Jesu Festmahl mit Verrätern

Eine jüdische Spruchweisheit, liebe Gemeinde, lautet so: „Das Leben ist so schrecklich, dass es besser gewesen wäre, nicht geboren worden zu sein. Aber wer hat schon dieses Glück? Nicht einmal einer unter hunderttausend.“ Unausgewogen begegnen uns im Leben Glück und Leid. Im Vergleich ist für die meisten augenscheinlich das Glück

Weiterlesen

Gottes Herrlichkeit im Alltag

Verantwortlich zu leben, liebe Gemeinde, ist Aufgabe jedes Menschen. Die Art und Weise unserer Lebensführung, unserer Ziele berührt zwangsläufig Lebensbereiche unserer Mitmenschen. Wir sind in weitem Umfang verantwortlich dafür, wie es Anderen ergeht. Wer die Umwelt vergiftet, um hohen Gewinn für sich zu erzielen, vergiftet die Gesundheit Anderer und verursacht

Weiterlesen

Seufzen und aktiv werden

Am vorletzten Sonntag des Kirchenjahres, liebe Gemeinde, lade ich Sie ein, mit Zuversicht an die Zukunft zu denken, obwohl außerhalb der Gottesdienste heute in unserem Land der Volkstrauertag begangen wird. Wir haben zu trauern über die Millionen in den Weltkriegen getöteten Soldaten und Zivilpersonen, über aus Rassenhass ermordete Menschen und

Weiterlesen

Keine Zeit zu verlieren

Im Lukas-Evg. unmittelbar vor unserem Predigttext, liebe Gemeinde, hatte sich Jesus an das Volk und Führungspersönlichkeiten aus dessen Mitte gewandt. Er hatte ihnen die Gleichnisse vom verlorenen Schaf, vom verlorenen Groschen ( Silbermünze ) und vom verlorenen Sohn erzählt. In den beiden ersten Gleichnissen sind die Finder jeweils hoch erfreut,

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen