnet, denn […]

Continue reading »

Wir machen Frieden, du Trottel!

Liebe Gemeinde, „In der 4a schweben wunderschöne Friedenstauben aus weißem Papier vor den Fenstern. Jedes Kind hat eine gebastelt. An der Türwand hängen Kriegsgeschichten und Kriegsbilder. Die sind schrecklich. An der Fensterwand hängen Friedensgeschichten und Friedensbilder. Die sind wunderschön. Auf […]

Continue reading »

Es geht um die Botschaft

Liebe Gemeinde, „ein Pfarrer hielt seine erste Predigt in einer abgelegenen Landgemeinde, aber niemand erschien außer einem Kuhhirten. Der Pfarrer war im Zweifel, ob er den Gottesdienst durchführen solle oder nicht. Der Kuhhirte entgegnete: "Ich kann Ihnen nicht sagen, wie […]

Continue reading »

Leben mit Hoffnung

Liebe Gemeinde, es geschah, dass in einem Schoß Zwillingsbrüder empfangen wurden. Die Wochen vergingen, und die Knaben wuchsen heran. In dem Maß, in dem ihr Bewusstsein wurde, stieg ihre Freude: "Sag, ist es nicht großartig, dass wir empfangen wurden? Ist […]

Continue reading »

Grund-Hoffnung

Advent, liebe Gemeinde, heißt die Zeit der Ankunft. Wir gedenken einer doppelten Ankunft – im Rückblick auf die Ankunft Jesu auf dieser Erde in seiner Geburt, auf die es jetzt mit schnellen Schritten zugeht. Gleichzeitig aber steht die weitere Ankunft […]

Continue reading »

Bundesgenossen

Liebe Gemeinde, der 10. Sonntag nach Trinitatis heißt der „Israelsonntag“. Israelsonntag deswegen, um dem schwierigen Verhältnis zwischen dem Gottesvolk der Juden und den Christen nachzudenken. Es ist ein Nachdenken über Abgrenzung und Grenzen und die Erinnerung daran, in diesem Nachdenken […]

Continue reading »

Ein radikales Fest

Liebe Gemeinde, heute an Pfingsten feiern wir im Ablauf des Kirchenjahres ein Fest, welches uns an den Heiligen Geist erinnern soll. Es ist ein Fest in Anspielung auf die Geschichte der Jünger, auf deren Häupter sich Zungen aus Flammen niederließen […]

Continue reading »

Ein Licht der Erde

Liebe Gemeinde, wir begehen heute den Sylvester-Abend, genannt nach einem römischen Bischof, der am 31.12.335 gestorben sein soll. Sylvester kann übersetzt werden mit „ein Licht der Erde“ – ein schönes Motiv, wie ich finde, um von Weihnachten herkommend das ausgehende […]

Continue reading »

Gott kommt dir zur Hilfe

Den dritten Advent, liebe Gemeinde, feiern wir heute. Widersprüchlich erlebe ich diese Zeit vor Weihnachten immer wieder. Lichter und festliche Vorbereitung, die sich ausdrückt durch Plätzchen, Weihnachtsmärkte und –feiern auf der einen Seite. Auf der anderen Seite aber immer noch […]

Continue reading »

Gedenktag

Liebe Gemeinde, "Gedenktag der Reformation" heißt es im offiziellen Sprachgebrauch der Kirche, wenn wir am 31.Oktober Gottesdienst feiern. Anfangs fand ich diesen Titel noch sehr ungeschickt – könnte oder sollte man nicht lieber von Reformationsfest reden oder vom Reformationstag? Oft […]

Continue reading »
1 2 3